Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug ein - GE - tragen !!!

Wie kann ich was umbauen? Was ist vom TÜV erlaubt?

Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug ein - GE - tragen !!!

Beitragvon GRenOpel » Sa 1. Jun 2013, 11:24

Moin,
bin neu hier, werd mich beizeiten auch mal separat vorstellen.
Hab mich wegen nem Eintragungsstress hier angemeldet, der eigentlich keiner sein bräuchte...

Will meinen 2er Golf mit ein paar Opel- und Renault-Teilen remixen.

U.A. soll ein Twingo-Faltdach rein, haben ja erst drölfzigtausend Leute gemacht. :gruebel:

Nun will der hiesige Einträger (TÜV) das aber nicht einfach so als EInzelabnahme eintragen, er redet sich raus, daß dies so nie im Golf geprüft wurde, es also auch kein Gutachten gäbe.

Hier haben ja u.a. der KLE und der (Gelöschter User) die Dächer schon verbaut. Wie waren biddeschön die Argumente, um diese auch eingetragen zu bekommen?
Daß als Ersatz für nen durchtrennten Dachspriegel der Alu-Rahmen eingesetzt wird, hat mir bei dem TÜV-Büttel nicht geholfen...
Son Universaldach mit Gutachten für zig Audos wäre hilfreich, aber sicher nich fürn Fuffi zu kriegen, wie oft die Twingo-Dächer.

Danke schonmal.
Zuletzt geändert von GRenOpel am Sa 5. Apr 2014, 10:25, insgesamt 2-mal geändert.
MfG,
Micha

Bild
Benutzeravatar
GRenOpel
Inventar
 
Beiträge: 602
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 18:13

Re: Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug eintragen

Beitragvon iguana » Sa 1. Jun 2013, 11:50

gabs sowas ähnliches mal im golf? vom polo2 gabs z.b. ja die openair version, wo so n großes dach serie war. und für den pirat hatte KLE AFAIR auch n vergleichsgutachten von nem nachrüst-dach, was es mal für den passat gab
this ain't rocketscience! if you can't fix it with a hammer, you got an electrical problem
Benutzeravatar
iguana
Inventar
 
Beiträge: 3224
Registriert: Mo 3. Jan 2011, 20:09

Re: Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug eintragen

Beitragvon Captain Chaos » So 2. Jun 2013, 09:40

Ich fürchte, da muss man einfach jede Menge Prüfer abklappern.... gehen tut das mit Sicherheit, aber befürchte ohne Eintragung gibt es spätestens beim TÜV Ärger und zurückrüsten... tja.... geht schlecht... Stell dich bitte erstmal vor, das ist hier eigentlich immer der erste Schritt ;)
Vorsichtig - Gefährliches Halbwissen! Alle Beiträge ohne Gewähr und stets mit Vorsicht zu genießen!
Captain Chaos
Inventar
 
Beiträge: 1672
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 21:41

Re: Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug eintragen

Beitragvon GRenOpel » So 2. Jun 2013, 10:07

Captain Chaos hat geschrieben:... Stell dich bitte erstmal vor, das ist hier eigentlich immer der erste Schritt ;)

Ich schrub doch oben schon, daß dies noch kommen wird. Aber gut, wenns hilft, an sachdienlich Antworten zu gelangen... :verlegen:
MfG,
Micha

Bild
Benutzeravatar
GRenOpel
Inventar
 
Beiträge: 602
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 18:13

Re: Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug eintragen

Beitragvon GRenOpel » So 2. Jun 2013, 15:50

Danke Peter.
Ja, war verständlich.

Und inzwischen bin ich auch vorstellig geworden. ;)
MfG,
Micha

Bild
Benutzeravatar
GRenOpel
Inventar
 
Beiträge: 602
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 18:13

Re: Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug eintragen

Beitragvon KLE » So 2. Jun 2013, 20:40

Ich habe das mit Hilfe von nem Gutachten für ein Britax Faltdach eingetragen bekommen, weil da drinsteht, daß man die Dachstreben durchtrennen darf. Kann ich Dir mailen.
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5540
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug eintragen

Beitragvon Captain Chaos » So 2. Jun 2013, 20:53

mir bitte auch ! dwgu@gmx.de

danke chef :prost:
Vorsichtig - Gefährliches Halbwissen! Alle Beiträge ohne Gewähr und stets mit Vorsicht zu genießen!
Captain Chaos
Inventar
 
Beiträge: 1672
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 21:41

Re: Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug eintragen

Beitragvon GRenOpel » Mo 3. Jun 2013, 18:40

KLE hat geschrieben:Ich habe das mit Hilfe von nem Gutachten für ein Britax Faltdach eingetragen bekommen, weil da drinsteht, daß man die Dachstreben durchtrennen darf. Kann ich Dir mailen.


Vermutlich wirds den stören, daß es von Britax und nicht Webasto is...
Aber Versuch macht kluch, kannst also bitte gerne mein Postfach beglücken.

(Muss ich eigentlich die Emil-Adresse extra nochmal angeben oder kannst Du draufzurückgreifen, weil es die Gleiche is, wie die, mit ich mich hier angemeldet habe?)
MfG,
Micha

Bild
Benutzeravatar
GRenOpel
Inventar
 
Beiträge: 602
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 18:13

Re: Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug eintragen

Beitragvon Captain Chaos » Mo 3. Jun 2013, 19:19

Och, wenn ich das Gutachten so lese.... man brauch immer noch nen verständnisvollen Prüfer, aber man kommt zumindest nich mit leeren Händen...!!!
Vorsichtig - Gefährliches Halbwissen! Alle Beiträge ohne Gewähr und stets mit Vorsicht zu genießen!
Captain Chaos
Inventar
 
Beiträge: 1672
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 21:41

Re: Twingo-Faltdach im Fremdfahrzeug eintragen

Beitragvon Jeff » Mo 3. Jun 2013, 21:47

Dann bau ein das Dach und mach dich auf den Weg zu (Gelöschter User) seinem Prüfer !
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten.
Benutzeravatar
Jeff
Inventar
 
Beiträge: 2071
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 22:50

Nächste

Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast