Miniprojekt für zwischendurch...

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Bullitöter » Do 6. Jul 2017, 16:12

Wie? Keine Gummi Metall Holzklötze?
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2471
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon weichei65 » Fr 7. Jul 2017, 06:53

Nö. Mini ist wie ein PKW-Anhänger. Federwirkung ist die Nachgiebigkeit des Gummis. Daher das straffe Kartfeeling.

Tiefer machen mit Flex ist also nich. :kevin:

Es sei denn, man hat eine der seltenen und unzuverlässigen Whiskey-Soda-Flüssigfederungen. Da könnte man die Leitung abflexen.... :-)

Waren mir schon immer suspekt, die Kisten. Aber Fahren ist launig, geb ich unumwunden zu.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4191
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Der-Pate » Fr 7. Jul 2017, 07:15

weichei65 hat geschrieben:Nö. Mini ist wie ein PKW-Anhänger. Federwirkung ist die Nachgiebigkeit des Gummis. Daher das straffe Kartfeeling.

Tiefer machen mit Flex ist also nich. :kevin:

Es sei denn, man hat eine der seltenen und unzuverlässigen Whiskey-Soda-Flüssigfederungen. Da könnte man die Leitung abflexen.... :-)

Waren mir schon immer suspekt, die Kisten. Aber Fahren ist launig, geb ich unumwunden zu.


Tieferlegen mit der Flex ist durchaus möglich, man muss nur echt genau arbeiten, sonst steht der mini schief :-)
Einfach an den "trompeten" was abflexen ;)

Bei der Hydrolastik einfach Flüssigkeit ablassen, fährt sich dann wie ein Boot und im Winter fräst man mit der Ölwanne Rillen in den Schnee :aegypten:
Benutzeravatar
Der-Pate
Anlasser
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 11:00
Wohnort: MZ

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon dreiradfahrer » Fr 7. Jul 2017, 14:47

Zumindest für den Moke gibts Spiralfedern, die dann die Gummiteile ersetzen. Wie schaut damit beim normalen Mini aus?
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2220
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon outrage » Sa 8. Jul 2017, 13:10

So, endlich hab ich Zeit, auch was dazu zu sagen. Erstmal ein Bild. So sieht das Ganze eingebaut aus:
Bild

In der Mitte der Querlenker, der drückt über Kugelpfanne und Kugel (unter der Gummi-Kappe) auf die sogenannte Trompete (das v-förmige graue Teil), welche wiederum im Innern des Gummi-Elements steckt (nicht zu sehen, hinter dem Metall-Teil, an dem der Anschlagpuffer angebracht ist). Das Äussere des Gummis stützt sich gegen den Hilfsrahmen ab. So weit richtig, gefedert wird durch die Elastizität des Gummis - welche sich im Lauf der Jahre verflüchtigt. Dann ist die Karre schön tief, rüttelt einem aber die Plomben locker.
Hinten ist das Ganze ähnlich, die Federgummis sind die gleichen. Allerdings befinden sich hinten gezogene Längslenker (Schwingen), und die ganze Federung ist liegend und die Trompeten etwa drei Mal so lang. Man kanns ein wenig erkennen auf der vorigen Seite auf dem Bild vom ausgebauten hinteren Hilfsrahmen.
Es gibt Spiralfeder-Elemente - in England. Wie es mit der Zulässigkeit hier aussieht - keine Ahnung. Die Hilfsrahmen vorn und hinten vom Moke stammen 1:1 vom Mini, Federelemente passen also.
Zur Tieferlegung gibts sogenannte HiLos, das ist nix anderes als über Gewinde in der Länge verstellbare Trompeten, kriegt man ggf sogar eingetragen.
Zurück an die Arbeit. Nur weil man eine Schraube gut sieht, heisst das noch lange nicht, dass man auch mit Werkzeug gut dran kommt (Bildmitte):
Bild

Oben sieht man das neue Gummielement, bereits eingebaut.
Alles in allem ist so ein Mini gar nicht schlecht zu beschrauben - manches ist anders, aber nicht unbedingt schlechter. Es gibt Grenzfälle, die aber eher der räumlichen Enge geschuldet sind als dem british engineering...
Bin gerade an der Fahrerseite dran, da kommt man viel besser dran, nachdem der Kühler ausgebaut wurde.
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 986
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Rollsportanlage » So 9. Jul 2017, 19:17

Ah, interessant. Danke für die Erleuchtung.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon outrage » So 23. Jul 2017, 16:30

Beim Federelemente-erneuern habe ich festgestellt, dass der originale Kühler zwar noch dicht ist, aber wohl nicht mehr lange so wie er aussieht. Und dass man bei ausgebautem Kühler viel besser an die Benzinpumpe dran kommt. Wozu? Weil die Benzinleitung rostig ist, stellenweise fallen schon braune Krümel ab. Hat also auch nicht mehr das ewige Leben.
Neuteile:
Bild

Wobei die Spritleitung nicht ganz neu ist, die stammt vielmehr aus der Golf-Schlachtung vom Käfer67, an dieser Stelle noch mal Dank dafür. Wie Ronny sagen würde: Genau meine Preisklasse.
Der Alu-Kühler aus China machte Ärger - seitlich sollten Gewinde sein, um den Kühler an die Umrandung zu schrauben. Waren aber nur Löcher. Also hab ich Schlitze rein gefeilt und Lautsprechermuttern rein gekloppt. Hält auch.
Bild

Bild von der alten Benzinleitung. Scheissfoto. Aber man sieht ein wenig das Braune, Krümelige.
Bild

Die alte Stahlleitung raus zu bekommen war teilweise nicht lustig. Das Polyamid-Zeug lässt sich ja zum Glück mit der Heissluftpistole ein wenig in Form bringen.
Bild

Der Kühler ist etwas grösser als der alte, was den Einbau verkomplizierte. Aber letzten Endes war alles gut:
Bild
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 986
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Käfer 67 » So 23. Jul 2017, 20:11

Gefällt mir was du da treibst :like:

Und schön das sich die Golf-Tötung auch für dich gelohnt hat!!!!!


Weiter so.

Gruß ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2175
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon dreiradfahrer » So 23. Jul 2017, 20:28

Irgendwie hats den Golf ja ziemlich gründlich übers Forum verteilt. Sehr schön, so lebt der Karren gleich mehrfach weiter. :top:
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2220
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Miniprojekt für zwischendurch...

Beitragvon Käfer 67 » So 23. Jul 2017, 21:14

:lol:
dreiradfahrer hat geschrieben:Irgendwie hats den Golf ja ziemlich gründlich übers Forum verteilt. Sehr schön, so lebt der Karren gleich mehrfach weiter. :top:
:lol:

Mir allein fallen von hier sieben Leute ein die was vom Golf haben. Dann kommen wir noch dazu und der Lehrling der sich die Schnauze abgesäbelt hat.....

So soll das sein
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2175
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste