Was der Fränk so schraubt

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Harry Vorjee » Mo 26. Nov 2018, 15:05

Ja wie gesagt, sehr cooler Wagen.
Wegen dem Dach, wenn er optisch in diesem Stil bleiben soll, würde ich das mit dem Dach ganz einfach machen, in etwa so, wie ich damals beim Caddy.

Verdeckstoff einfach mit Tonax Knöpfen ( das sind die Dinger, womit man bei alten Cabrios die Persenning befestigt ) am Body befestigen.

viewtopic.php?f=9&t=135&start=70

Brauch man dann nur aufknöpfen und zusammen rollen den Stoff. Kann man leicht verstauen und man hat fix ein offenes Dach.

Evtl ist das ja eine Idee für dich.

Harry Vorjee
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl
Harry Vorjee
Inventar
 
Beiträge: 3067
Registriert: Di 9. Feb 2010, 09:38
Wohnort: (zwischen Wolfsburg und Hannover)

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon dette ecker » Mo 26. Nov 2018, 15:20

Zwei Doofe, ein Gedanke.
Ich war nur etwas langsamer:

viewtopic.php?f=7&t=9315
Benutzeravatar
dette ecker
MBM
 
Beiträge: 336
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 22:30
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon kaefermoerder » Mo 26. Nov 2018, 23:11

Schönes Auto. Gefällt mir wirklich gut. Freu mich auf weitere neuigkeiten und ich wünsch dir gutes Gelingen :like: :10:
kaefermoerder
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 22:03

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 3. Dez 2018, 10:46

Ich hatte am WE wenig Zeit aber war kurz am Samstag in der Halle und habe etwas genauer den Rod inspiziert und mal ein paar der bereits angeschaften Teile dafür beäugt. Leider erwartete mich die Karre mit einem sehr großen Fleck unter dem Motor. Ich konnte nicht exakt bestimmen was es ist (unter der Pappe).

Bild

Roch etwas nach Sprit. Die einzige Erklärung die ich so auf die Schnelle finden konnte war, eventuell hab ich den Sprithahn nicht zu gemacht. Vergaser übergelaufen und durch den Gaser in den Motor, dann ins Öl und dann aus dem Motor. Kann das sein?

Es sieht so aus als wenn es aus der unteren Schraube linksseitig am Block rauskommt

Bild

Bild

Bin mir da aber auch nicht sicher. Auch wegen des Sprithahns. Hab etwas rumprobiert und den Schlauch zwischen Filter und Vergaser abgezogen um herauszufinden wann der Hahn zu ist. Weil ich Depp natürlich vorher x-mal das Ding bedient habe, wusste ich am Ende nicht mehr ob er nun offen oder geschlossen stand. Jetzt ist er auf jeden Fall zu. Mal sehen was die Pappe bei meinem nächste Besuch verkündet. Vielleicht lässt es sich dadurch schon mal eingrenzen.

Ansonsten hab ich mal die Haube aufgelegt um mir das anzusehen. Passt halt vorne um das 32er Grillshell nicht mehr. Finde es generell mit Haube eigentlich ganz geil. Glaube aber das Grillshell sitzt noch nicht korrekt. Es scheint mir zu hoch zu sein und leider ließe sich das wohl nur mit geändertem Kühler tiefer setzen. Muss ich mir aber auch noch mal genauer anschauen.

Bild

Bild

Außerdem hab ich für den TÜV schon mal peep mirrors und Katzenaugen (glaub von DDR Fahrzeugen) besorgt. Die Spiegel will ich ungern mit der Klemmbefestigung nutzen bzw. geht das so wie es jetzt ist auch gar nicht. Ich glaube ich werde dafür nen einfachen Halter aus Alu machen der das Lochbild hat, was eh schon in der Türecke drin ist.
Die Reflektoren wollte ich eigentlich in alte Fahrradlampengehäuse einpassen und dann seitlich hinten in den hinteren Ecken der Radkästen platzieren. Sonst sehen diese Reflektoren immer so dran geklatscht aus. Aber das muss man dann eh alles mal sehen. Die Dinger haben kein Prüfzeichen. Sind aus Glas. Meines Wissens müssen die für das Baujahr auch kein Prüfzeichen haben. Ich dachte nur, für den TÜV ist es bestimmt besser wenn überhaupt Reflektoren vorhanden sind. Eigentlich wollte ich in die Mitte des Reflektors nen kleines Loch bohren und dann so nen Kellermann Atto da einsetzen. Alles nur Ideen. Wegen des Glases eher schwierig. Kommt Zeit kommt Tat.

Bild

Bild

Bild

Kotflügel hab ich auch mal ausgepackt. Sind so billig gemacht wie sie gekostet haben. Passt aber so zerdengelt zur Karre. Leider ist der Radius für die Vorderräder nicht passend. Dafür passt es hinten wie Arsch auf Einer mit dem Radius. Allerdings geht mir der einzelne Flügel nicht weit genug um das Hinterrad drum herum. Also der Winkel der von einem der Flügel abgedeckt wird. Ich glaube es sähe besser aus wenn man die Flügel von der Unterkante des Häuschen bis zur hinteren Endspitze laufen lässt. Daher werde ich vermutlich zwei der Flügel pro Hinterrad nutzen und die so zusammenbraten, dass es für mich optisch passt. Für vorne muss ich mir auch noch was überlegen. Entweder ich suche gleich nach anderen Kotflügeln oder ich schaue mal wie sich so nen Flügel verhält, wenn er etwas verschmälert ist und man dann versucht den Radius an das Vorderrad anzupassen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 992
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon dette ecker » Mo 3. Dez 2018, 22:49

ich bin verliebt... :10:
Benutzeravatar
dette ecker
MBM
 
Beiträge: 336
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 22:30
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Rollsportanlage » Mo 3. Dez 2018, 23:26

Finde auch, dass er mit Haube wesentlich besser dasteht.

Die vorderen Kotflügel gehen auch voll klar, nur hinten sieht es mit den nicht gecleanten Radhaus-Aussparungen in den Seitenwänden etwas, naja aus.

Nen Bekannter hat in den letzten Jahren nen komplett getüvten Volks-Rod gebaut. als Kotflügel hat er meine ich irgendwas aus dem Anhängerbereich mit angeschweißten Stahlstäben verbaut. Die dinger laufen so knapp über den Reifen, dass sie sich, lackiert in mattschwarz fast vollständig weggucken.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 993
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Jeff » Di 4. Dez 2018, 10:52

Die Spiegel haben wir am Framo auch verbaut.
Neue Halter müssten aber auch her das mit den originalen Klemmhaltern ging bei uns auch nicht.
Bei dem Bj brauchst kein E im Reflektor hast aber recht damit das der TÜV sich freut.
Mit den Blinkern das musst du vorher absprechen, ich geh davon aus das du Motorrad Blinker verbauen willst, da stellen sich manche Prüfer Quer eben weil es Motorrad linker sind.
Mfg Jeff
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten.
Benutzeravatar
Jeff
Inventar
 
Beiträge: 2151
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 22:50

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Di 4. Dez 2018, 11:24

Ich plane ja derzeit die jetzige Kotflügellösung für den TÜV zu machen. Ob die nachher in der Form so verbleiben werde ich dann sehen. Geil fänd ich auch gebobbte originale Flügel hinten. Nur leider sind die Dinger vom Model A nicht gerade billig und ne hingebastelte Lösung aus Anhängerflügeln finde ich auch erst mal nicht ganz so erstrebenswert. Ich will den old style charme der Karre nicht verändern. In jedem Fall ist bei der Angelegenheit aber auch der Weg das Ziel. Da werde ich schon noch etwas grübeln und rumprobieren müssen.

Motorradblinker waren geplant, ja. Wollte die Kellermann Atto mal in Betracht ziehen. Hinten könnte ich sicherlich auch die jetzt verbauten Leuchten als Blinker mitlaufen lassen. Sollte eigentlich im Rahmen des legalen sein. Mein Buick blinkt ja auch rot. Eventuell täten es dann Motorradblinker als zusätzliche orangene Blinker. Die wollte ich dann im Zentrum des Reflektors verstecken. Muss man eben alles mal sehen wohin das läuft und was der TÜV nachher wirklich alles unbedingt sehen will. Ich hatte auch schon überlegt dem Karren Winker zu verpassen. Aber in die Karosse schnippeln...weiß nich.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 992
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Harry Vorjee » Di 4. Dez 2018, 14:23

Moin,

Winker wird mit TÜV aber eh nichts, die sind in D nicht mehr zulässig, wegen Fußgängerschutz und so.
Selbst Fahrzeuge, die das original haben müssen die eigentlich abgeklemmt und ohne Funktion haben. Ich weiß, Ausnahmen bestätigen die Regel, aber mit nachträglich eintragen lassen, hast du keine Chance.

Hatte das damals bei dem Caddy geplant, und selbst mein Prüfer, der in vielen Sachen aufgeschlossen ist, ist da ganz klar einer Meinung. :unlike:

Aber dir fällt schon was passend cooles ein.

Harry
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl
Harry Vorjee
Inventar
 
Beiträge: 3067
Registriert: Di 9. Feb 2010, 09:38
Wohnort: (zwischen Wolfsburg und Hannover)

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Jeff » Di 4. Dez 2018, 14:31

Moin Harry.
Winkler sind nach wie vor zulässig, bei Fahrzeugen die welche hatten. Mann muss sie nur so umbauen das sie Blinken wenn sie ausgeklappt sind und man muss eine Warnblinkanlage realisieren.
Was heisst beide Klappen aus und blinken.
Letztes Jahr erst so bei uns eingetragen.
Und für den Framo hätte ich es auch so eingetragen bekommen, wollte ich aber nicht.
Mfg Jeff
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten.
Benutzeravatar
Jeff
Inventar
 
Beiträge: 2151
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 22:50

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste