Bremsleitungen biegen

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Bremsleitungen biegen

Beitragvon Pfuscher » Mo 10. Jul 2017, 20:40

Moin
Da meine Niveauregulierungsleitung kaputt ist und ich mir nun eine gebördelte Leitung bestellt hab.
Muss ich die natürlich biegen in ca S form.
Ich dachte mir das ich das mit nem Rohr und gefühl hinbiegen kann :king:
Wobei eine Rohrbiegezange von Gedore nun auch nicht so teuer ist.
Wie macht ihr das denn immer ?
mfg
Jonas
Mein Benz ist meine Burg.
Derzeit eine kleine Burgruine.

Überzeugter Saugdieselfahrer :)
- 1992 er Mercedes S 124 250 D
-1992 er Polo Steilheck 1.4 D
Und einiges Zweirädriges bis 50 ccm
Pfuscher
Forenbewohner
 
Beiträge: 438
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Bremsleitungen biegen

Beitragvon Grimm » Mo 10. Jul 2017, 20:48

mit den Händen..................



:king:




rohr beidhändig umgriffen, auf beiden Daumen aufliegend, Fingerkuppen bilden Druck- bzw. Scheitelpunkt des gewollten Bogens und dann los.




EDIT: Keine Sorge, da passiert nix. Mit Gefühl und Geduld alles null problemo.
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3382
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Bremsleitungen biegen

Beitragvon Pfuscher » Mo 10. Jul 2017, 20:59

Grimm hat geschrieben:mit den Händen..................



:king:




rohr beidhändig umgriffen, auf beiden Daumen aufliegend, Fingerkuppen bilden Druck- bzw. Scheitelpunkt des gewollten Bogens und dann los.




EDIT: Keine Sorge, da passiert nix. Mit Gefühl und Geduld alles null problemo.



Gefühl =Check an der Geduld arbeite ich noch
Danke :like:
Ein großer Vorteil an diesem Forum ist die unkonventionelle Art der Tipps :)
Mein Benz ist meine Burg.
Derzeit eine kleine Burgruine.

Überzeugter Saugdieselfahrer :)
- 1992 er Mercedes S 124 250 D
-1992 er Polo Steilheck 1.4 D
Und einiges Zweirädriges bis 50 ccm
Pfuscher
Forenbewohner
 
Beiträge: 438
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Bremsleitungen biegen

Beitragvon Grimm » Mo 10. Jul 2017, 22:59

unkonventionell?

Ich glaube, per hand biegen ist mit die konventionellste Art der Bremsrohrbiegerei :king:
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3382
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Bremsleitungen biegen

Beitragvon polo-genesis » Mo 10. Jul 2017, 23:20

Hast du Hornhaut auf den Finger
polo-genesis
Anlasser
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 11:15

Re: Bremsleitungen biegen

Beitragvon Bullitöter » Mo 10. Jul 2017, 23:36

Hä? Ich mach dat auch so, ohne Hornhaut oder Riesenpratzen :-)
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2302
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Bremsleitungen biegen

Beitragvon Burt » Di 11. Jul 2017, 07:48

Ich mache das auch schon immer mit den Händen. Habe ich das jetzt immer falsch gemacht? :gruebel:
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2044
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Bremsleitungen biegen

Beitragvon polo-genesis » Di 11. Jul 2017, 21:26

Ich nehm die biegezange
polo-genesis
Anlasser
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 11:15

Re: Bremsleitungen biegen

Beitragvon weichei65 » Mi 12. Jul 2017, 07:17

Engere Radien walze ich manchmal mit zwei 1/2-Zoll-Knarrenverlängerungen. Geht halbwegs und beansprucht den Daumen nicht so...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4024
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Bremsleitungen biegen

Beitragvon Grimm » Mi 12. Jul 2017, 10:31

stimmt. Das mach ich auch.

Ob nun Verlängerungen oder Nüsse. Gerne wenn auch keine Hebel mehr verfügbar sind, um es mit der Hand allein biegen zu können.

Soll heißen wenn der Nüppes auf den letzten vier, fünf cm noch mal 120° bspw haben will.



Wusste auch ehrlich gesagt nicht, dass es dafür Biegezangen gibt. Dachte das geht erst ab Sanitärbereich los, dass man die braucht :-)
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3382
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste