Felgen ohne KBA - was kann man machen?

Alles, was in die anderen Kategorien im Bereich Werkstatt nicht passt

Felgen ohne KBA - was kann man machen?

Beitragvon Mazdastefan » Sa 1. Jul 2017, 17:10

Hallo zusammen,

folgende Situation:

ich hab nen Satz netter alter 90er Jahre-Felgen.
Diese wurden von BBS Italia im Auftrag von TWR produziert.
Sie haben ne Teilenummer, aber keine KBA-Nummer.

Papiere oder ne Eintragung auf nem gleichen Fahrzeug gibts nicht mehr.

Eine Mail an BBS ergab, dass die Felgen für den italienischen Markt produziert wurden und daher weder ne KBA, noch ne ABE haben.

Auf der TÜV-Prüfstelle sind sie nicht im Computer zu finden.

Könnte man hier vielleicht was über ne Einzel-Abnahme machen,
oder gibt es gar keine Chance, die schönen Stücke zu legalisieren?
Benutzeravatar
Mazdastefan
Inventar
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 21:00

Re: Felgen ohne KBA - was kann man machen?

Beitragvon All Eyez on me » Sa 1. Jul 2017, 23:29

Durchaus möglich über eine Einzelabnahme aber Du braucht zumindest mal das Festigkeitsgutachten zu den Traglasten der Felgen un den technischen Daten wie Lochkreis etc.

Das geht nur über die Nummer die da drauf steht. So ganz ohne jegliche Papiere geht da kein Prüfer der seinen Job richtig macht ran.
Hau mal die Nummer hier rein...vielleicht findet sich ja was..
Bild
Phantasie ist wichtiger als Wissen...den Wissen ist begrenzt.
http://www.Scirocco-lounge.com
http://www.schrauber.tk
Benutzeravatar
All Eyez on me
Inventar
 
Beiträge: 574
Registriert: So 6. Okt 2013, 23:30

Re: Felgen ohne KBA - was kann man machen?

Beitragvon Mazdastefan » So 2. Jul 2017, 13:42

All Eyez on me hat geschrieben:Durchaus möglich über eine Einzelabnahme aber Du braucht zumindest mal das Festigkeitsgutachten zu den Traglasten der Felgen un den technischen Daten wie Lochkreis etc.

Das geht nur über die Nummer die da drauf steht. So ganz ohne jegliche Papiere geht da kein Prüfer der seinen Job richtig macht ran.
Hau mal die Nummer hier rein...vielleicht findet sich ja was..


Danke für die Antwort! :top:

Die Teilenummer lautet:
T5705438M3

So sehen die schönen Stücke übrigens aus:
Bild
Benutzeravatar
Mazdastefan
Inventar
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 21:00

Re: Felgen ohne KBA - was kann man machen?

Beitragvon Fussili » Fr 7. Jul 2017, 11:53

Mahlzeit!

Beim TÜV Nord keine Chance mehr wenn der weiß was er tut/darf und was nicht...

Da reicht mittlerweile nicht mal mehr nen Festigkeitsgutachten wenn der Hersteller nicht für mindestens ein gleichwertiges Werkstück eine ABE vorweisen kann.

Dazu dann noch die obligatorische Reifenfreigabe vom Hersteller und dann gibt es neuerdings noch das Problem, dass wenn der Reifen schmaler ist als der geprüfte Reifen, ein neues Prüfverfahren angewendet werden muss wegen Stretch/Luftdruck und bla!

Da fällt mir nur gerade nicht der Name ein...

Also alles in allem: Lass es oder fahr sie so!
http://www.unitedcars-owl.de
DER Treffpunkt für die markenoffene Szene in Ostwestfalen-Lippe
Treffen - Stammtische - Ausfahrten - Forum - und vieles mehr...
Benutzeravatar
Fussili
Forenbewohner
 
Beiträge: 303
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:59
Wohnort: Minden Westf.


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast