Der Eta - Das Original

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!

Moderator: Grimm

Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der Eta

Beitragvon christoph » Mo 8. Mär 2010, 15:32

ich zieh mir hier gerade 007 octopussy in meiner mittagspause rein. da ist ne nette verfolgungsjagt in deutschland drin. bond im alfa GTV, die deutschen bullen im 5er. sind ein paar nette fahrmanöver drinne!

jetta und kadett d gibts auch zu sehen ;-) und letzteren ohne rost soweit man sehen kann. ;-)
bier is bäh
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3602
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

Re: Der Eta

Beitragvon KLE » Mo 8. Mär 2010, 16:59

myspaceopfer hat geschrieben:jetta und kadett d gibts auch zu sehen ;-) und letzteren ohne rost soweit man sehen kann. ;-)


Das is sicherlich nur ein Special Effekt ;-)
Bild
Grimm wird nie Moderator!
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5956
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Der Eta

Beitragvon Jürgen » Mo 8. Mär 2010, 17:57

KLE hat geschrieben:
myspaceopfer hat geschrieben:jetta und kadett d gibts auch zu sehen ;-) und letzteren ohne rost soweit man sehen kann. ;-)


Das is sicherlich nur ein Special Effekt ;-)



gute Maske, würd ich sagen, wenn du dir Roger Moore heute so anschaust .... :aegypten:
Bodenbleche sind überbewertet ....
Benutzeravatar
Jürgen
Inventar
 
Beiträge: 731
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 17:47

Re: Der Eta

Beitragvon christoph » Mo 8. Mär 2010, 17:59

naja, muss wohl. der gtv ist auch rostfrei - und das ist ja wohl noch eher ein ding der unmöglichkeit... :jubel:
bier is bäh
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3602
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

Re: Der Eta

Beitragvon Jürgen » Mo 8. Mär 2010, 18:22

myspaceopfer hat geschrieben:naja, muss wohl. der gtv ist auch rostfrei - und das ist ja wohl noch eher ein ding der unmöglichkeit... :jubel:



die GTVs waren gar nicht so schlecht, grundsätzlich waren die Alfas damals nicht schlecht verarbeitet; die wurden fast alle beim Alfa Hauptwerk im Norden gebaut (Mailand). DIe schlimmen Autos kamen aus dem Süden, und das waren leider die Alfasuds. In den Pausen zwischen den (legendären) Streiks sollen die auch manchmal Autos gebaut haben; manchmal haben der Belegschaft gefehlt, wenn die örtliche Fussballmannschaft gerade ein Heimspiel hatte z.B. Das ging bis in die 90er Jahre so, die haben Alfa 145 ausgeliefert, bei denen die Leuchtweitenregulierung gefehlt hat; da waren halt die Blenden am Armaturenbrett mit den Löchern für den Schalter alle, machtenixxewaresowiesoschief, da hat man halt die Blenden ohne die Löcher eingebaut und den Schalter hinter der Verkleidung baumeln lassen. Der Endkontrolleur der Lackabteilung war nicht nur farbenblind, der wird auch alles andere nicht gesehen haben. Uns haben die damals erzählt, sie hätten das modernste Lackierwerk Europas. Ein Mitarbeiter des Herstellers ebendieser Lackieranlagen hat einen 5minütigen Hustenanfall bekommen, als ich das erzählt habe :-) Das Problem bei der ganzen Alfetta(Transaxle)-Baureihe war die völlig überkonstruierte Technik; das war für den Rennsport genial, aber für den Otto-Normalverbraucher nicht praktikabel (von bezahlbar wollen wir ja gar nicht reden), auch die Mechaniker hatten damit mitunter ihre Probleme. Der Motor war, wenn richtig behandelt, sehr robust, er hat halt mehr Pflege benötigt, als die meisten Brot/Buttermotoren der damaligen Zeit. Dafür liess er sich recht einfach überholen, einer meiner letzten Taten an meinem Alfa 90 war 1 (in Worten : EIN) Kolben und 1 (in Worten EINE) Laufbuchse auszuwechseln . Das Ganze war möglich, ohne die Ölwanne abzubauen ....

ihr merkt, das Thema wühlt mich nach über 10 Jahren noch auf, ich würde es jederzeit wieder tun :pirat:

das Sprichwort war schon damals : Alfa, eine Leidenschaft, die Leiden schafft ;-)
Bodenbleche sind überbewertet ....
Benutzeravatar
Jürgen
Inventar
 
Beiträge: 731
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 17:47

Re: Der Eta

Beitragvon gvz » Mo 8. Mär 2010, 18:32

Jürgen hat geschrieben:ihr merkt, das Thema wühlt mich nach über 10 Jahren noch auf, ich würde es jederzeit wieder tun :pirat:

das Sprichwort war schon damals : Alfa, eine Leidenschaft, die Leiden schafft ;-)


gut zu wissen--dann weiss ich --was du naechsten Winter machst :-)
Benutzeravatar
gvz
MBM
 
Beiträge: 522
Registriert: Di 9. Feb 2010, 10:07
Wohnort: 67549 Worms

Re: Der Eta

Beitragvon Jürgen » Mo 8. Mär 2010, 18:39

gvz hat geschrieben:
Jürgen hat geschrieben:ihr merkt, das Thema wühlt mich nach über 10 Jahren noch auf, ich würde es jederzeit wieder tun :pirat:

das Sprichwort war schon damals : Alfa, eine Leidenschaft, die Leiden schafft ;-)


gut zu wissen--dann weiss ich --was du naechsten Winter machst :-)



jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Tschaka... komm erzähl, was isses ? Eine Giulia ? :jubel2: Eine Giulietta ? (<= die würdest du dann nicht mehr wiederbekommen :-) ) Komm mir aber jetzt nicht mit irgendwas nach 92 :shit: :schlaupuper:
Bodenbleche sind überbewertet ....
Benutzeravatar
Jürgen
Inventar
 
Beiträge: 731
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 17:47

Re: Der Eta

Beitragvon Mr. Blonde » Mo 8. Mär 2010, 19:51

Jaja, genug Blabla über italienischen Edelrost. :-|

Hab heute mal die Bremsen zusammengebaut. Ich hoffe mal der TÜVbütte meckert nicht, wenn eine Seilzughülle der Handbremse durchgefault ist, und ich es mit Panzerband geflickt habe ;-) . Das Einstellen hat eigentlich gut funktioniert. Müsste doch gehen, wenn die gleich ziehen. Hat einer Erfahrungen damit?
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Der Eta

Beitragvon Jürgen » Mo 8. Mär 2010, 20:16

Mr. Blonde hat geschrieben:Jaja, genug Blabla über italienischen Edelrost. :-|

Hab heute mal die Bremsen zusammengebaut. Ich hoffe mal der TÜVbütte meckert nicht, wenn eine Seilzughülle der Handbremse durchgefault ist, und ich es mit Panzerband geflickt habe ;-) . Das Einstellen hat eigentlich gut funktioniert. Müsste doch gehen, wenn die gleich ziehen. Hat einer Erfahrungen damit?



wenn er es nicht sieht ? Wenn es offensichtlich beschädigt ist, kann es ein Mangel sein.... ich hab bei solchen Problemchen immer das Augenmerk des Prüfers auf irgendwelche Neuteile gelenkt (".. die Ventilkappen, die kamen letztes Jahr neu...." :-) ) wenn das aber das einzige ist, was der Prüfer bemängelt, sollte es für eine Plakete reichen .....
Bodenbleche sind überbewertet ....
Benutzeravatar
Jürgen
Inventar
 
Beiträge: 731
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 17:47

Re: Der Eta

Beitragvon Mr. Blonde » Mo 8. Mär 2010, 20:22

Vielleicht male ich es noch schwarz an, hatte nur silbernes Panzerband :schwachsinn: .
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste