Druckluftschlauch & Filterregler

User geben anderen Usern Tipps zu den Schwächen und Stärken verschiedenster Fahrzeuge
Forumsregeln
Achtung!
Die hier abgegebenen Kaufberatungen stammen von Schraubern für Schrauber. Sie stellen keine verbindlich vollständige Liste aller bekannten Schwächen eines Fahrzeugs dar. Man sollte sich trotzdem jeden Kaufkandidaten genau ansehen und nicht nur blind die hier genannten Schwächen abklappern.

Bitte bleibt sachlich!
Dieser Bereich soll als Infobereich dienen. Das Zerreden der Threads stört die Übersichtlichkeit, wenn sich einer ernsthaft für den Kauf eines Fahrzeuges interessiert. Ihr tut Euch selbst keinen Gefallen, wenn Ihr die Beiträge durch unsachliche Abschweifungen verwässert. Kaufberatungen durch eigene Erfahrungen zu erweitern ist aber ausdrücklich erwünscht.

Re: Druckluftschlauch

Beitragvon Rollsportanlage » Mo 3. Jul 2017, 18:57

Vor ein paar Jahren habe ich mal in den Sommerferien in ner LKW-Werkstatt gearbeitet und dort mit so nem Druckluft-Geradschleifer hantiert. Das Teil hatte um Welten mehr Drehmoment, als Die Konstruktion aus flexibeler Bohrwelle und Lidl-Tischbohrmaschine, mit der ich den Zylinderkopf vom Golf bearbeitet habe.

Daher fand ich die Idee so einen Schleifer zu betreiben ganz nett.
Aber mein Kompressor ist wohl einfach zu klein.
Heute habe ich auf die Schnelle ne gebrauchte Ausblaspistole mit Schlauch (Billig-G'lump) besorgt um die Vergaserkanäle durchzupusten.
Allzuviel habe ich nicht herumgepustet, doch war der Kessel relativ schnell nur noch halb voll. :nein:
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Druckluftschlauch

Beitragvon Merlin6000 » Mo 3. Jul 2017, 20:08

In der Werkstatt haben die sicher einen riesigen Kompressor, und einen Geradschleifer der einen 3-stelligen € Betrag gekostet hat
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 404
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: Druckluftschlauch & Filterregler

Beitragvon Rollsportanlage » Mi 27. Sep 2017, 19:30

Ich hohle das hier nochmal hoch und zweckentfremde das zu nem Druckluft-Noob-Thread.

Ein Filterregler soll her. Die Billigen lassen nicht genug Luft durch, so sagte man mir. Die Profiteile sind neu zu teuer, sag ich mir.
Spricht etwas dagegen sowas gebraucht zu kaufen, oder setzten die sich mit der Zeit zu?

Und was gilt es neben maximalem Druck, Regelbereich und Anschlussgeindegrößen noch zu beachten?


Vielen Dank.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Druckluftschlauch & Filterregler

Beitragvon Twingo » Mi 27. Sep 2017, 19:55

Servus,
was ist denn 'teuer' für dich?

Ich hab an meinem Kompressor (300l Abgabe) diese beiden hier dran:
https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Elektrowerkzeuge-und-Werkstattbedarf/Druckluftzubeh%C3%B6r/Druckregler-0%2C5%E2%80%86%E2%88%9210-bar/p/080012-1@2F4
https://www.hoffmann-group.com/DE/de/hom/Elektrowerkzeuge-und-Werkstattbedarf/Druckluftzubeh%C3%B6r/Filter-5-%C2%B5m/p/080014-1@2F4

Das ist top Ware, hatte bisher auch mit meinen 1/4" Ausführungen keine Probleme mit Luftdurchsatz.
Öler brauche ich nicht, versaut nur die Schläuche fürs Lackieren.

Laufen jetzt seit 2 Jahren, Filter is noch der erste... die Einsätze kosten aber auch nicht die Welt.

Gruß, Martin
'94er VW T4 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Forenbewohner
 
Beiträge: 252
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Druckluftschlauch & Filterregler

Beitragvon Rollsportanlage » Mi 27. Sep 2017, 22:02

Das ist teuer für mich.

Gebrauchte von Festo gibt's für etwa 30-40. Gut zu wissen, dass die Filter ausstauschbar sind.
Dann werde ich mich mal danach umschauen.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Vorherige

Zurück zu Kaufberatungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast