Quelle/Auswahl Elektrikbauteile

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Quelle/Auswahl Elektrikbauteile

Beitragvon viking » So 3. Dez 2017, 23:03

Moin in die Runde,
Pissat macht komisch mit dem Anlasser und das liefert mir den Anlass, in der Wurstküche, die sich da Elektrik schimpft ein wenig Ordnung zu machen und aufzurüsten. Konkreter Plan wäre, einen zusätzlichen Relaiskasten für Scheinwefer, Anlasser und aus Ulk auch für die Hupe anzulegen, wertig und ggfs mitnehmbar, wenn er den Karren überlebt.
Nun ist die Ausführung für mich soweit keine Hexerei, sehr wohl aber die Beschaffung. Hier in der Gegend gibts keinen Nerdladen wo man den Krempel mal in die Hand nehmen kann, also wo (und was) kauft man heutzutage online? Voelkner und Konrad sind soweit bekannt und bei Egay gibts die volle Bandbreite von Honkkongplunder bei dem ich skeptisch werde bis zu Läden wo man über 10 Ocken fürn simples Schließerrelais ausgeben kann, wo greift also der Profi zu?
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2059
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: Quelle/Auswahl Elektrikbauteile

Beitragvon Rollsportanlage » So 3. Dez 2017, 23:09

Bin kein Profi, kenne ansonsten aber noch Reichelt und Pollin.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 705
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Quelle/Auswahl Elektrikbauteile

Beitragvon happyc » So 3. Dez 2017, 23:12

Schon mal bei nem Boschdienst geschaut? Wenn du Lust auf ne kleine Tour hast, fahr mal in Simmern vorbei, die haben sehr faire Preise..
happyc
Inventar
 
Beiträge: 759
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Quelle/Auswahl Elektrikbauteile

Beitragvon weichei65 » Mo 4. Dez 2017, 00:12

Hochwertige Elektronikbauteile von Reichelt, Postenware oder Schnapper von Pollin. Bei Letzterem muss man aber genau hinsehen, der hat auch viel Plunder im Angebot.

Voelkner oder Conrad find ich teuer. Dann lieber in der Bucht schauen, wenn es nicht grad um Kleinkram geht, wo das Porto kaum lohnt.

Schlichte Öffner/Schliesser-Relais gibts auch gern beim Schrotti für lau. Die sind ja nicht so gross... :verlegen:
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4224
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Quelle/Auswahl Elektrikbauteile

Beitragvon outrage » Di 5. Dez 2017, 11:24

Wenns auf Zuverlässigkeit ankommt, dann solltest Du einen Bogen um Billig-China-Relais machen.
Ich hab mal eine Relaisschaltung für Abblend- und Fernlicht gebaut mit diesen Relais:
https://www.pollin.de/p/twin-automotive ... 1st-340774
(das sind zwei getrennt arbeitende Relais in einem Gehäuse, d.h. für Abblend- und Fernlicht brauchst Du nur zwei davon)
Wenn Du lieber mit Flachsteckern arbeitest als auf Platine, dann würd ich die hier nehmen:
https://www.pollin.de/p/kfz-relais-hell ... 0-a-340524
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1000
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Quelle/Auswahl Elektrikbauteile

Beitragvon CoolCruiser » Di 5. Dez 2017, 17:14

Kaufe gerne bei Reichelt. Conrad und Völkner mache ich einen Bogen drum, die machen im Hintergrund eine Schufa-Abfrage, auch bei Vorauskasse per Paypal.

Wenn's billig sein soll, Aliexpress.com dauert halt eine Weile bis es hier ist. Gibt einen gut funktionierenden Käuferschutz, falls die Waren nicht ankommen. Und nicht zu viel auf einmal bei ein und dem selben Verkäufer bestellen, sonst kannst du den Kram beim Zoll abholen.
Qualitativ haben mich die Chinateile positiv überrascht. Habe damit meine komplette Lichtinstallation im Wohnzimmer mit knapp 30m LED-Band und Steuerung realisiert.
Viele Grüße aus Castrop-Rauxel
Matthias
Benutzeravatar
CoolCruiser
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 5. Okt 2010, 18:31
Wohnort: Castrop-Rauxel, NRW


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste