Der Eta - Das Original

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!

Moderator: Grimm

Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der Eta

Beitragvon Mr. Blonde » Fr 12. Mär 2010, 00:57

Heute mal den neuen Tank eingebaut.

Ja, endlich wieder ein Tankdeckel in diesem blödem Loch.
Bild1 077a.JPG


Und nochmal von unten.
Bild1 086a.JPG


Oh ja, das Hitzeblech. Ich wollte das mal auspuffseitig mit etwas reflektierendem lackieren. Ich hatte noch Felgengold über. "Now your Auspuffblech is officially been pimped." ;-)
Bild1 084a.JPG
Zuletzt geändert von Mr. Blonde am Sa 13. Mär 2010, 00:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Der Eta

Beitragvon Mr. Blonde » Fr 12. Mär 2010, 01:02

Hier nochmal alles zusammen. Hinterachse mit Differential und neuem Gummimetallager, das Hitzeblech mit Tank montiert. Sorry, musste einfach sein, der Wagen stand wirklich lange genug ohne diesen elementaren Teilen in der Garage herum. :jubel2:

Bild1 087a.JPG
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Der Eta

Beitragvon Mr. Blonde » Fr 12. Mär 2010, 23:33

Heute mal ein weiteres Hitzeblech, Stabi und die Federbeine eingebaut. Nicht wirklich Interessant für Fotos. Also mal was anderes fotografiert.

Erstmal die Räder für die HU.
Bild1 092a.JPG

Ich hab mehrere, aber das ist der einzige Satz, wo die Reifen noch nicht völlig abgefahren sind, bzw. die größe eingetragen ist. ;)

Wie ich schonmal wo anders erwähnt habe, hab ich den Wagen mit nem schlecht reparierten Unfallschaden gekauft. Jetzt neigt zwar jeder e28 dazu, einen feuchten Kofferraum zu haben, aber bei meinem könnte das auch mit dem schlecht repariertem Seitenteil zu tun zu haben. Jedenfalls liegt der Kofferraumdeckel auf der rechten (guten Seite) ein paar mm tiefer als auf der linken (vermurksten) Seite. Ich habs mal etwas versucht zu richten ,bis ich vielleicht doch mal das komplette Seitenteil tausche (oder tauschen lasse).
Bild1 094a.JPG

War jetzt nicht das erste mal, wo ich so einen BMW Wagenheber zweckentfrendet habe, aber dafür mach ich vielleicht mal ein extra Fred.

Nochwas, zum schweißen der Hinterachsaufnahmen hab ich 2mm-Blech gebraucht. Nicht viel, aber ich hab im Schrottcontainer von der Firma wo ich damals beschäftigt war nix passendes gefunden. Also hab ich neu gekauft. Mindestabnahmemenge waren 2m² :schwachsinn: . Aber was tut man nicht alles für sein Hobby ;-) . Das was auf dem Bild zu sehen ist, sind die Reste :aegypten: .
Bild1 093a.JPG

Für normale Blechstärken hab ich, ganz fussellike, einen ausrangierten Regalboden für umme hergenommen.
Zuletzt geändert von Mr. Blonde am Sa 13. Mär 2010, 00:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Der Eta

Beitragvon Jürgen » Fr 12. Mär 2010, 23:48

ein güldenes Auspuffabschirmblech... du bist ja ein ganz böser Rapper, du :pompom: :-)

Hey, aber das 2mm-Blech kann man immer brauchen wenn man einen Passat 1 oder einen Rekocht Kombi hat :moped:
Bodenbleche sind überbewertet ....
Benutzeravatar
Jürgen
Inventar
 
Beiträge: 731
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 17:47

Re: Der Eta

Beitragvon Mr. Pink » Sa 13. Mär 2010, 20:52

@Mr. Blonde

Dein Projekt geht ja ganz schön zügig voran...
Kann man die Hinterachse alleine einbauen?
Mr. Pink
Anlasser
 
Beiträge: 37
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 20:48

Re: Der Eta

Beitragvon Mr. Blonde » Sa 13. Mär 2010, 21:33

Wenn man mutig ist, vielleicht schon.
Du müsstest halt einerseits schauen, dass du an beide Befestigungsbolzen mit der Achse passend hinkommst, dann die Achse aufbocken, und die ganze Zeit schauen, dass dir die Achse nicht vom Rangierwagenheber fällt. Wenn du das alles kannst, schaffst du es auch alleine. ;-)
Ich hab mir lieber von nem Freund helfen lassen, ist nervenschonender.
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Der Eta

Beitragvon Mr. Pink » Sa 13. Mär 2010, 21:39

Ok. Werd mich dann auch mal nach einem Helfer umsehen.
Evtl. hat ja Mr. Orange, Mr. Blue, Mr. White oder Mr. Brown Zeit.

Übrigens Vespas sind auch klasse.
Mr. Pink
Anlasser
 
Beiträge: 37
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 20:48

Re: Der Eta

Beitragvon NordseeWolf » Mo 15. Mär 2010, 01:47

Feien sache was da vor hast^^

und seh ich jetzte rst hier gibs alles Mr. pink braun bla und blub was wird das hier bald alle Farben vertreten ? :-)
Wenn dat net schleift is dat nich Gut
Bild
Benutzeravatar
NordseeWolf
Inventar
 
Beiträge: 522
Registriert: So 7. Feb 2010, 04:17
Wohnort: Bei Bremerhaven

Re: Der Eta

Beitragvon Mr. Blonde » Fr 19. Mär 2010, 01:25

Heute mal Bremsen entlüftet (nachdem es am Tag zuvor fehlgeschlagen ist), tüv-fähige Räder und die vordere Stoßstange montiert. Vielleicht mach ich morgen mal Bilder.
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Der Eta

Beitragvon Mr. Blonde » Fr 19. Mär 2010, 21:56

Heute mal Rücksitz eingebaut und ausgesaugt. Vorne hab ichs mal gelassen, da muss eh erst die Scheibe gewechselt werden.

Gestern beim herunterlassen ist mir ein Mißgeschick passiert. Der Rangierwagenheber hat hat nen stärkeren Ölverlust als mein Bimmer. Also musste ich mir was einfallen lassen. Ich musste den nicht mehr vorhandenen Hub mit Holzklötzen ausgleichen. Blöderweise stand so der Wagen auch völlig heruntergelassenem immer noch auf dem Wagenheber. Ich hatte noch zwei originale BMW-Wagenheber rumliegen, die ich auf beiden Seiten eingestzt habe, und den Wagen leicht anhob, um den Rangierwagenheber rauszuziehen. Hinten hat das auch funktioniert...
Vorne ist mir der Wagen soweit zur Seite weggeklappt, bis einer der BMW-Wagenheber an der Fahrertür angestanden ist. Die sind halt nur darauf ausgelegt, den Wagen nur auf einer Seite aufzubocken. :schwachsinn: Wieder was gelernt. Jetzt hab ich halt ne weitere Delle im Wagen. Ich verbuche das mal unter "Patina". :shit:

Hier mal die Delle. Fällt kaum auf, bei der dreckigen Karre. Und silber ist da auch ne dankbare Farbe.
Bild1 107a.JPG


Während dem zusammenflicken ist auch das eine oder andere Bier geflossen. Der Kofferraumdeckel trägt heute noch deutliche Spuren.
Bild1 104a.JPG


So sah die Karre heute aus. Man kann fast schon erkennen, dass das ein Autowagen ist ;-) .
Bild1 110a.JPG

Ich glaube jetzt nicht, dass das auf dem Bild rüberkommt, aber er wirkt so klein, seit dem er wieder auf eigenen Rädern steht. Zwischenzeitlich hab ich ja auch meinen Passat verkauft, und mir nen e39er BMW gekauft, also verglichen mit dem ist das wohl eher ein Kompaktwagen.
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste