Was der Fränk so schraubt

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!

Moderator: Grimm

Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon All Eyez on me » Mo 14. Jan 2019, 23:41

So gehört das! :top:

No pain, no gain! :-)

Je mehr man sich den Arsch für sowas aufreißt, desto mehr weiß man es hinterher zu schätzen und paßt drauf auf. Deswegen paßt das schon. :-)
Bild
Phantasie ist wichtiger als Wissen...den Wissen ist begrenzt.
http://www.Scirocco-lounge.com
http://www.schrauber.tk
Benutzeravatar
All Eyez on me
Inventar
 
Beiträge: 684
Registriert: So 6. Okt 2013, 23:30

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Jeff » Di 15. Jan 2019, 08:59

All Eyez on me hat geschrieben:So gehört das! :top:

No pain, no gain! :-)

Je mehr man sich den Arsch für sowas aufreißt, desto mehr weiß man es hinterher zu schätzen und paßt drauf auf. Deswegen paßt das schon. :-)


Das unterschreibe ich so.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten.
Benutzeravatar
Jeff
Inventar
 
Beiträge: 2164
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 22:50

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Grimm » Di 15. Jan 2019, 16:37

All Eyez on me hat geschrieben:Je mehr man sich den Arsch für sowas aufreißt, desto mehr weiß man es hinterher zu schätzen und paßt drauf auf. Deswegen paßt das schon. :-)



das mit dem schätzen und lieben klappt sogar bei D Kadetten auf diese Weise......... wenn das nicht Beweis genug ist, dass die Aussage stimmt :-)
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Ich trinke mein Bier nur aus homöopathischen Dosen!

Bild
Benutzeravatar
Grimm
Laszives Admin Groupie
 
Beiträge: 4278
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 21. Jan 2019, 12:37

Hab am WE im Olds gehockt und mit voller PSA den Grint weg geflexbürstet. Erst das Dach von unten, gibt Schulter, und weiterhin auch den kompletten Boden im Innenraum. Auf den Fotos kann man es erahnen und es kam neben sehr viel Staub auch wirklich noch so einiges runter an Dreck etc.
Leider hab ich dabei aber auch noch weitere Käselöcher im hinteren rechten Fußraum freigelegt und musste am Sonntag noch mal die Blechnähmaschine anreissen. Leider hab ich aus Zeitgründen dabei keine Fotos gemacht. Waren eben zwei Blechflicken wie auch schon im rechten vorderen Fußraum. Nix wildes. Als nächstes kommt nun die mehrtägige Versiegelungsaktion. Vermutlich gehts kommendes Wochenende los.

Startszenario

Bild

Bild

linkseitig unter der Rückbank fertig

Bild

Dach hinten fertig

Bild

irgendwas mittendrin

Bild

Da meine Freundin eine romantische Vorstellung vom kreativen Arbeiten mit Schrott und Schweißgerät entwickelt hatte und nun mal beides in unserer Halle vorhanden ist, hab ich ihr versprochen ihr zu zeigen wie das prinzipiell geht. Es folgte also eine permanente Ablenkung am Samstag in der Werkstatt, als ich ja eigentlich was seriöses Arbeiten wollte. War aber auch ganz nett. Man muss nur mit der herben Verschwendung von Mischgas und Draht umgehen können ;)
Heraus kam eine kleine Spinne, eine Schnecke und weil ich meinen kreativen Prozess auch nicht ganz im Griff hatte wollte ich dann abschließend auch noch was machen und hab die große Spinne "gebaut". Hat schon Laune gemacht und Kim ist nun heiß darauf weiter das Schweißgerät für andere "Kunstobjekte" zu mißbrauchen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Pfuscher » Mo 21. Jan 2019, 17:17

Schöne Blecharbeiten..
Wie schneidest du die Bleche zurecht ?
Es gibt links und rechts schneidende Blechscheren warum ist das so ?
1992 er Mercedes S 124 250 D

