Erfahrungen mit wera Werkzeug [joker & zyklop]

User geben anderen Usern Tipps zu den Schwächen und Stärken verschiedenster Fahrzeuge
Forumsregeln
Achtung!
Die hier abgegebenen Kaufberatungen stammen von Schraubern für Schrauber. Sie stellen keine verbindlich vollständige Liste aller bekannten Schwächen eines Fahrzeugs dar. Man sollte sich trotzdem jeden Kaufkandidaten genau ansehen und nicht nur blind die hier genannten Schwächen abklappern.

Bitte bleibt sachlich!
Dieser Bereich soll als Infobereich dienen. Das Zerreden der Threads stört die Übersichtlichkeit, wenn sich einer ernsthaft für den Kauf eines Fahrzeuges interessiert. Ihr tut Euch selbst keinen Gefallen, wenn Ihr die Beiträge durch unsachliche Abschweifungen verwässert. Kaufberatungen durch eigene Erfahrungen zu erweitern ist aber ausdrücklich erwünscht.

Re: Erfahrungen mit wera Werkzeug [joker & zyklop]

Beitragvon Rene131181 » Mo 6. Feb 2017, 20:06

Dulle hat geschrieben:Bei Ringschlüsseln mit Ratschenfunktion hab ich auch schon einiges durch,
nun seit Jahren Proxxon MicroSpeeder mit Gelenk, unheimlich haltbar, stark belastbar und greifen sich auch besser als viele andere.


Bestellt mal sehen was die taugen bin aber sowoeso überzeugter Proxxon Kunde.
Benutzeravatar
Rene131181
Inventar
 
Beiträge: 919
Registriert: So 7. Feb 2010, 11:12
Wohnort: 65510 Hünstetten

Re: Erfahrungen mit wera Werkzeug [joker & zyklop]

Beitragvon santeria » Mo 6. Feb 2017, 23:08

Ja. Proxxon ist schon geil.
Im Endeffekt hab ich jetzt wie folgt eingekauft:
TBS Aachen:
3/4 Knebel von carolus
3/4 auf 1/2 Reduktion von hazet
17er langnuss von proxxon
Magnetschale von hazet (um den kostenloser-Versand-fuffi vollzumachen und weil ich es schon immer haben wollte).

EBay:
10-er RR von wera
125 mm 1/2" verlängerung von wera

Halb so teuer wie geplant und doppelt so sinnvoll.
Auf jeden Fall freut mich das rege Feedback - so konnte ich nochmal gut drüber nachdenken..

Und bzgl drehmomentschlüssel:
Die Preise sind mittlerweile gestiegen (80 auf ~120)..
Jetzt hab ich ein schlechtes Gewissen. :verlegen:

@chili:
Du hattest so viele Sachen, da hab ich mir nicht alles gemerkt. :king:

@weichei65:
Meinst du mit knickverlängerung sowas hier?
https://www.ebay.de/itm/371758006783
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Erfahrungen mit wera Werkzeug [joker & zyklop]

Beitragvon Dulle » Mo 6. Feb 2017, 23:21

santeria hat geschrieben:https://www.ebay.de/itm/371758006783


Die Dinger sind cool,
wenn du dir sowas anschaffst, achte darauf dass sie starr und abgewinkelt nutzbar sind:

ganz drauf stecken=starr
eine Rastung rausgezogen=schwenkbar
BildBild
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 685
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen mit wera Werkzeug [joker & zyklop]

Beitragvon santeria » Mo 6. Feb 2017, 23:33

Kenne ich sogar, hab es allerdings nur in 3/8" von workzone (Aldi).
Muss aber zugeben dass ich von dem kleinen Koffer echt begeistert bin:
Bei 3/8@ wird idR kaum Gewalt angewendet sodass ein kaputtgehen eher unwahrscheinlich ist und es ist viel zubehör drin: 'knick'-Verlängerungen, biegbare verlängerung, viele Bits, Schraubendreher-griff zum Nüsse aufstecken (nur wegen dem hätte ich den Kasten eigentlich gekauft.. :king: ).

Und was bei workzone hervorragend ist:
Man kann das Werkzeug zerstören und danach wieder bei Aldi abgeben. Selbst ohne Kassenbon wird man ausgezahlt. :like:
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Erfahrungen mit wera Werkzeug [joker & zyklop]

Beitragvon weichei65 » Di 7. Feb 2017, 08:29

Ja, sowas meine ich. Gibts in den gleichen Längen wie normale Verlängerungen.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4193
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Erfahrungen mit wera Werkzeug [joker & zyklop]

Beitragvon santeria » Mi 22. Feb 2017, 00:15

Kleines Feedback für alle die s vielleicht interessiert:

Der ringratschenschlüssel:
Naja.
Ungekröpft/ nicht abgeknickt stört mich und verhindert an manchen stellen den Einsatz des Werkzeugs
Von der 'engraum-funktion' auf der Gabelseite bekommt man auch nicht viel mit.

Mehr davon für mich definitiv nicht.
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Erfahrungen mit wera Werkzeug [joker & zyklop]

Beitragvon Harry Vorjee » Mi 22. Feb 2017, 13:39

Ich sehe das generell etwas kritisch allgemeine Meinungen über billiges oder teures Werkzeug oder auch andere Dinge abzugeben.
Es kommt halt immer auf den einsatzzweck an.
Es gibt Leute, die kaufen grundsätzlich nur das teuerste vom teuren und davon alles und es hängt meist ordentlichst sortiert an der Werkstattwand. Meistens 10 Jahre bis es dann auch wirklich einmal benutzt wird.
Andere kaufen den billigsten Schraubendrehersatz an Rudis-Resterampe und wollen damit ne ganze Ölplattform restaurieren (was meiner Meinung nach mit dem meisten günstigen Werkzeugen auch möglich ist).

Also was ich meine ist, wenn ich weiß ich mach mir eigentlich nur einmal in der Woche zwei Bockwurst warm, dann kauf ich mir eine Mikrowelle und keine 15000,- Einbauküche. Und wenn ich viel im Forum verkaufe, esse ich meist nur Rollmöpse und das kalt, dann kann ich mir sogar das Geld für die Mikrowelle sparen.

So in etwa sehe ich da auch im PKW Bereich. Wer ein Auto nur brauch um jeden Tag 3 km zur Arbeit hin und wieder zurück zu kommen und dann vielleicht noch einmal die Woche zum Einkaufen, und ihm ansonsten das Fahrzeug auch egal ist, der soll sich ruhig nen Hatschia Logan ( oder wie der heißt ) kaufen. Reicht dafür vollkommen aus.

Gruß

Harry Vorjee
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl
Harry Vorjee
Inventar
 
Beiträge: 2991
Registriert: Di 9. Feb 2010, 09:38
Wohnort: (zwischen Wolfsburg und Hannover)

Re: Erfahrungen mit wera Werkzeug [joker & zyklop]

Beitragvon santeria » Mi 22. Feb 2017, 14:49

Harry Vorjee hat geschrieben:Ich sehe das generell etwas kritisch allgemeine Meinungen über billiges oder teures Werkzeug oder auch andere Dinge abzugeben.
Es kommt halt immer auf den einsatzzweck an.
Es gibt Leute, die kaufen grundsätzlich nur das teuerste vom teuren und davon alles und es hängt meist ordentlichst sortiert an der Werkstattwand. Meistens 10 Jahre bis es dann auch wirklich einmal benutzt wird.
Andere kaufen den billigsten Schraubendrehersatz an Rudis-Resterampe und wollen damit ne ganze Ölplattform restaurieren (was meiner Meinung nach mit dem meisten günstigen Werkzeugen auch möglich ist).


Naja, aber seine subjektive Meinung irgendwo kundzutun wenn man danach gefragt wird, ist doch normal und in dem Fall auch erwünscht gewesen.
Dass man bei allen Dingen (Werkzeug/ Autos/ Küchengerät) einen gewissen eigenen Erfahrungsschatz haben sollte um sich aus den diversen Meinungen seine passenden Schlüsse zu ziehen ist klar.

Wenns drum geht dass jemand für gutes Werkzeug zu wenig damit arbeitet, sehe ich es so:
Jeder wie er möchte und kann. Wenn man für 'den Style' bezahlen will, warum soll man es dann nicht machen?
Und wenn man sich nur mal drüber freuen kann dem Nachbarn seine vollausgestattete Garage zeigen zu können wenn er mal durchloift.
Sinnvoll finde ich das zwar auch nicht wirklich, kann s aber irgendwie verstehen.
Freude an schönen Dingen und so...

Mit Apple Sachen ist das zB so ähnlich:
Viele andere Hersteller könne alles besser, Apple besticht aber duch sein Design und durch seine primitive Handhabung.
Hier bin ich mittlerweile ein Fanboy was deren Telefone betrifft:
Wenn ich mir jetzt zur Abwechslung selbst mal ein neues Telefon kaufen müsste, wärs definitiv ein neues Apple.
Musste ich bisher zum Glück nur nie weil wir die von der Abreit bekommen und oft nach 2 Jahren einfach behalten dürfen. Das alte wird dann als Arbeitshandy genutzt, das neue privat. :king:
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3616
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Erfahrungen mit wera Werkzeug [joker & zyklop]

Beitragvon Harry Vorjee » Mi 22. Feb 2017, 15:20

Ja ja, alles richtig, und ich habe das natürlich auch nicht böse gemeint,

Man muß die ganze Sache dann halt auch im ganzen Zusammenhang sehen meine ich.
Kauft man eine Stemmhammer bei Aldi und will damit nen Bunker aus dem 2. Weltkrieg platt machen, wird man schnell eine sehr schlechte Meinung von dem Aldigerät haben, obwohl ein BOSCH blau oder grün bestimmt auch nicht mehr bewegt hätte.
Will man aber nur ein zwei Wände zu Haus im Eigenheim einreißen, wird man wahrscheinlich auch vom Aldigerät begeistert sein.

Du verstehst was ich meine :pulp:

Einfach nur zu sagen ich habe mir " Billigwerkzeug" gekauft und es war nach drei Wochen kaputt, alles scheiße zu sagen ist halt doof.
das bezieht sich auch auf keine Beitrag in diesem fred, ich wollte das einfach nur gesagt haben, das man bei solchen Umfragen immer alles etwas genauer betrachten sollte.

Harry Vorjee
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl
Harry Vorjee
Inventar
 
Beiträge: 2991
Registriert: Di 9. Feb 2010, 09:38
Wohnort: (zwischen Wolfsburg und Hannover)

Vorherige

Zurück zu Kaufberatungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast