Ein Astra für alle Fälle

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Ein Astra für alle Fälle

Beitragvon Bullitöter » Fr 16. Dez 2016, 22:00

Stimmt, der Abrollumfang ist deutlich größer, das hatte ich nicht bedacht. Dürfte soweiso schwierig mit ner Eintragung werden.
Gibts nix in 205/50 R15 oder 205/55 R15? Damit biste gleichermaßen entweder minimal unter oder überhalb des Umfangs von den 185/65ern.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2394
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Ein Astra für alle Fälle

Beitragvon WastelandPunk » Do 22. Dez 2016, 17:31

In den Größen gibts nix in der Richtung Reifen die ich anstrebe bzw. habe ich bisher nichts gefunden.
WastelandPunk
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 15:26

Re: Ein Astra für alle Fälle

Beitragvon Twingo » Do 22. Dez 2016, 18:38

Servus,
ich fahre auf einem 57kW Saugdiesel 205/75r15, von der Leistung geht das schon. Bald kommen 225/70r15.
Ist am Bus halt lässig, weil es gut Platz hat ohne große Umbauten.

195/65r15, bitte tu es :jubel2:
Offroadreifen.com ... Recip

Gruß, Martin
'94er VW T4 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Forenbewohner
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Ein Astra für alle Fälle

Beitragvon WastelandPunk » Mi 28. Dez 2016, 18:38

Ich sollte es wohl einfach mal probieren, mit Glück liegt auf dem Reifenstapel was ausgediehtes von einem unserer T4 Fahrer.
Agrarprofil :-) mich würde mal Interessieren wie sich das auf der Straße fährt :moped:
WastelandPunk
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 15:26

Re: Ein Astra für alle Fälle

Beitragvon Käfer 67 » Mi 28. Dez 2016, 19:03

Twingo hat geschrieben:Servus,
ich fahre auf einem 57kW Saugdiesel 205/75r15, von der Leistung geht das schon. Bald kommen 225/70r15.
Ist am Bus halt lässig, weil es gut Platz hat ohne große Umbauten.

195/65r15, bitte tu es :jubel2:
Offroadreifen.com ... Recip

Gruß, Martin






Ha 195/65 R15 sind Serie beim Audi.....

Wenn das ein quattro wäre und besser und ich Gled ausgeben wollte und und und



Ach ich träum schon wieder.....




Zurück zum Astra, ich habs ja schon angedeutet, einfach wird das nicht.....

Schau mal eher nach 13Zoll, da könnte es was gröberes geben...(Hinweiß ohne Gewähr)
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2163
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Ein Astra für alle Fälle

Beitragvon Twingo » Do 29. Dez 2016, 08:50

Servus,
na dann wirds halt ein Eisdielenquattro... :aegypten:

Also ich möchte nicht wissen, wie sich die Recip fahren. Runderneuerte sind idR deutlich größer als die Größenangabe, d.h. sicher kein 65er Querschnitt. Dazu das Profil, mehr als 60 Sachen würd ich mich wohl net trauen.

Meine Grabber AT2 sind human, die BFG AT von einem Bekannten von mir sind schon recht laut und die Insa Turbo Sahara von einem anderen Bekannten auf nem Samurai sind akustisch nicht mehr langstreckentauglich. Also, auf der Straße zumindest.

Gruß
'94er VW T4 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Forenbewohner
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Ein Astra für alle Fälle

Beitragvon WastelandPunk » Fr 30. Dez 2016, 17:30

13 Zoll, wie soll denn das aussehen :kotz: und das Angebot is da mehr oder weniger das selbe wie bei 15 Zoll. Nee soll ja auch größer werden, ca 3kmh vorlauf hat mein Tacho momentan noch, also bisl was würde noch gehen.
Und ja Runderneuerte sind deutlich größer, habe ich bei meinen Winterreifen auch gemerkt. Die werde ich wenn es die Größe werden sollte auf alle fälle nicht zum eintragen drauf machen. Aber das summen der Reifen hatschon eine beruhigende wirkung, zusammen mit dem Fischkutterdiesel ist man echt gemütlich unterwegs. Bloß mal längere strecken damit fahren wär mir nix. Wie da ein BFG at´s im Vergleich zu sind würde mich mal sehr interessieren. Die oder die Yokohama Geolandar wäre meine Favoriten, wo ich wieder bei 205/70 r15 bin.

Erstmal is Baustop bei mir, diesen Monat wird umgezogen. Danach wäre eigentlich Hohlraum- und Unterboden konservierung an der Reihe, bevor ich weiter zusammen baue, da spielen bloßdie Temperaturen nicht so mit.
WastelandPunk
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 15:26

Re: Ein Astra für alle Fälle

Beitragvon Ragnarök » Fr 30. Dez 2016, 20:29

BFG AT sind an sich recht leise, sie fabrizieren auch kein penetrantes Jaulen wie viele MTs. Die Dinger sind wirklich gut und halten lange, mit dem Alter oder bei viel Schotterpiste bricht das Profil schonmal an den Kanten aus, aber ohne die Struktur in Mitleidenschaft zu ziehen. Aus persönlicher Erfahrung haben sich die Reifen auf vielen Km australischer Piste bewährt. ;)
Ragnarök
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 22:14

Re: Ein Astra für alle Fälle

Beitragvon WastelandPunk » So 1. Jan 2017, 03:22

Bei uns ist es jedes Jahr so üblich das wir als erstes im Jahr nen Burnout mit einer Karre machen die auf den Schrott soll. Da dieses jahr aber nichts da war mussten die Mopeds her halten, lieber nen neuen Reifen gekauft als sinnlos Geld für Böller raus zu schmeißen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
WastelandPunk
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 15:26

Re: Ein Astra für alle Fälle

Beitragvon WastelandPunk » Sa 1. Apr 2017, 13:59

Hallöchen, lange nix mehr von mir hören lassen. Die ersten zwei Monate dieses Jahr, gingen für den Umzug und die neue Wohnung drauf. Letzten Monat ist aber einiges geworden, da aber in meinem neuen Zuhause nix mit Internet ist muss ich jetzt gesammelt vom Fortschritt berichten.

Ich wollte unbedingt die Heckklappe fertig bekommen, also Blech besorgt und das Ex-Heckfester verschlossen.
Bild
Dann konnte ich endlich das letzte Lacken was noch weiß war, den Schloßträger habe ich gleich noch mit gemacht, der war ja auch noch weiß
Bild
Bild

Ich konnte es kaum abwarten wie es dann am Auto aussieht, also am nächsten Tag fix dran damit
Bild

Letzten Sonntag habe ich dann beschloßen, das ich meinen Treuen begleiter wegen zu schlechtem Allgemeinzustand stilllege, viel mir nicht leicht aber irgendwann muss ich es ja mal. Hat mit mir drei Jahre jeden mist durch gemacht und mächtig viel Dreck fressen müssen.
Bild
Vorteil daran ist allerdings das ich da ein paar teile mehr habe um mit dem Grauen weiter zu kommen. Also fix die Stoßstangen Umgebaut
Bild
Bild
Die hintere habe ich gleich noch ein Stück gekürzt
Bild

Die Höherlegung der Vorderachse ist auch in Arbeit, komme aber nicht wie gewollt. Hoffe das ich da bald Erfolge berichten kann
WastelandPunk
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 15:26

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alex86, Bullitöter, Google [Bot] und 7 Gäste