93er E36 325 Schalter Cabriolette

User geben anderen Usern Tipps zu den Schwächen und Stärken verschiedenster Fahrzeuge

Moderator: Grimm

Forumsregeln
Achtung!
Die hier abgegebenen Kaufberatungen stammen von Schraubern für Schrauber. Sie stellen keine verbindlich vollständige Liste aller bekannten Schwächen eines Fahrzeugs dar. Man sollte sich trotzdem jeden Kaufkandidaten genau ansehen und nicht nur blind die hier genannten Schwächen abklappern.

Bitte bleibt sachlich!
Dieser Bereich soll als Infobereich dienen. Das Zerreden der Threads stört die Übersichtlichkeit, wenn sich einer ernsthaft für den Kauf eines Fahrzeuges interessiert. Ihr tut Euch selbst keinen Gefallen, wenn Ihr die Beiträge durch unsachliche Abschweifungen verwässert. Kaufberatungen durch eigene Erfahrungen zu erweitern ist aber ausdrücklich erwünscht.

93er E36 325 Schalter Cabriolette

Beitragvon Frankass » Mo 11. Feb 2019, 14:01

Kumpel von mir will das Spielzeug der letzten 12 Jahre verhökern. Kind 2 ist im Anmarsch und die Frau macht Stunk wegen dem Karren. Steht seit April letzten Jahres in einer Garage. Außen schwarz metallic, innen Leder schwarz, M Fahrwerk und M Felgen vom E36 montiert und eingetragen. Scheibe hinten kam mal neu. Springt gerade nicht an weil Batterie platt. 225TKM gelaufen. Bis auf ein wenig Rost im hinteren linken Radlauf eigentlich ganz schick. Feder hinten links gebrochen, leichter Wasserverlust am Kühler, Dach braucht etwas Hilfe bei den ersten Zentimetern beim öffnen. Noch Euro 1.

Bild

Ich brauche das Auto nicht und ich stehe auch nicht besonders auf Cabrios. Allerdings frage ich mich tatsächlich ob bei dem Karren in den kommenden Jahren der Preis ähnlich abgehen wird wie bei den E30 oder auch E28. Das ich meinen eta damals so billig verhökert habe, oh mann, dafür hasse ich mich heute selbst.

Ich kriege da nen special price unter 4K. Könnte so laufen das man nachher für 4K das Ding in glatt stehen hat.

Wer sich äußern mag, gern. Mir ist schon klar das hier sicherlich viele der Überlegung ein Auto als Wertanlage zu kaufen sehr skeptisch gegenüberstehen. Ich hab aber keine Immobilie und keine Münzsammlung und ich kann nur Auto. Also, warum nicht. 192 PS machen ja auch Spaß. Mehr als ne Münzsammlung.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: 93er E36 325 Schalter Cabriolette

Beitragvon weichei65 » Mo 11. Feb 2019, 15:15

Glaube schon, das die einen Wertzuwachs erfahren, spätestens, wenn das H mal dran ist. Das ist bei dem ja nicht mehr so lange hin. Kontra ist da die Laufleistung, auch wenn die Motoren weitaus mehr können. Pro ist der schon etwas grössere Motor, hoffentlich als Schalter?? Musterexemplare kosten ja jetzt schon Geld...

Dach: Hydraulikölstand. Könnte ja irgendwo undicht sein, das Alter dafür hat er längst. Verdeckkasten und Kofferraum mal genauer ansehen. Ansonsten: Der Zustand des Daches sollte natürlich gut sein. Es ist recht aufwändig und weitaus teurer als bei einem Golf. Selbstmachen ist möglich, aber gerade beim ersten Mal zeitaufwändig, ich hab es ja vor etwas über zwei Jahren am G3 mal probiert....
Kühler: Könnte die Abdichtung des angesetzten Ausgleichsbehälters sein. Muss natürlich nicht. In jedem Fall kannst du dir einen neuen Entlüfternippel bei Arbeiten in der Richtung gleich kaufen, die Plasteteile oben im Kühler reissen gern ab.
Sollte auf jeden Fall geinstet werden, fehlendes Wasser oder Überhitzung mögen die garnicht. Dazu angeraten seien ein Tausch der seltsamen Thermostatkonstruktion sowie Tausch/Kontrolle von Wapu, Spanner und Rollen des Rippenriemens. Kostet nicht die Welt und gewährleistet Betriebssicherheit.
Feder hinten ist kein Drama, kosten sind eher gering.
Rost ist eigentlich das grösste Thema: Wageheberaufnahmen + Schweller, Türen, Radläufe, Endspitzen unter der Stossstange, Übergang Schweller-A-Säule hinter der Radhausschale, Radläufe der Kotis vorn, Kofferraumboden links und rechts in den Ecken, Aufnahmen der Hinterachse und ihrer Anbauteile, Heckblech unter der Stoßstange...

Ansonsten:
-Das dicke Gummi des einen unteren Lenkers hinten ist gern mal breit
-Bremsleitungen rostig, vor allem die versteckte vor dem linken Hinterrad ist IMMER tot
-Querlenker vorne ausgeballert (Meyle HD nehmen!)
-bei Breitbacken auch gern mal Spurstangengelenke
-Handbremse gern schlecht (Trommel unter der Scheibe)
-Servoschläuche siffen, vor allem am Anschluss zum Ausgleichsbehälter, Schelle nachquetschen kann da reichen..
-Fensterheber knacken
-Klimasteuerung spinnt gern mal
-ZV-Steller haken/müde
-Nebellampen sind bei der LL meist von Steinschlägen "erschossen"
-Airbag zeigt gern mal nen Fehler, oft Wackler im SItzbelegungssensor => Sitze nie bei eingeschalteter Zündung verstellen kann da schon helfen!
-Bei E-Sitzen: Schalter gern defekt
-Gasdruckfeder der Rückenlehnen Vordersitze im Alter gern mal defekt

Das ist mehr so worst case, selten alles auf einmal...
Grundsätzlich sind die Kisten recht Schrauberfreundlich und auch durchdacht, Motoren, (Schalt-)Getriebe und Diffs erzsolide, solange Öl drin ist.

Mehr fällt mir aus dem Stand gerade nicht ein, Marc wird hierzu sicher auch nochmal was schreiben...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5106
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: 93er E36 325 Schalter Cabriolette

Beitragvon Frankass » Mo 11. Feb 2019, 15:36

Danke schon mal. Das ist weitaus mehr als ich mir bei der ersten Besichtigung angeschaut habe. Wir haben das aber sowieso noch mal etwas vertagt. Hab die Batterie mitgenommen und mal an meinen Akkujogger geklemmt. Scheint noch so weit ok zu sein. Gestern hat das Ladegerät die Batterie nicht als tot erklärt. Von daher werde ich dem Kollegen eh helfen den Wagen erst mal aus der Garage zu holen und in dem Zuge kann ich mir das Ding auch noch mal eingehender anschauen. Heiß bin ich nicht drauf. Ich hab nur so die Ahnung das die Preise bald abzischen und da wäre gerade nen 6zyl Cabrio sicherlich ganz vorne mit dabei. Laufleistung ist leider wirklich schon recht hoch für den Gedanken der "Wertanlage".
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: 93er E36 325 Schalter Cabriolette

Beitragvon santeria » Mo 11. Feb 2019, 15:51

Hi.
Ich denke auch dass die im Wert steigen werden (wie alles "geile" von BMW).
Fängt ja jetzt schon an ... leider :-) ... und gerade gute Coupés oder Cabrios sind vermutlich vorne dabei.
Also eigentlich was weichei65 sagt.
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 4022
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: 93er E36 325 Schalter Cabriolette

Beitragvon weichei65 » Mo 11. Feb 2019, 21:21

Thema Wertanlage: Die spinnen alle, und es könnte schneller gehen als ich zu prophezeihen wage: Ich hab vorhin einen späten E34 M5 (ich weiss, ist immer teurer..) mit über 250tkm bei einem holländischen Händler für über 25k gesehn...

Ich fange morgen auch wieder an, den Hof vollzustellen glaube ich..... :king:
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5106
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: 93er E36 325 Schalter Cabriolette

Beitragvon kaufunger » Mo 11. Feb 2019, 21:45

Könnte mir auch vorstellen,dass der als Wertanlage nicht ganz uninteressant sein könnte weils die Cabrios mit m50b25 auch nicht lange gab. Glaube nur bis 95 oder so :gruebel:

Bei der Laufleistung würde ich mir gar nicht so große Gedanken machen. Mein e36 328i hatte knapp 300k drauf und der ging auch weg wie warme Semmeln
"Ein Wagen von ganz besonderem Kaliber - boar 'n Calibra!"
kaufunger
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 205
Registriert: Do 27. Feb 2014, 12:19
Wohnort: Kassel

Re: 93er E36 325 Schalter Cabriolette

Beitragvon Christian » Mo 11. Feb 2019, 23:47

weichei65 hat geschrieben:Thema Wertanlage: Die spinnen alle, und es könnte schneller gehen als ich zu prophezeihen wage: Ich hab vorhin einen späten E34 M5 (ich weiss, ist immer teurer..) mit über 250tkm bei einem holländischen Händler für über 25k gesehn...

Ich fange morgen auch wieder an, den Hof vollzustellen glaube ich..... :king:


Ich hätte in der Ausbildung nen Berufsschullehrer-gepflegten für 1500 haben können. Mit frisch TÜV. 120 tsd hatte der runter.
:schwachsinn:
Wer das nötige Kleingeld hat und nicht zu viel fährt, kann hier garantiert Gewinn erzielen.
-´90 Golf - ´94 Audi B4 LPG - ´85 Jetta - ´76 Rekord - ´88 Polo -
Alle sagten "Das geht nicht." Da kam einer und hat´s versucht, und es ging nicht.
Benutzeravatar
Christian
Inventar
 
Beiträge: 697
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 13:06
Wohnort: Ohnwort

Re: 93er E36 325 Schalter Cabriolette

Beitragvon Frankass » Mi 20. Feb 2019, 16:22

Ich war neulich noch mal an dem E36 zugange. Der springt nicht an. Hab mal Start Pilot in den LMM gejaucht und dann zündet er 1-3 mal. Lässt ja vermutlich auf mangelnden Sprit deuten, oder?
Karre ist letzten April da rein gefahren und nun will er nicht mehr. Was kann das sein?
Kurbelwellensensor? Geht dann die Zündung noch? Oder doch nur die Spritpumpe platt?
Kann man nen E36 ausblinken?
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: 93er E36 325 Schalter Cabriolette

Beitragvon Christian » Mi 20. Feb 2019, 19:43

Wegfahrsperre verbaut?
Zuerst mal Spritversorgung prüfen...

Wenn Sprit da ist, Zündung prüfen.

Möglich dass er auch einfach nicht einspritzt weil Sensordaten fehlen.
Auslesen geht bedingt: https://e30-talk.com/topic/6937-motroni ... rspeicher/
-´90 Golf - ´94 Audi B4 LPG - ´85 Jetta - ´76 Rekord - ´88 Polo -
Alle sagten "Das geht nicht." Da kam einer und hat´s versucht, und es ging nicht.
Benutzeravatar
Christian
Inventar
 
Beiträge: 697
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 13:06
Wohnort: Ohnwort

Re: 93er E36 325 Schalter Cabriolette

Beitragvon Frankass » Mi 20. Feb 2019, 20:03

Der hat ne wegfahrsperre. Glaub man muss da so einen Schlüsselanhänger irgendwo hinhalten oder so. Hat der Eigner des KFZ gemacht während ich am Motorraum stand. Wenn der mit Startpilot zündet, aber nicht anspringt, sollte die Zündung doch gehen. Ich tippe drauf das der keinen Sprit kriegt.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Nächste

Zurück zu Kaufberatungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast