Re: Vom Audi Cabrio zum TT

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon Makrochip » Sa 25. Okt 2014, 16:50

dreiradfahrer hat geschrieben:noch ein Kenwoodfan, ich dachte schon ich bin allein :10: :10:


Mitlerweile ist in den Kenwoods auch JVC-Technik drin, seit die beiden Firmen 2008 fusioniert haben :-)
"Das Leben geht ziemlich schnell vorbei. Wenn ihr nicht ab und zu anhaltet und euch umseht könntet ihr es verpassen!"

'95er Opel Omega B
'87er Pontiac Fiero
'91er Opel Kadett
'88er Honda Lead 50
Benutzeravatar
Makrochip
Frauenversteher
 
Beiträge: 4638
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Buchen/Odenwald

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon audikiller » So 26. Okt 2014, 10:52

Tja wenn die Technik gut ist spielt es ja gar keine Rolle woher sie kommt.
audikiller
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 234
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:28
Wohnort: Schlierbach,Schweiz

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon weichei65 » So 26. Okt 2014, 15:03

Das Kenwood im Caddy ist seit Neukauf 1997 schon durch 4 Autos gewandert und läuft einwandfrei bis auf einen kleinen Displayfehler am Rand.....

2 JVCs hab ich auch in Gebrauch, das eine mittlerweile seit zehn , das andere seit Acht Jahren, ebenso unproblematisch. Keine Ahnung, warum Autoradios heute überhaupt kaputtgehen müssen!
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4673
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Mein B4 Cabrio mit 2.3er 5 Ender

Beitragvon audikiller » So 26. Okt 2014, 20:16

Im Vr6 ist auch ein JVC mit DAB drin ( war schon beim kauf verbaut ) ist auch ein sehr gutes Gerät mit gutem Klang (habe noch nachträglich ein Audi Bose verbaut :-) ) ,aber total unpassend (Hellsilber) und hässlich wie die Nacht .
audikiller
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 234
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:28
Wohnort: Schlierbach,Schweiz

Re: Vom Audi Cabrio zum TT

Beitragvon audikiller » Do 14. Jun 2018, 21:23

So das letzte Foto von meinem Cabrio....schniff , nach 7.5 Jahren und endlosen Schrauberstunden war er mir einfach zu langsam geworden...
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&Theater
Naja immerhin hat er ohne MFK ( TÜV ) doch 7000 Franken gebracht , was ja auch nicht übel ist....
Da mir nach mehr Leistung dürstete und ich ja ein alter Golf und Audijunge bin , was lag da näher als einen TT 8N zu kaufen....
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&Theater
Auch schon 18 jahre alt und mit 157 000 auf der Uhr in tollem Zustand , ungleich besser als A4 und A6 aus vergleichbaren Baujahren . Fronti , 180 PS und jetzt kommts das für den schmalen Kurs von 2000 . Hey das Teil macht richtig spass !
audikiller
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 234
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:28
Wohnort: Schlierbach,Schweiz

Re: Vom Audi Cabrio zum TT

Beitragvon weichei65 » Fr 15. Jun 2018, 10:36

Dann pass jetzt mal schön auf deinen Tankdeckel auf, Brüderchen.... :-)

Bild

Glückwunsch zum Schnapper. Hat aber den Antrieb auf der falschen Seite....
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4673
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Vom Audi Cabrio zum TT

Beitragvon viking » Fr 15. Jun 2018, 12:28

interessant, bin gespannt, wie sich das ei macht :like:

generell wär ich auf die golf 4 plattform neugierig, der vw ist aber - nett ausgedrückt - kräftig kostenoptimiert. hat audi beim tt, und vielleicht beim a3, sich etwas weniger lumpen lassen?
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2160
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: Vom Audi Cabrio zum TT

Beitragvon LukeMX » Fr 15. Jun 2018, 12:39

Superschönes Auto! Einen TT1 will ich auch irgendwann noch mal...
"It's a 1200 dollar Civic, THAT's that sound!"
Benutzeravatar
LukeMX
Forenbewohner
 
Beiträge: 403
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 10:57

Re: Vom Audi Cabrio zum TT

Beitragvon audikiller » So 17. Jun 2018, 13:36

Lagebericht :
Ich kannte die Autos bisher nur als Neufahrzeuge weil ich damals bei einem Importhändler gearbeitet habe und darum war ich auf meinen ersten Trip über unsere geilen Pässe sehr gespannt . Fazit ich bin von dem Auto restlos begeistert ! Knackig zum fahren , sparsam , und Auditypisches Wohlfühlempfinden im Innenraum . Das Bose Soundsystem reicht vollkommen aus um auch höheren Ansprüchen gerecht zu werden auch bei geöffnetem Verdeck .
Jetzt mal zu den Mängeln : Das Auto ist wie gesagt 18 Jahre Alt und hat jetzt 158 000 runter . Nach meinem 2 Tagestrip habe ich ein paar Sachen entdeckt die nicht mehr in Ordnung sind die ich zum Teil aber schon vor dem Kauf wusste .
1.Ladedruckregelung , bekanntes Problem bei allen 1.8 T Modellen ist für relativ kleines Geld zu beheben . Die Leistung wird ab und zu runtergeregelt .
2.Elektrische Spiegelverstellung , der sehr kleine Verstellknopf ist defekt und daher nicht mehr bedienbar
3.Die Hydraulik des Daches ist undicht und funktioniert daher nur bei frischer Befüllung , ist aber kein Problem da sich das Dach manuell in 3 Sekunden mit einem Handgriff öffnen lässt und darum ist es mir schlichtweg egal .
4. Knarzen der Vorderachse wie eine alte Tür , lächerliches Problemchen , eine gebrochene Kunststoffhülse zwischen Stabi und Stabigummi , es gibt neue Gummis die einen kleineren Durchmesser haben und so die Hülse und den alten Gummi ersetzen , kostet irgendwie 2 x 6 Euro .
5.Der Verschluss eines Ablagefachs zwischen den Sitzen rastet nicht mehr ein , wird sich schon eine Lösung finden lassen dafür , vor allem weil das Teile Angebot erstaunlich gut ist .

Ansonsten ist das Autowägelchen Mängelfrei und bereitet mir so Viel Freude das ich mir gerade noch einen Satz 9 x 19 et 32 Felchen gekauft habe . Und ich verschwende keinen Gedanken mehr an mein altes Cabrio weil dieser TT so unglaublich Spass macht . Ach ja es gibt derzeit nichts vergleichbares an Preis/Leistung , vor allem wenn man bedenkt das die Qualität des TT die der normalen A3,4,6,8 Schrullen deutlich übersteigt , das Teil wirkt Heute noch so wertig wie vor 18 Jahren . Auch die Karosseriequalität ist echt Toll , das Dach von seinem Zustand her erstaunlich . Wer sich mit dem Gedanken befasst auch so etwas zu kaufen , egal ob Coupe oder Roadster , die Dinger gehen auf den Schweizer Portalen so was von Unterirdisch , geht mal gucken . Wie gesagt wer ein richtig gutes Spassauto für bezahlbares Geld sucht findet derzeit nichts Vergleichbares !
audikiller
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 234
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:28
Wohnort: Schlierbach,Schweiz

Re: Vom Audi Cabrio zum TT

Beitragvon Rollsportanlage » So 17. Jun 2018, 13:58

Ist doch schön, wenn man dem alten Wagen nicht hinterhertrauert.

Ließe sich die Verdeckhydraulik komplett entfernen, wen sie eh defekt ist und du sie nicht benutzt?
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 894
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 14 Gäste