Der Hippster .... Nachwuchsförderung oder so

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Der Hippster .... es läuft .....bedingt

Beitragvon Burt » Sa 18. Jan 2020, 01:53

:jubel:
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 3066
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Der Hippster .... es läuft .....bedingt

Beitragvon Käfer 67 » Mo 20. Jan 2020, 22:31

So es ist wieder soweit, die Niederschrift des ganz normalen Wahnsinn´s……


Wie immer herrscht das Chaos, deswegen gibt es wieder einmal ein Kessel Buntes aus der Scheune.....


Gleich zu Anfang gibt's einen Neuzugang. Soll ja nicht heißen das der komische Kaut´s nichts für die Umwelt tut.
Schwabbel hat da für lau was abgestaubt.....
Unser Einstieg in die Elektromobilität....
Bild


Dann hab ich schnell was fürn Schwager gedreht. Irgendwas für ein Rollo, keine Ahnung ich wollte es nur erzählt haben.....
Bild


Der Stiftikus war auch mal da weil sein Audi keine Lüftung mehr hatte.... Bissl rumgemessen und schell drauf gekommen das der Motor nicht mehr mag, Zerlegt soweit es ging, sauber blasen und mit Balistol fluten....
Funzt erstmal wieder :pulp:
Leider gibt es davon kein Bild.

So dann habe ich auch mal gekehrt.....
Bild




Leider konnte ich meine Kehrschaufel nicht finden, die war aber eh nicht mehr die beste.... Nun könnte man losfahren und sich für 99Cent ne neue Plastikschaufel kaufen, oder man tut was man tun kann. Man(n) bastelt sich was....
Bild


So die und das.... War noch mehr aber bisher noch keine vorzeigbaren Ergebnisse.....






Sonntag war Roadtrip..... Mitm Bulli ging´s gen Westen. Berufskraftfahrer kennen kein Wochenende.
Bild

Im Westen gab es zwei Dinge, ne angeblich einbaufähige Achse für die PaLim und den Altautotreff in Darmstadt.

Das Treffen war super, gerne wieder.... :aegypten:


Was die Achse anging war erstmal etwas Frust angesagt..... Auf nachfragen bestätigte der Verkäufer das man die Achse direkt einbauen kann, diese Aussage war dann doch etwas weit weg von dem was da lag....
Zack, Preis halbiert..... :-|
Dafür wollte der junge Mann aber die uralten Winterräder behalten und hat beim wilden Erzählen war er denn so alles schon gebaut hat gleich mal zwei Radbolzen zerstört.... Nochmal 20 Euro runter.... :peng:
Bild



Heute dann Bestandsaufnahme und zerlegen der Beute....
Alles was brauchbar ist, kommt teilweise in Lager oder wird direkt weiter gegeben...
Bild


Den Rest bekommt der Schrotti….
Bild




Ich hatte noch etwas Zeit und ich wollte schauen was der Rauch am Hinterrad der PaLim so angestellt hat.

Dazu muss man wissen, ein Radlager funktioniert ähnlich wie Elektronik. Da muss Rauch drin sein.
Weil, kommt der Rauch raus, ist es kaputt :verlegen:
Das der Rauch im Bild tatsächlich Dampf ist sind Details in die sich hier niemand verstricken will.
Bild

Die Karre aufgebockt und mal am Rad gedreht.... na ja gewackelt.

(falls das mit dem Video nicht funzt "Radlager platt" bei Youtube suchen)


Ich wollte dann doch sehen was da alles im Eimer ist.....vorweg reichlich.

Bissl warm geworden.
Bild


Lagerinnenring und Antriebswelle sind zu einer nicht mehr nutzbaren Einheit geworden....
Bild


Das Radlagergehäuse hat auch schon bessere Tage gesehen.
Bild


Die Reste dessen war mal zwischen Innen- und Außenring gewesen ist. An dieser Stelle kann ich wohl behaupten Conan dem Zerstörer nicht unähnlich gewesen zu sein... :gruebel:
Bild


Die ehemals fast noch neuwertigen Bremsbacken haben sich gut mit Schmieri-Schmieri einbalsamiert....
Die taugen nur noch für die Tonne..... (Neue sind bestellt)
Bild





Nun bin ich niemand der bei sowas nach Gründen sucht... Aber in diesem Fall aber gibt es wohl 4 Verdächtige....


Nummer 1
Billigersatzteil, das Lager das es vorher zerrissen hat war Markenware, hat trotzdem nicht mal 10.000km gehalten.
Das gezeigte (ich hatte extra 2 bestellt um eines im Auto zu haben, weil was man dabei hat geht nicht kaputt, Arschlecken 3,50, Murphy ist ein Miststück)
Bild



Nummer 2
Dieses Fett, ich meine mich zu erinnern bisher jedes Radlager an der PaLim (immerhin 3 Stück) mit diesem Fett geschmiert zu haben... vielleicht ist es nicht das richtige.....
Bild

Nummer 3
Sturzkorrekturplatten, die sollen ja zumindest den Reifenverschleiß mindern, ob die dafür den Radlagerverschleiß in die Höhe treiben, weiß ich nicht...Jedenfalls sind die Radlager erst nach Einbau dieser Dinger gesthorben.
Bild


Nummer 4
Der Typ der den Mist eingebaut hat..... Ich glaub der kann nüschds, garnüschds
Bild


Wahrscheinlich ist es ne Kombination aus alles oder wir haben es mit einer Erhebung der Macht zu tun. Die dunkle Seite ist stark in was auch immer.....


Was auch mal wieder offensichtlich ist, ich kann mit´m Handy keine halbwegs vernünftigen Bilder machen... :verlegen:



So das wars erstmal, jetzt muss ich erstmal auf die Bremsbacken warten.....

ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2732
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Der Hippster .... totale Zerstörung

Beitragvon Bullitöter » Mo 20. Jan 2020, 23:20

Do du ja nüscht konnst, rebariersch des mo für disch :bier:



(youtube)j1RJpKw6F9Y(/youtube)

Wennde nu eckische aus den runden klommern mochs, konnste des öben ooch rebariern :rollmops:
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3817
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Der Hippster .... totale Zerstörung

Beitragvon Saschabruno » Di 21. Jan 2020, 05:09

Sollte am Mehrzweckfett gelegen haben. Gibt da beim Benz dieses grüne Fett für Radlager, ich nehm nur das und gibt nie Probleme.
Saschabruno
Forenbewohner
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 31. Jan 2017, 08:46

Re: Der Hippster .... totale Zerstörung

Beitragvon weichei65 » Di 21. Jan 2020, 08:30

Kann es sein, das sich das Lager irgendwo gedreht hat, wo es nicht drehen soll? Auf der AW oder im Lagergehäuse? Von sowas kommt sowas meistens nämlich...

Hatte ich neulich am Kegelrad einer Buckelachse, da war das Eingangslager bis auf den Kardanwellenflansch gefressen. Abzieher und Schlagschrauber durften Schwerstarbeit leisten und der Flansch samt Kegelrad waren für die Tonne.

Ich glaub nicht, das es am Fett lag. Eher daran, das es in einem Spalt war, wo es nicht hin gehört und dort das insgesamt drehende und kantende Lage es in Rauch verwandelt hat.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5355
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Der Hippster .... totale Zerstörung

Beitragvon lupo224 » Mi 22. Jan 2020, 16:29

Hi Ronny,

ich hatte fast die gleiche Story mit den Radlagern mal beim Vento.
Extra die teueren (15€ oder so) gekauft, da die billigen (5€) ja nix taugen können.
Beide Seiten gewechselt.
Keine 5000km später Radlager Rechts wieder kaputt. Diesmal auch ordentlich auf der Nabe gefressen.
Also Nabe und Radlager neu.
Diesmal nur 2000km später wieder Schrott!

Hab dann beim örtlichen Teilehändler ein Lager geholt, für den gleichen Preis mit der Aussage, dass ich es zurück bringe, wenn es nicht taugt.
Und tada...
Keine Probleme mehr (Mittlerweile >30tkm her)

Da ich alle wechsel alleine durchgeführt habe und auch immer nach gleichem Schema vorgegangen bin, schließe ich einen Arbeitsfehler aus. Beim ersten Mail vielleicht noch, beim zweiten Mal auf keinen Fall.
Ich schiebe es auf schlechte Qualität der Lager.

Gruß
MIchael
########################################################
KEIN GRIMM-FAN
wird aber vielleicht doch noch zu einem
########################################################

http://lupo224.blogspot.de
lupo224
Forenbewohner
 
Beiträge: 488
Registriert: Di 9. Feb 2010, 22:12
Wohnort: Tönisvorst

Re: Der Hippster .... totale Zerstörung

Beitragvon Der Sterni » Mi 22. Jan 2020, 19:17

Bei meiner damaligen Escorte hatte ich auch Probleme.
Immer nur auf einer Seite aber dafür im Monatsrythmus.
Egal welcher Radlagerhersteller, selbst Markenware hat keine 5 stelligen Kilometers gehalten.

Trommeln und Achsstumpf hab ich irgendwann auch getauscht aber auch das brachte keine Besserung.
Hab mich dann damit abgefunden alle 4 Wochen das Radlager HR rauszuschmeißen.
Ist mir davor noch nie passiert und seit dem auch nie wieder.

Manchmal haste halt Scheiße am Schuh.

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.
Benutzeravatar
Der Sterni
Inventar
 
Beiträge: 1043
Registriert: Di 26. Jun 2012, 22:08
Wohnort: ne Kuhbläke im Fläming

Re: Der Hippster .... totale Zerstörung

Beitragvon viking » Do 23. Jan 2020, 11:35

Bild

vielleicht liegt die zufriedenstellende und zugleich schreckliche erklärung tief in der DNA..
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2307
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [___[_]≡≡\X/≡≡[_]___]

Re: Der Hippster .... totale Zerstörung

Beitragvon Butze » Do 23. Jan 2020, 15:13

Ich glaube das hätte der Ronny nie gedacht, dass die Wahrheit so nahe liegt, daher ist er einfach sprachlos.

Witzigerweise ist die Beklebung vom T3 damit legalisiert. :bilder:
Butze
Anlasser
 
Beiträge: 46
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 11:14

Re: Der Hippster .... totale Zerstörung

Beitragvon Makrochip » Do 23. Jan 2020, 16:32

Also haben die schon vorm Krieg Slogans geklaut... "Das Auto." ist ja z.B. ein Slogan von Opel aus den 60ern gewesen. Brauch man sich nicht wundern wo die Meinung mancher HC-Opel-Fans herkommt, die sagen der größte Fehler der Alliierten war, das Sie Wolfsburg nicht dem Erdboden gleichgemacht haben...
"Ich will dass sie lebt, dass sie atmet... Ich will dass sie Aerobic macht!"

'95er Opel Omega B
'87er Pontiac Fiero
'91er Opel Kadett
'88er Honda Lead 50
Benutzeravatar
Makrochip
Frauenversteher
 
Beiträge: 4786
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Buchen/Odenwald

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tom86c und 19 Gäste