VW T4 mit 2,4L (AJA)?

User geben anderen Usern Tipps zu den Schwächen und Stärken verschiedenster Fahrzeuge
Forumsregeln
Achtung!
Die hier abgegebenen Kaufberatungen stammen von Schraubern für Schrauber. Sie stellen keine verbindlich vollständige Liste aller bekannten Schwächen eines Fahrzeugs dar. Man sollte sich trotzdem jeden Kaufkandidaten genau ansehen und nicht nur blind die hier genannten Schwächen abklappern.

Bitte bleibt sachlich!
Dieser Bereich soll als Infobereich dienen. Das Zerreden der Threads stört die Übersichtlichkeit, wenn sich einer ernsthaft für den Kauf eines Fahrzeuges interessiert. Ihr tut Euch selbst keinen Gefallen, wenn Ihr die Beiträge durch unsachliche Abschweifungen verwässert. Kaufberatungen durch eigene Erfahrungen zu erweitern ist aber ausdrücklich erwünscht.

VW T4 2,4L

Beitragvon sungsam78 » Fr 29. Mai 2020, 11:37

Der Paketbote war da:

Bild

Es kann weitergehen!
Benutzeravatar
sungsam78
Forenbewohner
 
Beiträge: 360
Registriert: Di 14. Aug 2012, 11:06

Re: VW T4 mit 2,4L (AJA)?

Beitragvon Frankass » Fr 29. Mai 2020, 11:57

Erklär mal, warum dieser Lack und was ist das genau? Farbe, mattiert, für Außen?
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1711
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: VW T4 mit 2,4L (AJA)?

Beitragvon sungsam78 » Fr 29. Mai 2020, 12:36

Das ist der Lack für außen.
Ist ein 2K-Polyurethan-Acryl-Lack, halbglänzend, mit hoher UV- und Wetterbeständigkeit.

Meine Vorgaben waren:
- 2K PU
- rollbar bzw. leicht auszubessern
- UV-beständig (weil Laternenparker)
- möglichst in Wagenfarbe (falls vielleicht doch mal das H-Kennzeichen dran soll)
- nicht zu teuer.

Gelandet bin ich hier: https://www.alpa-industrielack.de/Mipa-PU-250-50-2K-PU-Lack-halbglaenzend-Wunschhersteller-Wunschfarbcode-5-kg

Als Härter benutze ich MIPA A60. Getestet wird im Innenraum bei den Radhäusern.
Benutzeravatar
sungsam78
Forenbewohner
 
Beiträge: 360
Registriert: Di 14. Aug 2012, 11:06

Re: VW T4 mit 2,4L (AJA)?

Beitragvon Eigengewächs » Fr 29. Mai 2020, 17:37

Und warum PU? Der ist weniger UV beständig - zumindest die Farbe verändert sich da eher. Eher gegen Säure und Öle, soweit ich das im Kopf hab.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Stand/Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
T4 Tdi ACV
Honda CB 400
Yamaha XS 400
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 190
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Leutkirch im Allgäu

Re: VW T4 mit 2,4L (AJA)?

Beitragvon Der Sterni » Fr 29. Mai 2020, 17:48

Das Zeug kann schon was, keine Angst.
Kreidet für nen mattierten Decklack auch verdammt wenig aus.

Unser Tisch im Außenbereich ist damit lackiert. Da steht fast den ganzen Tag die Sonne drauf und das bei ner eher ''undankbaren'' Farbe. Ich nenne sie liebevoll Wasserleichenblau.

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.
Benutzeravatar
Der Sterni
Inventar
 
Beiträge: 1071
Registriert: Di 26. Jun 2012, 22:08
Wohnort: ne Kuhbläke im Fläming

Vorherige

Zurück zu Kaufberatungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste