Was der Fränk so schraubt

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Fr 18. Aug 2017, 09:20

Da an den kommenden Wochenenden kaum Zeit sein wird in der Werkstatt etwas zu tun, versuche ich unter der Woche immer mal direkt nach der Arbeit dort aufzuschlagen. Dienstag hat es geklappt. Gestern bin ich wegen Innenstadtstau gescheitert. Mein Nervenkostüm ist nach der Arbeit eh schon dünn. Wenn ich dann noch an jeder Ampel ne Viertelstunde stehe, platzt mir der Kragen. Leider kann ich derzeit wegen ominöser Baustellen nicht die Autobahn nutzen um von der Maloche zur Halle zu kommen. Ich sags euch, Bremen ist was den innerstädtischen Verkehr angeht ne totale Katastrophe. Erst recht nicht für jemanden der gewohnt ist diesen mit dem Fahrrad zu durchqueren. Ok, genug gekotzt. Back to the topic.

Ich war Dienstag in der Halle. Wollte am Polo weitermachen. Auf dem Weg dorthin gab es einen erheblichen Regenguß. Als ich ankam stand neben dem Hof vor der Halle auch selbige unter Wasser. Ich hab dann nur einige Kartons die ich Depp auf dem Boden gelagert hatte auf Paletten geräumt und die als Ersatz vorgesehene Fahrertür für die Lackierung vorbereitet. Also zumindest damit angefangen.

Bild

Bild

Bild

Bald kann es dann mit den grünen Dreiecken weitergehen. Diese WE bin ich aber erst mal mit dem BUICK auf dem US Car Treffen in Minden. Da wird wohl nix an den Kisten passieren.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 536
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Rollsportanlage » Fr 18. Aug 2017, 11:31

Frankass hat geschrieben:Ich sags euch, Bremen ist was den innerstädtischen Verkehr angeht ne totale Katastrophe. Erst recht nicht für jemanden der gewohnt ist diesen mit dem Fahrrad zu durchqueren.


Ist mir letztes Wochenende auch aufgefallen, als ich da war. Selbst Samstagmorgen, wenn alles leer ist, ist mit dem Auto wegen dieser bekackten Ampelschaltungen kein zügiges Vorankommen möglich. Die Leute die Ich da kenne, fahren daher auch immer Fahrrad.
Hier im Ruhrgebiet wurde bereits in den 70ern die "Grüne Welle" eingeführt. Die scheint in Bremen bis heute noch nicht angekommen zu sein.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 675
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Fr 18. Aug 2017, 11:39

Word
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 536
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Tesla » Fr 18. Aug 2017, 14:52

Uii es passiert was am Polo :) Der von meinem bro wurde inzwischen von Holländern abgeholt und soll sein Ende als Stockcar finden.
Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos

96' Toyota Starlet -Tot-
91' Volvo 944 GL -Rest in pieces-
92' Polo 86c LPG -Sold-
88' Volvo 744 D24 -Sold-
91' Volvo 940 GLT B230F -The LOLVO-
Benutzeravatar
Tesla
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 213
Registriert: So 18. Dez 2016, 01:18

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon schotte » Sa 19. Aug 2017, 15:07

Rollsportanlage hat geschrieben:
Frankass hat geschrieben:Ich sags euch, Bremen ist was den innerstädtischen Verkehr angeht ne totale Katastrophe. Erst recht nicht für jemanden der gewohnt ist diesen mit dem Fahrrad zu durchqueren.


Ist mir letztes Wochenende auch aufgefallen, als ich da war. Selbst Samstagmorgen, wenn alles leer ist, ist mit dem Auto wegen dieser bekackten Ampelschaltungen kein zügiges Vorankommen möglich. Die Leute die Ich da kenne, fahren daher auch immer Fahrrad.
Hier im Ruhrgebiet wurde bereits in den 70ern die "Grüne Welle" eingeführt. Die scheint in Bremen bis heute noch nicht angekommen zu sein.


ist klar wenn man won Köln bist Dortmund im Stau steht
Benutzeravatar
schotte
Forenbewohner
 
Beiträge: 294
Registriert: Di 9. Feb 2010, 10:01
Wohnort: ja

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Di 22. Aug 2017, 10:32

Ich war am letzten Wochenende mal wieder etwas mit dem BUICK unterwegs. Erst in Minden auf nem US Car Treffen. War ganz ok aber nicht sonderlich spannend. Daher war ich auch zu faul Fotos zu machen. Sonntag war ich mit Kim in der Nähe von Bremen auf einem kleinen privat organisiertem Oldtimertreffen, bei dem ich auch letztes Jahr schon zu Besuch war. Super gemütlich mit Kaffee, Kuchen und Bratwurst. Leider hat uns der Dauerregen einen Strich durch die Rechnung gemacht und die Wiese zu einem Pool werden lassen. Hab mich dort am Ende auch noch festgefahren, wie einige andere auch. Ich dachte erst noch durch die hohe Parkposition hätte ich kein Problem aber Pustekuchen. Die Karre ist einfach so schon im aufgeweichten Boden versunken und meine Lenkbewegeung vor dem Losfahren hat schon die vorderen Räder weiter versinken lassen. Da der Wildcat keine Positraction Achse hat, also keine Sperrdiff, hing ich direkt fest und hab nur mit der Hilfe von etlichen Personen und Umgraben des Platzes die Wiese verlassen können. Außerdem ist mir nun klar, ich muss die Heckscheibe dringend ausbauen und neu abdichten. Das floss regelrecht in die Karre bei den ergiebigen Regenschauern. Es gibt immer was zu tun.
Allerdings war ich nun die ersten Kilometer mit neuen heavy duty Federn an der Vorderachse unterwegs. Macht das Fahrverhalten schon besser. Leider ist der Stance etwas verloren gegangen. Wenn es sich langfristig nicht noch etwas setzt, muss ich da vorne noch mal ran. Rundum stramme Gasdruckdämpfer und die dicksten Serienfedern machen den Dampfer aber schon etwas "europäischer" im Fahrverhalten. Mal sehen was sich insgesamt noch rausholen lässt.

Leider hab ich erst angefangen Bilder zu machen als die meisten Besucher wegen der Regenfälle schon geflüchtet waren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 536
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 28. Aug 2017, 13:48

Ich hatte die letzten drei Tage die Möglichkeit mich um die Belange in der Werkstatt zu kümmern. Es ging am grünen Polo weiter. Viel mehr Arbeit als gedacht. Das Oliv muss überall runter. Das hält einfach nicht korrekt und ich ziehe mit Klebeband alles ab. Aber das Design ist langsam ersichtlich und wirkt so wie wir es uns vorgestellt haben. Ist aber noch ein weiter Weg bis zur Vollendung. Spachtel muss ich auch ziemlich viel auftragen. Sieht man auch in den Bildern. Außerdem hab ich dem Passat nen Ölwechsel verpasst. Die Einbaulage des Ölfilters ist absolut bekackt. Ich hab ewig gebraucht den los zu bekommen. Für so ein Standardwerkzeug mit Lederriemen ist einfach kein Platz. Mag an der Klima liegen die der Karren hat.

Der rote Polo bekam neues Schuhwerk. Steht ihm sehr gut und fährt sich im Grunde sogar besser als die vorherigen Räder. Ist eben nur nicht eingetragen. Muss ich mich mal mit beschäftigen. Räder haben ne VW-Kennung und Reifen sind mit 195/50/15 auch nicht so unüblich.

Was in den Bildern der letzten Tage auch ersichtlich ist, ich hatte keinen passenden LuFi für den Passat. da liegt die halbe Werkstatt voll mit dem Scheiß und sogar die mit dem Fahrzeug gelieferten Teile passen nicht. Der Mann Filter im ersten Bild war beim Kauf dabei. Ein Volvo Filter hätte fast gepasst ist aber 10mm kürzer als der originale. Toll, also noch nen LuFi bestellen. Ansonsten sollte damit die Karre für die nächsten Kilometer erst mal gut sein.

Nächste Woche hab ich Urlaub. Da gehts weiter an Polo (grün) und Corsa. Hoffentlich.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 536
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Tjarnwulf » Mo 28. Aug 2017, 13:53

Schöne Arbeit - und geiles Viech :like:
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Forenbewohner
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Oldskool_13 » Mo 28. Aug 2017, 14:04

Endlich gehts weiter an dem Polo. Sieht genial aus. Lustiges Echsengetier.

Nur das Seitenteil... Aua aus. Womit spachtelst du, Rotband??? :king:
Oldskool_13
Anlasser
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:12

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 28. Aug 2017, 14:42

Das Chamäleon ist noch nicht fertig. Kriegt noch weitere Farben ab. Macht richtig Spaß sich so kreativ ausleben zu können. Ist ja bei den meisten meiner Kisten eher nicht so drin bzw. nicht so mein Ding.

Was ist Rotband?
Ich nutze eigentlich gerade alte Presto Spachtelmasse die schon Jahre rumliegt. Funktioniert aber noch einwandfrei. Das hellere Zeug ist Feinspachtel der wesentlich fester ist beim spachteln aber dafür besser glatt zu ziehen ist. Das beige Zeug war doch sehr sehr weich beim Spachteln. War halt nur sehr viel von da. Demnächst werde ich dann mal mit der Maschine abschleifen und sehen wo noch Feinarbeit nötig ist. Es muss alles andere als perfekt werden. Nur so uneben wie vorher will ich es nicht überlackieren. Die Schweißarbeiten sind aus meiner Sicht gesehen wirklich sehr sehr schlecht gemacht. Mir huschte schon ein neues Seitenteil durchs Gehirn aber bei der Karre wären das Perlen vor die Säue.

Oder ist Rotband auf die Spachtel bezogen? Das breite ist irgend so ein Malerding aus dem Baumarkt. Das breiteste was dort zu haben war.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 536
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: El Grapadura, Google [Bot] und 11 Gäste