1991 Golf 2 Ökodiesel

1970er IHC 423 mit Frontlader
Pfuscher
Inventar
 
Beiträge: 600
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 21. Jan 2019, 17:56

Die Blechscheren sind für Links- und für Rechtskurven. Je nachdem wie die gemacht sind taugen die nur in einer "Abbiegerichtung". Wir haben in der Werkstatt so nen olles elektrisches VEB Gerät. Das ist ne elektrische Blechschere die eigentlich in beide Richtungen gut Kurven schneiden kann. Das benutze ich meistens. Ansonsten halt Flex. Die Blechschere ist aber viel schneller im Schnitt.

So ähnlich wie das Teil hier (ich halte das übrigens für nen Superpreis bei dem Ding hier):

https://www.ebay.com/itm/ALTE-BLECHSCHERE-VEB-ELEKTROWERKZEUG-APPARATE-SEBNITZ-/372533144604

Auch ein Knaller:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/fein-2000-blechschere-elektrisch/1033163395-223-9457
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon schotte » Mo 21. Jan 2019, 18:51

Benutzeravatar
schotte
Forenbewohner
 
Beiträge: 351
Registriert: Di 9. Feb 2010, 10:01
Wohnort: ja

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Burt » Mo 21. Jan 2019, 23:59

:verlegen:
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2855
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Raffnix » Fr 25. Jan 2019, 09:29

Coole Spinnen :aegypten:
Viele Grüße,

Daniel
Benutzeravatar
Raffnix
Anlasser
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 11:10

Re: Was der Fränk so schraubt

Beitragvon Frankass » Mo 28. Jan 2019, 14:56

Ich kleckere mal zusammen was ich am WE so tat:

Druckplatte der Olds 3Speed Kupplung soll abgedreht/plangedreht werden. Daher musste ich mal versuchen das Ding zu zerlegen. Ging einfacher als gedacht. Obs nachher wirklich was bringt?! Das Teil ist irgendwie gewuchtet (externaliy balancing) und es waren auch so Shims untergelegt, bei denen ich im Nachhinein leider nicht mehr exakt weiß, wie es zusammen gehört. Habs mir dummerweise nicht markiert gehabt.

Bild

Bild

Bild

Weiterhin hatte ich mal wieder den Lupo auf der Bühne. Der muss bald zum TÜV und ich wollte noch mal ein paar Dinge im Vorfeld erledigen. Stabikoppelstangen z.B., Scheinwerfer links polieren oder tauschen, Bremslichtschalter zickt gerade rum, Ölwechsel ist auch fällig und unten rum etwas aufhübschen für den TÜV. Hab aber nur mal drunter geschaut und mir nen Plan gemacht. Wird wohl am Samstag dann angegangen.

Bild

Bild

Nebenbei hab ich mich auch um diese Basisplatte von meinem schon länger andauernden Kaffeemaschinenprojekt gekümmert. Noch mal ordentlich übergeflext, grundiert und ne Schicht Hammerschlag schwarz drauf gejaucht. Mal sehen wie das nach der Trocknung ausschaut. So richtig zufrieden war ich mit der Optik nicht. Aber irgendwann muss das auch endlich mal zusammenwachsen. Ersatzteile liegen auch schon länger in einer Schachtel in meinem Bastelzimmer rum.

Bild

Bild

Bild

Und schließlich hab ich beim Olds auch wieder weiter gemacht. Noch mal die Werksgrundierung der eingeschweißten Ersatzbleche runter geholt, alle abgebürsteten Flächen ordentlich mit Aceton abgewaschen und dann dünn mit Fertan eingepinselt. Das lasse ich nun bis kommenden Samstag drauf und dann folgt ne Schicht Owatrol.

Vorher:

Bild

Bild

Bild

Bild

Nachher:

Bild

Bild

Bild

Bild

Status Quo bis kommendes Wochenende ;)
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1358
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste