MX5 UNFALLSCHADEN

Alle Fragen zur Lackierung eines Fahrzeuges

Re: MX5 UNFALLSCHADEN

Beitragvon rolyaTmiT » Mi 4. Apr 2018, 07:15

Es ist Deine Welt, Nils. Ich lebe nur darin.
Chevrolet Blazer K5 (M1009) von 85
T3 Pritsche von 86
Jetta 2 von 86
Golf 1 Cabrio Fashionline von 92 und 93
Im Ewigen Aufbau Caddy 1 von 86
Fendt 103S Turbomatik von 73
Benutzeravatar
rolyaTmiT
Bamako Motors
 
Beiträge: 432
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 21:39
Wohnort: Dortmund

Re: MX5 UNFALLSCHADEN

Beitragvon Brauer89 » Mi 4. Apr 2018, 07:25

jetzt fehlt der küsschen smiley...
Die 10 Grimmbote !!!11!!!1111!!!!!
Bild
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 1495
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: MX5 UNFALLSCHADEN

Beitragvon El Grapadura » Mi 4. Apr 2018, 09:40

Wasserfarben für Autos is was für kleine Buben oder Eurokraten.


Er hats nich kapiert! :shit:

nimm farbe ohne lösungsmittel, siehst ja selbst was sonst bei rum kommt...


Er schon. Kennt mich halt :king:
:rollmops:
Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 424
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

Re: MX5 UNFALLSCHADEN

Beitragvon santeria » Mi 4. Apr 2018, 10:34

Anleitung von Standox für Lackierungen


PS.:
Bzgl Karosseriearbeiten schau(t) mal nach Arthur Tussik bei YT - ziemlich cool was sich alles wieder geradeziehen lässt.
ZB: https://www.youtube.com/watch?v=esE8jut8Vvk
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3889
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: MX5 UNFALLSCHADEN

Beitragvon Rollsportanlage » Mi 4. Apr 2018, 10:42

santeria hat geschrieben:Bzgl Karosseriearbeiten schau(t) mal nach Arthur Tussik bei YT - ziemlich cool was sich alles wieder geradeziehen lässt.


Es gibt, Autos, die sind so krumm, dass man se besser nicht wieder gradezieht, sondern zur allgemeinen Sicherheit lieber gleich würfelt. Leider scheint das den Mann nicht zu interessieren.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 902
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: MX5 UNFALLSCHADEN

Beitragvon Rautenfahrer » Mi 4. Apr 2018, 10:55

Rollsportanlage hat geschrieben:
santeria hat geschrieben:Bzgl Karosseriearbeiten schau(t) mal nach Arthur Tussik bei YT - ziemlich cool was sich alles wieder geradeziehen lässt.


Es gibt, Autos, die sind so krumm, dass man se besser nicht wieder gradezieht, sondern zur allgemeinen Sicherheit lieber gleich würfelt. Leider scheint das den Mann nicht zu interessieren.


Russen halt. Aber so ein Handgeschmiedeter BMW hat schon was ganz besonderes.
Karohemd und Samenstau... Die Witze sind real.
Benutzeravatar
Rautenfahrer
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 123
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 07:49

Re: MX5 UNFALLSCHADEN

Beitragvon santeria » Mi 4. Apr 2018, 11:03

Alles Pfusch was nicht inner Fachwerkstatt gemacht wurde & schwarze Socken in Sandalen - Deutsche halt. :kevin:
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3889
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: MX5 UNFALLSCHADEN

Beitragvon Rautenfahrer » Mi 4. Apr 2018, 11:10

santeria hat geschrieben:Alles Pfusch was nicht inner Fachwerkstatt gemacht wurde & schwarze Socken in Sandalen - Deutsche halt. :kevin:


Mein "Russen halt" bezieht sich auf den Umstand, dass sich der Arbeitsaufwand in Russland rechnet- hier nicht. Die Arbeit ist ja professionell, und wäre genau deshalb hierzulande nicht bezahlbar. So einen Aufwand würde man hier nur bei einer seltenen Oldtimer-Karosse machen, der Rest wird gewürfelt oder exportiert.

Ist eine ganz andere Mentalität da, was Handwerk und Gewerbe angeht. Kann man gerne mit Ostblock-Kommunismus-Klischees "man hatte ja nichts" begründen, aber mir gefällt der Einfallsreichtum und die Zähigkeit, mit der auch komplexe Restaurationen gemacht werden.

Daher auch "Handgeschmiedeter" BMW- nicht "von nem Kopnik zusammengeklöppelt"

so, und nun BTT, bitte.
Karohemd und Samenstau... Die Witze sind real.
Benutzeravatar
Rautenfahrer
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 123
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 07:49

Re: MX5 UNFALLSCHADEN

Beitragvon weichei65 » Mi 4. Apr 2018, 22:35

Mixer0601 hat geschrieben:Wenn man sich nicht blöd anstellt geht soetwas.
Außerdem will ich ein neues blech einschweißen,
Gut wenn man lesen kann...
Mit einem hammer geht das nicht.
Die b säule ist zu stabil.

Danke für die antwort :)



Hättest du mal was von der B-Säule geschrieben, da stand nix.

Trenn das schadhafte Seitenteil vorher raus (ausbohren ist noch weitaus besser..) und richte dann die B-Säule. Dann ist die auch nicht mehr so stabil. Und dann das neue Teil zum anpassen nehmen, ggf mit Blechschrauben fixieren und mit der Tür erstmal die Flucht betrachten.

Wo mein ironischer Unterton ist, weiss ich nicht, aber besonders höflich war deine Antwort nicht. Solltest vielleicht auch mal lesen, was du vorher selbst geschrieben hast, bevor du zickig reagierst.

Weitermachen.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4708
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: MX5 UNFALLSCHADEN

Beitragvon happyc » Do 5. Apr 2018, 09:49

da kommt nix mehr.. Viking hatte recht - wer meldet sich im fusselforum an, um nach nem "sinnvollen" Lackaufbau zu fragen?
happyc
Inventar
 
Beiträge: 856
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

VorherigeNächste

Zurück zu Lack

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste