Auto aus Holland kaufen. Was beachten??

Alles, was in die anderen Kategorien im Bereich Werkstatt nicht passt

Auto aus Holland kaufen. Was beachten??

Beitragvon timtom » Mo 3. Dez 2018, 19:38

Hola Irrenhaus, ich überlege ob ich mir ein Fahrzeug in Maastrich anschaue...

Vieleicht hat ja jemand Erfahrung damit oder selber schon mal ein Auto aus einem EU Land gekauft.

Falls das Geschäft über die Bühne geht, ist der Plan das Fahrzeug mit dem Trailer zu holen.

Hier in Old Germany natürlich mit neuem Tüv/Hu und H Kennzeichen bzw 21er Abnahme anzumelden...


Soderle meine Frage ????

Brauche ich besondere Papiere vom Verkäufer bzw haben die Holländer auch ganz normal
Fahrzeugschein /Brief Tüv AU Berichte ?????

Brauche ich nur Brief und Schein ???? Auf was muß ich achten ?????


Mfg Tom
Oldschool never dies
Bild
timtom
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 20:57

Re: Auto aus Holland kaufen. Was beachten??

Beitragvon Alex86 » Mo 3. Dez 2018, 20:22

Die selbe Frage hatten wir kürzlich im OHF. Ein Niederländer, der Hans, der schon oft Autos nach D verkauft hat, hatte geantwortet und kennt sich auf dem Gebiet aus. Daher kopiere ich dir mal ganz schnöde seine Antwort ein:

Der Verkäufer meldet das Auto in Holland bei der RDW (Holländisch Straßenverkehrsamt) ab und bekommt dan die benötigte Unterlagen für Einführung in Deutschland:




- Einen Haftungsausschuß (für Verkäufer damit er unterlegen kann das das Auto nicht mehr auf sein Namen zugelassen ist).

- Die sgn. Kentekencard. Das ist der niederländische Kfz-Brief in Kreditkarteformat. Die Karte wird gekennzeichnet für Export durch eine Ecke ab zu schneiden.

- Kentekenbewijs deel II voor uitvoer. Übersetzt heißt das "Kennzeichendokument Teil 2 für Export" und wird ausgestellt wegen Export.





Mit das Kentekencard und Kentekenbewijs deel II kannst Du das Auto in Deutschland anmelden beim Straßenverkehrsamt.

Ich habe dieses Jahr ein Kadett nach Deutschland verkauft und das ganze ist total einfach abgelaufen.


Schöne Grüße,
Hans
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1386
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Auto aus Holland kaufen. Was beachten??

Beitragvon Fuchs » Mo 3. Dez 2018, 20:45

Alex86 hat geschrieben:Die selbe Frage hatten wir kürzlich im OHF. Ein Niederländer, der Hans, der schon oft Autos nach D verkauft hat, hatte geantwortet und kennt sich auf dem Gebiet aus. Daher kopiere ich dir mal ganz schnöde seine Antwort ein:





Mit das Kentekencard und Kentekenbewijs deel II kannst Du das Auto in Deutschland anmelden beim Straßenverkehrsamt.



Naja vorher brauchst Du noch ein bischen deutschen TÜV
Earl of Schrottwood
Benutzeravatar
Fuchs
Inventar
 
Beiträge: 1253
Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:35
Wohnort: Outback

Re: Auto aus Holland kaufen. Was beachten??

Beitragvon Förby » Di 4. Dez 2018, 07:00

Du benötigst ausserdem nen Kaufvertrag als Eigentumsbeweiss .
Benutzeravatar
Förby
Anlasser
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 27. Apr 2017, 20:30

Re: Auto aus Holland kaufen. Was beachten??

Beitragvon timtom » Di 4. Dez 2018, 20:58

Danke erstmal Jungs :like:
Oldschool never dies
Bild
timtom
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 20:57

Re: Auto aus Holland kaufen. Was beachten??

Beitragvon weichei65 » Di 4. Dez 2018, 22:03

Und guck nach Spachtel. Holländer sind bei Reparaturen eher hemdsärmelig.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4800
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste