Galvanikadressen (verchromen)

Alles, was in die anderen Kategorien im Bereich Werkstatt nicht passt

Galvanikadressen (verchromen)

Beitragvon Alex86 » Do 8. Nov 2018, 01:25

Schreibe ich diesen Thread? Wo er doch so unfusselig ist? :-) Ach quatscht nein.. ich mein doch.. ja mach ich mal!
Hier gibt es viele Köpfe, alle die ich bisher live kennen lernen durfte nett, also warum nicht.
Verchromen, bzw eher das ganze Drumherum, bei uns in D vor allem die Entsorgung der Chemikalien, ist nicht billig.´Soweit so klar, so schlecht. Billiger geht es in NL, CZ und PL.. ich weiß. Manche Adressen sind auch bekannt. Auch prinzipiell eine in Ö-Reich wo das wohl einer nach Feierabend macht. Contra: Es geht immer nur über Dritt-, eher Viert, Fünft-Personen und man kann selbst wenig anfragen, geschweige denn mal auf den Postversand verzichten.

Oder mal ganz im Knappen gefragt: Lässt hier jemand schonmal ab und an was machen und hat einen guten Ansprechpartner was das angeht und vor allem mal nicht ganz so kostspielig wie man es gewöhnt ist? Fragen kost ja nüschts..

Nebenbei: Chrompulver sah ich auch schon und ginge preisgünstig.. sieht aber eher nach gebürsteten Alu aus, finde ich. Hochglanzverdichten wäre auch noch so eine Option.. aber damit kenn ich mich nicht aus.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1342
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Galvanikadressen (verchromen)

Beitragvon Rollsportanlage » Do 8. Nov 2018, 01:55

Ich habe noch nie etwas verchromen lassen.

Hochglanzverdichten kenne ich eigentlich nur im Fall von Aluminium. Edelstahl geht wahrscheinlich auch.

Falls ich etwas verchromen lassen wollte, wäre mein erster Ansprechpartner wohl Oldtimerservice Korsch in Bochum. Da bringe ich immer meine Teile zum Pulverbeschichten hin.
Eigentlich ist das ein Sandstrahl-Betrieb, der aber auch Pulvern, Hochglanzverdichten und ähnliche Dienstleistungen anbietet. Das macht der aber nicht selber, sondern gibt die Aufträge weiter. Wahrscheinlich hat er auch Verchromen im Angebot.

Nur habe ich keine Ahnung was das kostet. Wie gesagt ist Chrom nicht so mein Thema.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 944
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Galvanikadressen (verchromen)

Beitragvon weichei65 » Do 8. Nov 2018, 08:33

Verchromte Oberflächen glänzen erst nach dem Polieren.

Galvanotechnik Eggers/Andre Dahms in Hildesheim/Schmiedestr. ist neben der Schlosserei, in der ich mal war. Ganz kleine Klitsche, der hat öfters mal was für Oldtimerbesitzer gemacht. Laden gibts noch, ob er sowas noch macht, keine AHnung....

Morsch in Hildesheim macht Elektropolieren von VA-Teilen, das sieht annähernd aus wie verchromt.

Wichtig ist immer das Anliefern möglichst glatter und sauberer Teile. Dann wird es am wenigsten aufwändig.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4768
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Galvanikadressen (verchromen)

Beitragvon Fuchs » Do 8. Nov 2018, 09:15

Vom Niederrhein aus haben wir die Sachen zum Verchromen zur Fa. Stahmö in Raesfeld gebracht. Das ist aber schon ein paar Tage her, seit ich im Münsterland wohne habe ich mit denen nichts mehr zu tun gehabt. Einfach mal anfragen, ob die das noch machen und zu welchem Kurs. Am besten mit dem Altwagen vorfahren, um Pluspunkte zu sammeln, das sind (waren?) ziemliche Autonerds.
Earl of Schrottwood
Benutzeravatar
Fuchs
Inventar
 
Beiträge: 1222
Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:35
Wohnort: Outback

Re: Galvanikadressen (verchromen)

Beitragvon Youngtimer Garage » Do 8. Nov 2018, 09:29

Das (Neu)Verchromen von Einzelteilen ist tatsächlich ein recht kostspieliges Unterfangen.
Sofern verfügbar, ist es meist deutlich günstiger, besser erhaltene Teile auf dem Gebrauchtmarkt zu suchen oder Neuteile zu verwenden.
Da ich beruflich auch die Komplettrestaurierung von Oldtimern anbiete, müssen aber hin und wieder auch alte Originalteile zur Verchromung gegeben werden. Zuletzt waren es eine Jaguar-Stoßstange, zwei MB-Außenspiegel sowie der Tank eines NSU-Motorrades.

Bei gebrauchten Teilen steigen die Kosten, je schlechter deren Zustand ist. Wenn der Rostfraß auch nach dem Abstrahlen und Polieren erkennbar "Akne" auf der Oberfläche hinterlassen hat, müssen erst 1-3 Kupferschichten aufgezogen und geglättet werden. Jede Schicht wird einzeln berechnet. Dabei ist gar nicht so sehr die Galvanik das Teure als vielmehr die manuelle Schleifarbeit. Zwei Kupferschichten beim Tank kosteten z.B. 200 EUR Aufpreis. Insgesamt 380 EUR zzgl. MwSt.

Ich arbeite mit folgenden Galvanikern zusammen:
1) Kaiser Galvanik in Köln. www.kaiser-galvanik.de
2) Galvano Baltes in Mettmann. www.galvanobaltes.de
--------------------
Die Youngtimer Garage in Köln
Benutzeravatar
Youngtimer Garage
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 154
Registriert: Di 3. Jan 2012, 20:02
Wohnort: Köln

Re: Galvanikadressen (verchromen)

Beitragvon weichei65 » Do 8. Nov 2018, 23:04

Das ist natürlich richtig. Wenn es bezahlbare Neuteile oder gute Gebrauchte gibt, würde ich auch immer dazu raten. Wer mal eine richtig narbige mehrteilige Stoßstange wie z.B. von einer S-Heckflosse hat aufbereiten und neu verchromen lassen, weiß das ganz sicher. Da ist ein Tausender ganz schnell weg.

Deswegen sind die nachgefertigten Stoßfänger für Buckel oder P1800 in Edelstahl bei uns auch ein echter Renner. Für 500,- bekommt man keinen angenagten, mehrteiligen Stoßfänger für einen Jensen-P1800 neu verchromt...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4768
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste