Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Alles, was in die anderen Kategorien im Bereich Werkstatt nicht passt

Re: Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Beitragvon All Eyez on me » Do 3. Jan 2019, 23:32

Prinzipiell sind Hydraulikbühnen ne super Sache, weil wartungsarm und nahezu verschleißfrei. Natürlich gibt es auch Nachteile. Aber die gibt´s auch gleichermaßen bei Bühnen mit Tragmuttern (z.B. deren Verschleiß und recht aufwendiger und teurer Tausch).

Da muß man halt abschätzen was man denn gerne für sich haben möchte. Eine kleine Kaufberatung zu Pro und Contras zum lesen gibt´s hier: https://www.hebebuehne24.de/kaufberatun ... fberatung/

Grüße vom Robby der sich ja seit letztem Jahresende Sachkundiger für Hebebühnen schimpfen darf...mit Seminarprüfung bestanden und so...Bla... :schlaupuper: :-)
Bild
Phantasie ist wichtiger als Wissen...den Wissen ist begrenzt.
http://www.Scirocco-lounge.com
http://www.schrauber.tk
Benutzeravatar
All Eyez on me
Inventar
 
Beiträge: 703
Registriert: So 6. Okt 2013, 23:30

Re: Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Beitragvon Burt » Fr 4. Jan 2019, 00:04

Ja also ich konnte mit den enormen Senkzeiten bei meiner Scherenbühne auch leben. Habe ja keinen Zeitdruck und keinen täglichen Gebrauch. Trotzdem habe ich mir natürlich auch die Frage gestellt, wie das mit den Dingern wohl im Winter ist. Und auch der Punkt ohne Last war ein Gedanke, den ich hatte. Habe das Internet mal eben quergelesen und es gibt wohl bei den meisten hydraulischen Pumpen ein einstellbares Ventil zum ablassen, das kann man im Winter entsprechend einstellen. Zudem ist es auch möglich dünneres Öl zu verwenden, dann kann man dann die Viskosität im Winter ein wenig kompensieren.
Was sagt der Sachverständige?
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2980
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Beitragvon All Eyez on me » Fr 4. Jan 2019, 02:43

So ist es. Hast Du vollkommen richtig recherchiert. :top:

Frag mich jetzt aber nicht welche Spezifikation Du brauchst oder wo genau das Ventil sitzt. Denn das ist bei jeder Bühne etwas anders und auch je nach Modell unterschiedlich. Da hab ich null Infos zu. :verlegen:
Bild
Phantasie ist wichtiger als Wissen...den Wissen ist begrenzt.
http://www.Scirocco-lounge.com
http://www.schrauber.tk
Benutzeravatar
All Eyez on me
Inventar
 
Beiträge: 703
Registriert: So 6. Okt 2013, 23:30

Re: Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Beitragvon Burt » Fr 4. Jan 2019, 08:25

Wie auch. :bier:
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2980
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Beitragvon Merlin6000 » Fr 4. Jan 2019, 09:15

Man kann vieles, aber wenn ich Öl wechseln soll damit die Bühne schneller oder langsamer runter geht, dann hört es auf, in der Regel vrwendet man das Öl welches der Hersteller der Bühne angibt, wenigstens die Spezifikation.

Meine Bühne hat auch ihre Macken, aber diese habe ich mit kleinen Tricks behoben, Tragmuttern halten in der Regel ewig wenn vernünftig geschmiert wird, und meine hat eine Ölumlaufschmierung wo ich nur alle Schaltjahr mal auffüllen muss

Und sollte die wirklich mal kaputt gehen, dann kommt eben eine vergleichbare hin sofern die Instandsetzungskosten zu hoch sind, ihr Geld hat die längst verdient
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 454
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Beitragvon Frankass » Fr 4. Jan 2019, 22:03

Ich denke, solange man nicht wirtschaftlich mit der Bühne arbeiten muss, ist der marginale Unterschied der Verfahrzeiten völlig egal. Zum runterlassen braucht man ja nur eine Hand. Kratz ich mich halt mit der anderen solange am Sack. Oder man stellt nen Buick Fullsize drauf. Dann hat man keine Zeit sich am Sack zu kratzen.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Beitragvon Burt » Fr 4. Jan 2019, 23:18

Oder ich klemme nen Schraubenzieher rein und geh weg
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2980
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Beitragvon Merlin6000 » Sa 5. Jan 2019, 13:55

Bei mir ist es nicht Wirtschaftlichkeit sondern allgemeine Ungeduld, möchte mich nur solange wie nötig mit etwas aufhalten, vor allem jetzt wo es in der Scheune kälter als draußen ist

Hab mir sogar schon eine passende Leiter organisiert das ich wenn ich unten schraube und kurz an den Motorraum muss, nicht jedes Mal die ganze Fuhre runter lassen muss...
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 454
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Beitragvon weichei65 » Sa 5. Jan 2019, 14:25

Meine hydraulische Hofmann-Schere sinkt schneller als die mechanische einmotorige Zweisäulen-Nußbaum.

Falls es dich interessiert: Es ist HLP22 drin. Das schreibt Hofmann (Snap-On...) auch vor.

Mechanisch oder hydraulisch? Ich finde es relativ egal. Steuerungstechnisch sind die hydraulischen natürlich weitaus aufwändiger als eine alte, mechanische mit einem Motor und zwei oder drei Sicherheitsschaltern. Im Hobbyanwendernormalfall geht bei guter Wartung eigentlich weder das eine noch das andere kaputt. Ich würde an deinem alten Klapperteil nochmal versuchen, die Lager zu wechseln. Spindel drehen in befreitem, Liegenden Zustand würde ich aber vorher trotzdem, um zu sehen, ob die nicht krumm ist. Das würde Einiges erklären. Kommst du an einen Magnetfuß für eine Meßuhr? dann kannst du Schlag/Spiel sogar messen...

Hast du eine oder zwei Spindeln? Ja ich weiss, ich hab das Teil schonmal gesehen, aber das ist gefühlt ewig her..

Wenn die Spindel krumm ist, würde ich eindeutig zu neu tendieren, wenn nicht, würde ich noch Reparaturversuche machen.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5240
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Hebebühne defekt. Suche Hilfe, hmmm.... oder doch neu?

Beitragvon shopper » Sa 5. Jan 2019, 14:37

Wenn die Spindel krumm ist....kann man sie richten

Bild

In der Firma laufen jeden Tag Eisenstangen durch eine Maschine

Bild

Und Spindeln kommen raus
shopper
MBM
 
Beiträge: 3382
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast