Vw caddy 14 d

User geben anderen Usern Tipps zu den Schwächen und Stärken verschiedenster Fahrzeuge
Forumsregeln
Achtung!
Die hier abgegebenen Kaufberatungen stammen von Schraubern für Schrauber. Sie stellen keine verbindlich vollständige Liste aller bekannten Schwächen eines Fahrzeugs dar. Man sollte sich trotzdem jeden Kaufkandidaten genau ansehen und nicht nur blind die hier genannten Schwächen abklappern.

Bitte bleibt sachlich!
Dieser Bereich soll als Infobereich dienen. Das Zerreden der Threads stört die Übersichtlichkeit, wenn sich einer ernsthaft für den Kauf eines Fahrzeuges interessiert. Ihr tut Euch selbst keinen Gefallen, wenn Ihr die Beiträge durch unsachliche Abschweifungen verwässert. Kaufberatungen durch eigene Erfahrungen zu erweitern ist aber ausdrücklich erwünscht.

Vw caddy 14 d

Beitragvon Pfuscher » So 25. Dez 2016, 15:30

Moin
Zufälle mag ich ein Kollege will seinen caddy verkaufen.
Der Preis liegt unter 500 euro..
Motor läuft gut
Schaltet sich gut hat sogar 5Gang Getriebe :king:
Kleines Loch im schweller
Zwei große Rostlöcher in den Radhäusern vorne (jeweils exakt das gleiche Bild)
Scheibenrahmen ist i.o und die Dome auch
http://www.abload.de/gallery.php?key=b5ULDtjN
Tüv seit märz abgelaufen 404 tkm runter hat sogar bordhandbuch und einiges an Rechnungen.
Bremsleitungen sind auch gut heckklappe müsste gerichtet werden und die Fahrertür.

Die Frage ist wie aufwändig ist die Reperatur?
Was kostet so etwas wohl in einer Wekstatt?

Ich find den Wagen cool schön oliv gerollt sagt mir zu :)
Jetzt nur die Frage was denkt ihr zum Preis?
Wie schlägt sich der caddy im alltag ?
mfg
Jonas
Überzeugter dieselfahrer :)
- 1992 er Mercedes S 124 250 D (nicht mehr in Gebrauch)
-1992 er Polo Steilheck 1.4 D
-1991 Golf 2 Ökodiesel
Und einiges Zweirädriges bis 50 ccm
Pfuscher
Forenbewohner
 
Beiträge: 469
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Vw caddy 14 d

Beitragvon Bullitöter » So 25. Dez 2016, 16:13

Gibt es einen Vernünftigen Grund zu glauben, dass der Rest von der Karre wirklich besser ist als die Radhäuser vorne?

So wie ich Caddys kenne, is der n Fall für ne Vollresto wenns keine Ausnahme aufgrund irgendeines außergewöhnlichen Ereignisses in der Vergangenheit ist. Von werkstattpreisen für sowas hab ich kaum Ahnung, aber ich denke so um die 2000 EUR würde ich mal wenigstens kalkulieren bis er wieder halbwegs zusammengebraten is (und der Unfang der arbeiten meinen Erwartungen entspricht).
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2471
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Vw caddy 14 d

Beitragvon Grimm » So 25. Dez 2016, 18:03

Woa.

An den rahmenholmen entlang einmal Essig.

Da gibt's ohne ende bessere Basen, die zwar 3-400 mehr kosten würden, aber man zumindest nix bereut.

Klar is machbar. Aber wenns keine Jugendliebe is auch unnötig.

Fünf Gang Getriebe. Ja gut. Bringt jetzt nicht wirklich viel mehr da das vier Gang am Ende fast gleich übersetzt ist.

Hintere blattfederaufnamen sind gerne nur noch chipsletten. Den Blick könnte man noch riskieren.

Hätte ich aber kein Bock drauf. Direkt nen taui in die Hand genommen und das bessere Auto gekauft. :top:
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3545
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Vw caddy 14 d

Beitragvon rolyaTmiT » So 25. Dez 2016, 18:07

Die Schweller sind definitiv Müll, auch wenn von aussen i.o. A-Säulen, Ladefläche usw.

Die Dinger waren null konserviert, dementsprechend wird der nach 400000km pfleglicher (haha) Behandlung aussehen...

Deshalb genau vorher gucken, die Caddys sind leider alle böse Fallen
T3 Pritsche von 86
Jetta 2 von 86
Golf 1 Cabrio Fashionline von 92 und 93
Im Ewigen Aufbau Caddy 1 von 86
Fendt 103S Turbomatik von 73
Benutzeravatar
rolyaTmiT
Bamako Motors
 
Beiträge: 294
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 21:39
Wohnort: Dortmund

Re: Vw caddy 14 d

Beitragvon weichei65 » So 25. Dez 2016, 19:59

In deiner Beschreibung liest sich das definitiv harmloser, als es auf den Bildern aussieht. Ich würd mal sagen tot...

Die Durchrostung in den Radhäusern zum Längträger hat mal Gesicht, der hat bestimmt ein lustiges Eigenlenkkverhalten. Immerhin haben die Kisten keine richtige VA...

Schweller dürfte bei der Aussenoptik definitiv komplett ein Fall für die Tonne sein. Wie schon geschrieben: Ladefläche, Längsträger, Querträger, Blattfederaufnahmen....

Wenn der Unterbosenschutz etwas weggekratzt wird, dürfte sich da noch die ein oder andere böse Falle auftun. Wie sehen den die Seitenteile(Radläufe) unter der Farbe aus? Oder die Falz an der B-Säule über der Gürtellinie? Mach mal einen Magnettest, ich wette der fällt öfter ab.

Schlachte kann man zwar immer noch, aber was bleibt denn da überhaupt noch in heil über?
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4191
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Vw caddy 14 d

Beitragvon Pfuscher » So 25. Dez 2016, 22:53

Moin
Danke für eure antworten.
Also ist der wagen eher ein Kandidat der hoffnungslos ist und ein Geldgrab ist ?
Viel verwerten kann man davon nicht
Radläufe sind gespachtelt
Überzeugter dieselfahrer :)
- 1992 er Mercedes S 124 250 D (nicht mehr in Gebrauch)
-1992 er Polo Steilheck 1.4 D
-1991 Golf 2 Ökodiesel
Und einiges Zweirädriges bis 50 ccm
Pfuscher
Forenbewohner
 
Beiträge: 469
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Vw caddy 14 d

Beitragvon low_budget » Mo 26. Dez 2016, 11:12

Ich hatte zwei Caddys und beide trotz aufwendiger Auswahl wegen Rost wieder abgegeben. Und die sahen auf den ersten Blick beide besser aus. Die entscheidenden Stellen wurden schon genannt. An der Elektrik wird gern gebastelt, den Aufwand also auch berücksichtigen.

Also kurz: die Einschätzung Komplettresto halt ich für absolut richtig.
low_budget
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: Mo 23. Nov 2015, 13:45

Re: Vw caddy 14 d

Beitragvon Pfuscher » Mo 26. Dez 2016, 14:47

Okay
ich werd mich mal umgucken was die Reperaturbleche kosten es drängt nicht..
Müsste ich bis August fertig machen
Überzeugter dieselfahrer :)
- 1992 er Mercedes S 124 250 D (nicht mehr in Gebrauch)
-1992 er Polo Steilheck 1.4 D
-1991 Golf 2 Ökodiesel
Und einiges Zweirädriges bis 50 ccm
Pfuscher
Forenbewohner
 
Beiträge: 469
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Vw caddy 14 d

Beitragvon Burt » Mi 28. Dez 2016, 00:20

Ja. Klingt logisch. Vor allem nach der Frage mit der Werkstatt.
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2081
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Vw caddy 14 d

Beitragvon rolyaTmiT » Mi 28. Dez 2016, 00:20

Lass es.
T3 Pritsche von 86
Jetta 2 von 86
Golf 1 Cabrio Fashionline von 92 und 93
Im Ewigen Aufbau Caddy 1 von 86
Fendt 103S Turbomatik von 73
Benutzeravatar
rolyaTmiT
Bamako Motors
 
Beiträge: 294
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 21:39
Wohnort: Dortmund

Nächste

Zurück zu Kaufberatungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast