Rangierwagenheber kaufen

User geben anderen Usern Tipps zu den Schwächen und Stärken verschiedenster Fahrzeuge
Forumsregeln
Achtung!
Die hier abgegebenen Kaufberatungen stammen von Schraubern für Schrauber. Sie stellen keine verbindlich vollständige Liste aller bekannten Schwächen eines Fahrzeugs dar. Man sollte sich trotzdem jeden Kaufkandidaten genau ansehen und nicht nur blind die hier genannten Schwächen abklappern.

Bitte bleibt sachlich!
Dieser Bereich soll als Infobereich dienen. Das Zerreden der Threads stört die Übersichtlichkeit, wenn sich einer ernsthaft für den Kauf eines Fahrzeuges interessiert. Ihr tut Euch selbst keinen Gefallen, wenn Ihr die Beiträge durch unsachliche Abschweifungen verwässert. Kaufberatungen durch eigene Erfahrungen zu erweitern ist aber ausdrücklich erwünscht.

Re: Rangierwagenheber kaufen

Beitragvon Der Sterni » Sa 25. Mär 2017, 08:42

Ich hab auch den kunzer und bin zufrieden. Kein leichtgewicht und wenn du das dicke Öl drinne lässt im winter recht gemütlich, aber ich bereue den Kauf nicht

Höhe reicht für die standartarbeiten und hebt schon höher als die standartdreiböcke

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.
Benutzeravatar
Der Sterni
Inventar
 
Beiträge: 947
Registriert: Di 26. Jun 2012, 22:08
Wohnort: ne Kuhbläke im Fläming

Re: Rangierwagenheber kaufen

Beitragvon weichei65 » So 26. Mär 2017, 09:47

Hab für den Heimateinsatz das klassische Billigteil:

http://www.ebay.de/itm/Einhell-BT-TJ-22 ... SwrklVEpNv

Hat auch Stahlräder, für tiefe Autos ungeeignet, da ich schwellerschonender Holzklotzfetischist bin. Relativ schwer (40kg), aber stabil gemacht und hat sogar Schmiernippel. Macht bei mir seit 9 Jahren was er soll und ist trotz schlechter Behandlung (mal abgesehen vom Fetten..) immer noch dicht. Reicht für das, was er soll.

Wenn mal grössere Operationen anstehen und man nicht im Besitz einer Bühne ist, würde ich allerdings auch zu was grösserem raten. Ich hatte vor der ersten Hebebühne lange einen mit 90cm Hubhöhe im EInsatz. Der war zwar sackeschwer (ca 55kg), aber ein Getriebetausch war damit durchaus halbwegs bequem machbar. Das ist mit 40-50cm Hubhöhe mehr Quälerei, weil man u.U. nichtmal des Getriebe unter dem Auto wegbekommt.

Aber ich bin ja auch schon älter... :prost:
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4799
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Rangierwagenheber kaufen

Beitragvon Rene131181 » So 26. Mär 2017, 09:54

Mir gefällt das Fußpedal daher wird es einer mit so einem werden geil wäre ein leichter heber mit Fußpedal muß ich mal suchen oder weiß jemand einen?
Benutzeravatar
Rene131181
Inventar
 
Beiträge: 958
Registriert: So 7. Feb 2010, 11:12
Wohnort: 65510 Hünstetten

Re: Rangierwagenheber kaufen

Beitragvon Rene131181 » So 26. Mär 2017, 10:26

Ich verstehe das ja richtig das sich die Tonnenangabe auf die Hublast bezieht und nicht auf das Fahrzeuggewicht.
Weil ich denke ein guten Heber gefunden zu haben, aber der nur bis 1,5 Tonnen geht.

https://www.druckluft-fachhandel.de/Rod ... Gwod-JkCVg

Ultraflach brauch ich jetzt nicht aber für die Abmessungen sind 60cm Hubhöhe schon ne Ansage.
Benutzeravatar
Rene131181
Inventar
 
Beiträge: 958
Registriert: So 7. Feb 2010, 11:12
Wohnort: 65510 Hünstetten

Re: Rangierwagenheber kaufen

Beitragvon SW85 » So 26. Mär 2017, 11:53

Das Fußpedal ist aber nur um ihn in position zubringen, damit anheben kannste vergessen, da musste dann an die Stange. Allerdings hält das Teil echt ewig und macht alles mit, kann man nur empfehlen.
Benutzeravatar
SW85
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 122
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 08:45
Wohnort: EN Hattingen

Re: Rangierwagenheber kaufen

Beitragvon Rene131181 » So 26. Mär 2017, 16:59

SW85 hat geschrieben:Das Fußpedal ist aber nur um ihn in position zubringen, damit anheben kannste vergessen, da musste dann an die Stange. Allerdings hält das Teil echt ewig und macht alles mit, kann man nur empfehlen.


Schn klar aber das bringt schon einiges wenn man wenig Pltz hat und sonst gefühlt 1000Kurzhübe mit der Stange machen muß.
Benutzeravatar
Rene131181
Inventar
 
Beiträge: 958
Registriert: So 7. Feb 2010, 11:12
Wohnort: 65510 Hünstetten

Re: Rangierwagenheber kaufen

Beitragvon All Eyez on me » So 26. Mär 2017, 20:12

Nimm den Rodcraft den Du Dir da rausgesucht hast. Der ist richtig gut. Von der Hubhöhe sogar noch besser als meiner obwohl sogar noch nen cm flacher in der Unterfahrhöhe.

Du wirst das Teil lieben! :top:
Bild
Phantasie ist wichtiger als Wissen...den Wissen ist begrenzt.
http://www.Scirocco-lounge.com
http://www.schrauber.tk
Benutzeravatar
All Eyez on me
Inventar
 
Beiträge: 635
Registriert: So 6. Okt 2013, 23:30

Re: Rangierwagenheber kaufen

Beitragvon Rene131181 » So 26. Mär 2017, 21:29

Ich habe es getan :jubel2:
Benutzeravatar
Rene131181
Inventar
 
Beiträge: 958
Registriert: So 7. Feb 2010, 11:12
Wohnort: 65510 Hünstetten

Re: Rangierwagenheber kaufen

Beitragvon Der Sterni » So 26. Mär 2017, 22:37

Rene131181 hat geschrieben:
SW85 hat geschrieben:Das Fußpedal ist aber nur um ihn in position zubringen, damit anheben kannste vergessen, da musste dann an die Stange. Allerdings hält das Teil echt ewig und macht alles mit, kann man nur empfehlen.


Schn klar aber das bringt schon einiges wenn man wenig Pltz hat und sonst gefühlt 1000Kurzhübe mit der Stange machen muß.


unbelastet mache ich nichtmal ganz 2 hübe und bin mit meinem kunzer (WK 1032) am durchschnittlichen autoschweller ;]
im fußpedal sehe ich daher keine großen vorteile

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.
Benutzeravatar
Der Sterni
Inventar
 
Beiträge: 947
Registriert: Di 26. Jun 2012, 22:08
Wohnort: ne Kuhbläke im Fläming

Re: Rangierwagenheber kaufen

Beitragvon Rene131181 » Mo 27. Mär 2017, 04:53

Der Sterni hat geschrieben:
Rene131181 hat geschrieben:
SW85 hat geschrieben:Das Fußpedal ist aber nur um ihn in position zubringen, damit anheben kannste vergessen, da musste dann an die Stange. Allerdings hält das Teil echt ewig und macht alles mit, kann man nur empfehlen.


Schn klar aber das bringt schon einiges wenn man wenig Pltz hat und sonst gefühlt 1000Kurzhübe mit der Stange machen muß.


unbelastet mache ich nichtmal ganz 2 hübe und bin mit meinem kunzer (WK 1032) am durchschnittlichen autoschweller ;]
im fußpedal sehe ich daher keine großen vorteile


Ich werde berichten :jubel2:
Ich hatte schonmal einen Heber leihweise und da hat es mich an engen Stellen genervt und allein deshalb fand ich das gut.
Aber ich denke auch das solche Heber wenig in Einzelgaragen oder engen Carports eingesetzt werden,
von daher wird der vorteil für die meisten nicht auf der Hand liegen.
Benutzeravatar
Rene131181
Inventar
 
Beiträge: 958
Registriert: So 7. Feb 2010, 11:12
Wohnort: 65510 Hünstetten

VorherigeNächste

Zurück zu Kaufberatungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast