Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Wie kann ich was umbauen? Was ist vom TÜV erlaubt?

Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Beitragvon Wirbelkammer » Di 15. Aug 2017, 19:55

Hallo,

ich bin auf diesem Gebiet völlig unerfahren weshalb ich eure Hilfe brauche da ich aus dem Internet auch nicht ganz schlau werde bzw. manche Seiten nicht mehr funktionieren.

1. Mein 35i Passat Variant FL Baujahr 1994 hatte ~2012 ein TA Technix Fahrwerk eingebaut/eingetragen bekommen.

Das war nun völlig durch und da ich sowieso eine größere Achsverschränkung wollte hab ich jetzt Stoßdämpfer/Federn wieder auf normaler Höhe eingebaut.

Muss das andere unbedingt ausgetragen werden? Ich hab ja für das jetztige neue Fahrwerk keine Rechnung von VW das da wieder original VW Zeug verbaut ist.
Wie geh ich dann vor? Erst zum Tüv fahren (Termin ausmachen?) und dann Landratsamt oder gleich Landratsamt und denen sagen sie sollen einfach sie sollen bei Feld 20 im Schein das mit den Federn streichen?
Meine Sorge liegt darin das ich mich noch in der Probezeit befinde und ein Punkt einen Super Gau nahekommt.

2. Ich hab für meinen Passi beim Kauf Alufelgen Estoril Fire&Ice vom Golf2 dazu bekommen.
Diese sind 6Jx15 ET 35.
In meinem ,,Ich machs mir selbst" Rep.buch steht diese Felgengröße als Serienausrüstung für den 90PS Diesel drin. Mit den Reifen 205/50R15 86S.
Bloß wird es wohl dem Tüv und der Polizei nicht reichen wenn ich ihnen dieses Buch hinhalte.

Außerdem sind auf meinen Felgen statt 205... 195/50R15 82V. Mit den Reifen bzw. deren Traglast darf ich sowieso nicht fahren da bei mir mindestens Traglast 86 gefordert ist.
Also muss ich sowieso umbereifen und kann dann eh 205... montieren was die Abnahme leichter macht?
Dann zur Abnahme, finde ich keine KBA Nummer bloß eine VW Teilenummer 191601025Q.
Also mach ich beim Tüv einen Termin aus und komm dann mit den Estoril Felgen und montierten 205/50R15 86S dort hin.

Aber, und jetzt lacht mich bitte nicht aus. Wie mach ich das am besten. Die einzutragenden Räder am Tüvparkplatz wechseln :schwachsinn: oder Auto mit Rädern bei mir zuhause montieren und dann per Hänger dort hinfahren?

Selbst fahren darf ich ja nicht da nicht eingetragen?

Das wär mir aber ein bisschen viel Tamtam nur um VW Felgen auf einem VW fahren zu dürfen.

Ich hoffe ihr versteht mich und antwortet mir.


Schönen Abend noch!

Gruß, Max


Bild
Bild
Bild
VW Passarati B4 1.9TDI - Alltagsfahrzeug mit Anhänger

BMW E30 316i Automatik - Standfahrzeug mit Rost

Deutz D40.2 -Roadster - mit Hecklader
Benutzeravatar
Wirbelkammer
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 21:28
Wohnort: Niederbayern/Deggendorf

Re: Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Beitragvon Rollsportanlage » Di 15. Aug 2017, 20:37

Die Felgen haben keine KBA-Nummer, da es VW-Serienfelgen sind. Eine Eintragung wird wohl daher über eine Einzelabnahme erfolgen. Das darf in Süddeutschland wahrscheinlich nur der TÜV-Süd.

Bei Einzelabnahmen ist es immer gut vorher beim TÜV vorbeizufahren und abzusprechen, ob die das überhaupt eintragen.
Dabei stellt sich die Frage, ob die Tragfähigkeit der Golf 2 Felgen für den schwereren Passat ausreicht. Eventuell musst du da einen Nachweiß beibringen. Mitunter gibt es da Dokumente von VW in Form von Traglastbescheinigungen, Nachrüstkatalogen, o.Ä.

Auch kann es sein, dass du bei mehreren TÜV-Süd-Stellen anfragen musst, da manche Prüfer keine Lust auf solche Aktionen haben.
Zudem sind Einzelabnahmen teuer. Die Eintragung von Golf 2 Felgen auf meinem Golf 1 hat beim TÜV-Nord 156€ gekostet. Da musst du entscheiden, ob sich das lohnt.

Sogenannte "Fahrten zur Erlangung der Betriebserlaubnis" auf direktem Weg zu TÜV, oder Werkstatt sind auch ohne Eintragung erlaubt.
Du darfst also mit den noch uneingetragenen Felgen ohne Umwege zur Abnahme fahren.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 992
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Beitragvon Wirbelkammer » Di 15. Aug 2017, 20:55

Danke für die schnelle Antwort!

Ich muss echt überlegen, 4x neue Reifen, Einzelabnahme...

Ich wird wohl die Felgen einladen und beim Tüv vorbeischauen ob die Eintragung möglich ist bevor ich vier neue Reifen montiere die ich dann nicht fahren darf.
VW Passarati B4 1.9TDI - Alltagsfahrzeug mit Anhänger

BMW E30 316i Automatik - Standfahrzeug mit Rost

Deutz D40.2 -Roadster - mit Hecklader
Benutzeravatar
Wirbelkammer
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 21:28
Wohnort: Niederbayern/Deggendorf

Re: Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Beitragvon Mangusta » Di 15. Aug 2017, 21:00

Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber vielleicht einfach bei vw fragen.
Für den caddy zum Beispiel gibt es eine Freigabe vom vw für die avus felgen.
Vielleicht gibt es sowas ja auch für den 35i und die gewünschten Felgen.

Mfg
Sei du selbst, denn alle anderen gibt es schon..
Benutzeravatar
Mangusta
Forenbewohner
 
Beiträge: 321
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 19:20
Wohnort: Bei Hannover

Re: Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Beitragvon Bullitöter » Di 15. Aug 2017, 22:57

Die Felgen brauchst du garnicht eintragen zu lassen. Die Estoril konnte man ab Werk zum 35I bestellen, dementsprechend tauchen die beim Passat auch im Teilekatalog auf (woher meine Info stammt). Seit dem es die EU Fahrzeugüpapiere gibt, müssen die Rad/ Reifenkombis die es Serienmässig gab nicht mehr drin stehen (bei uns weigern die sich sogar das einzutragen selbst wenn diese größe montiert ist, hier würdest du also keine Eintragung bekommen, selbst wenn du sie willst, ist ja serie).

Ob du die Fahrwerkseintragung einfach auf der Zulassungsstelle löschen lassen kannst, entzieht sich meiner Kenntnis. Ruf doch einfach mal dort an und behaupte, dass dir aufgefallen ist, dass dieses Fahrwerk garnicht verbaut ist, sondern Originalteile.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3128
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Beitragvon santeria » Di 15. Aug 2017, 23:13

Das mit dem nachträglichen eintragen von zugelassener serienbereifung in den Schein scheint landesabhängig unterschiedlich zu sein.
Stichwort ist hier aber definitiv die 'reifen-/räderfreigabe':
Findet man zt online, oder kann sie sich bei vw kostenlos anfordern.

Damit bin ich zum TÜV gegangen und habe mir meine 6x15 im Schein vom Golf eintragen lassen.
Hat zusammen mit anderen Eintragungen 60€ gekostet und war keine Einzelabnahme.

Die Polizei schaut teilweise auf die radgrösse wenn Sie mich kontrolliert - denke dass keine Eintragung der entsprechenden serienräder im Schein bei falschem Verhalten/ beamten teilweise zu lösbaren Problemchen führen könnte. Sofort im Schein ersichtlich spart eventuelle nervereien.

Bzgl Fahrwerk würde ich im Rahmen der rädereintragung mal beim Prüfer anfragen.
Austragen können Sie es denke ich problemlos.
(wenn hier in Hessen schon eine nicht TÜV stelle (KÜS) eine austragung meiner gasanlage angeboten hatte als darüber Unstimmigkeiten herrschten).
Andererseits habe ich beim Golf 2 gewindefahrwerke im selben Schein eingetragen was weder bei TÜV Terminen, Polizeikontrollen oder bei der Zulassungsstelle je zu Problemen geführt hat.
Mein Erklärungsversuch dazu wäre: ich kann ja theoretisch nach wie vor beide Fahrwerke nutzen/ tauschen..
Würde daher tippen dass man die Federn nicht zwangsläufig austragen muss...
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3960
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Beitragvon KLE » Mi 16. Aug 2017, 01:09

Ich hatte auch die Felgen auf meinem 35i damals.

Bild

Wenn ich mich recht erinnere ohne zusätzliche Eintragung. War ein 1,8er mit 90PS.
Ruf bei VW an. 0800 8655792436
Die schicken Dir kostenlos einen Auszug aus dem Räderkatalog zu Deinem Fahrzeug. Da sollten die Felgen mit 205/50/15 drinstehen. Diesen Auszug kannste Dir vorsorglich ins Handschuhfach legen. Da steht dann drin ob eine EIntragung erfolgen muss, oder ob das mit der Serien ABE abgedeckt ist. Isses abgedeckt - wovon ich ausgehe - brauchste nix eintragen lassen.
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5826
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Beitragvon Wirbelkammer » Mi 16. Aug 2017, 07:16

Super, danke für die Rückmeldungen!

Dann ruf ich heute mal bei VW an und erkundige mich.

Wenns was neues gibt meld ich mich wieder!

Der 35i von KLE schaut mir nach Nasenbär / Vorfacelift aus?
VW Passarati B4 1.9TDI - Alltagsfahrzeug mit Anhänger

BMW E30 316i Automatik - Standfahrzeug mit Rost

Deutz D40.2 -Roadster - mit Hecklader
Benutzeravatar
Wirbelkammer
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 21:28
Wohnort: Niederbayern/Deggendorf

Re: Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Beitragvon KLE » Mi 16. Aug 2017, 12:10

Wirbelkammer hat geschrieben:Der 35i von KLE schaut mir nach Nasenbär / Vorfacelift aus?


Jo, war ein Vorfacer.

Bild
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5826
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Fahrwerk austragen, Felgen eintragen?

Beitragvon santeria » Mi 16. Aug 2017, 12:18

Diese Liste hier mal online (Adobe Doc in der Mitte)
Ansonsten auch direkt bei VW per Email auf Anfrage.
Dein Plan sollte demnach passen.
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3960
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Nächste

Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast