Der Eta - Das Original

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der Eta - Das Original

Beitragvon Pfuscher » Mo 25. Aug 2014, 10:13

Das ist ja sehr moderat für soviel Hubraum.
Dann heisst es jetzt sparen sparen sparen :)
obwohl die streuung der angebote schon stark ist aber mehr als 3000 will ich nicht ausgeben ..
Am besten in Bronzitbeige das ist richtig porno :-)
1992 er Mercedes S 124 250 D

1991 Golf 2 Ökodiesel

1970er IHC 423 mit Frontlader
Pfuscher
Inventar
 
Beiträge: 600
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Der Eta - Das Original

Beitragvon Mr. Blonde » Mo 25. Aug 2014, 18:35

Oh, noch ein Infizierter (hier haben sich schon einige nen E28 Eta gekauft, nachdem sie sich hier im Forum angemeldet haben).

Meiner ist übrigends ein Supereta oder Sporteta, wie sie in Insiderkreisen genannt werden. Die gab es nur ´87 (oder ´88 in den USA). Die haben auf dem Papier ein bischen mehr PS, der Begrenzer setzt erst später ein, und die Übersetzung ist etwas kürzer. Die früheren sind sparsamer (ganz besonders der katlose Ureta).
Also zum Spritsparen - Ureta,
Bei mehr Gewichtung auf Fahrspass - Supereta,
Und wenn man von den beiden obigen keinen findet, tuts auch der 122PSler.
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Der Eta - Das Original

Beitragvon Pfuscher » Mo 25. Aug 2014, 19:16

Für sowas bin ich sehr empfänglich :-)
Kultig hubraum und heckantrieb.
Dabei sogar erschwinglich und der Unterhalt sollte auch klar gehen so als spaßauto optimal.
Hattest du schonmal ernsthaft ärger mit dem Wagen ?
1992 er Mercedes S 124 250 D

1991 Golf 2 Ökodiesel

1970er IHC 423 mit Frontlader
Pfuscher
Inventar
 
Beiträge: 600
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Der Eta - Das Original

Beitragvon Mr. Blonde » Mo 25. Aug 2014, 19:49

Ein paar mal sind Kühlerschläuche gerissen. Seitdem neue drin sind, ist Ruhe.

Eine Leitung von der Kupplung wurde schlagartig undicht (50€ für ein bischen Metall und Gummi beim Freundlichen).

Nach sieben Jahren Missbrauch macht sich das Hinterachsgetriebe geräuschvoll bemerkbar. Die Karre lädt halt zum driften ein.

Aber: Ich bin immer angekommen.

Vorletzte Woche erst 2x700km am Stück. Davon ab ist es mein Daily, wenn die Straßen nicht gepökelt werden.

Nur schweissen sollte man können, oder man greift gleich etwas tiefer in die Tasche.
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Der Eta - Das Original

Beitragvon Pfuscher » Mo 25. Aug 2014, 21:11

Das geht ja grade bei dem alter hatte ich mit mehr gerechnet.
Ich kann nicht schweißen aber mein Vater oder unser nachbar der hat auch ne bühne .
Bricht der wagen so leicht aus ?
Ich muss schon einiges geben damit mein compakt wegrutscht :-|
1992 er Mercedes S 124 250 D

1991 Golf 2 Ökodiesel

1970er IHC 423 mit Frontlader
Pfuscher
Inventar
 
Beiträge: 600
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Der Eta - Das Original

Beitragvon Mr. Blonde » Mo 25. Aug 2014, 21:42

230Nm, davon schon etwa 170 bei 800U/Min. ;)

Wenn man gut schweissen kann, kann man fast jeden kaufen. Technisch sind die eher unanfällig. Ein paar Fahrwerksteile und evtl. nen Zahnriemen bei den 520ern, Dieseln und den Etas. Die vorderen Federbeine rosten noch gerne durch und gebraucht sind die schwer zu kriegen.

Willst du eigentlich einen Eta, oder irgendeinen E28er?
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Der Eta - Das Original

Beitragvon Pfuscher » Mo 25. Aug 2014, 22:05

Ich will aufjedenfall einen nicht ganz so angeranzten haben :)
Soll ein extrem rentner fahrzeug werden mit allen rentnerextras xD
Eta währe cool ich fahre eh gemütlich ,immer auf drehzahl halten nervt ziemlich..
520er gibts hier öfter als die Etas
1992 er Mercedes S 124 250 D

1991 Golf 2 Ökodiesel

1970er IHC 423 mit Frontlader
Pfuscher
Inventar
 
Beiträge: 600
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Der Eta - Das Original

Beitragvon DirtySanchez » Mi 27. Aug 2014, 20:13

Eta wenn Leerlaufprobleme: Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Hatte ich bei meinem damals alles durch was das Netz so hergibt, gesägt hat er trotzdem noch.

Rentnerextras: Radio und Servo. Wenn Rrentner mit Garten dann auch AHK. Gut ausgestattet (mittelmässig nach heutigen Maßstäben) waren die Topmodelle

Ich würde, mit heutigem Wissen, nach einem guten 535 ohne Kat suchen. Bei einem Spasswagen ist der Verbrauch egal, un der Fahrspass ist riesig. Mir persönlich wäre der Eta heute zu schwach auf der Brust.
DirtySanchez
 

Re: Der Eta - Das Original

Beitragvon Mr. Blonde » Mi 27. Aug 2014, 22:09

Sicher, für reine Vergnügungsfahrten wäre ein 535i die beste Wahl (oder gleich M5?). Für max 3000 kriegt man sicher nen astreinen Schlachter. Und die Versicherung zahlt ein 20 Jähriger (bezogen auf Pfuscher) aus dem Münzfach seines Geldbeutels :kevin:

2007 war es aber nicht so egal ob mit oder ohne Kat. Und ich fahre mit dem Eimer 10.000km im Jahr.

btw: Servo war schon Serie. ;)
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Der Eta - Das Original

Beitragvon DirtySanchez » Do 28. Aug 2014, 06:21

Versicherungseinheitspreis doch auf H. Normal angemeldet wird auch ein ETA für 20 jährige Führerscheinneulinge teuer.

Abgesehen vom angesprochenen Rost (Hinterachsaufnahme KO Kriterium) wird die Vorderachse ein preiswertes Vergnügen wenn alles neu muss. Hatte ich auch durch, erst mit Zubehörteilen aus ebay und nach 10tkm nochmal mit was gescheitem.

Bei mir lief der Wagen 3 Jahre im Alltag, mit reichlich Kilometern ;)

Übrigens ist ein Rentnerwagen mit guter Ausstattung und in gutem Zustand erstens mittlerweile für den Alltag je nach Ansicht auch etwas schade und zweitens in der Anschaffung kein Schnapp mehr.
DirtySanchez
 

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], schotte und 6 Gäste