Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Rekord 2TL

31
KLE hat geschrieben:Sieht man ja auch am Kennzeichen. Hätte sein können, dass der dahin verkauft wurde. Wobei - ich glaub diese alten hölländischen Kennzeichen werden wohl nicht mehr ausgegeben :gruebel:
In Käseland sind Kennzeichen nicht halter-, sondern fahrzeugbezogen.
Im Regelfall behält ein Auto dort also sein Leben lang die gleichen Nummern.

Re: Rekord 2TL

32
Beim Golf gabs mal so ne Front die sich automatisch auf und zu geschoben hat.
Da gibts Filmchen auf YouTube von.
Vielleicht gibt das ne Denkhilfe wie man das bauen kann.

Und ansonsten gute Arbeit, weiter machen.

Mfg Jeff
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten.

Re: Rekord 2TL

36
Und wieder ging es etwas weiter.
Zuerst habe ich mich um die Alternative der großen Räder gekümmert. Für die 17 Zöller muß ich noch so einiges abklären, na ja, vielleicht kommen die im nächsten Jahr.

So lang greifen wir auf alt bewährtes zurück.

Bild


Stahlfelgen in 14" die mit Radkappen versehen werden.
Als Bereifung tragen sie 225/70 14 von Cooper


Bild


Im ganzen sieht das dann so aus.


Bild



Bild


Dem Innenraum habe ich mich auch schon etwas an genommen. Die hinteren Seitenverkleidungen haben sich schon ziemlich von der Trägerplatte gelöst und war auch schon teilweise eingerissen. Das habe ich alles wieder gerichtet, damit sich das wieder sehen lassen kann.

Bild


Damit konnte auch schon einiges wieder in den Innenraum einziehen.

Bild


Die Hutablage mußte auch neu bezogen werden. Da war nichts mehr zu retten. Zum Glück habe ich noch Material im Keller liegen, welches von der Farbe genau zum Blau des Daches passt.


Der Bereich vom Kühlergrill und Scheinwerfer ect ist in der Zwischenzeit auch in schwarz getaucht worden, was das alles schon wieder noch viel besser wirken lässt.

Um die Front fertig zu bekommen, habe auch das untere Blech bearbeitet. Da waren einige Löcher zu schließen und die ein oder andere Delle zu entfernen. Aber nun sieht das Teil wieder ganz passabel aus.

Bild


Ansonsten gab es noch so einiges was nicht unbedingt mit Bildern zu zeigen ist oder eben auch einfach uninteressant ist. Das sind Dinge wie teilweise neue Kabel in den Kabelbaum ziehen, Radkästen und Unterboden versiegeln und so weiter.
Als nächstes steht der Lack schon bereit, der aber überraschungslos wieder weiß ist.

Eigentlich wollte ich aber schon viel weiter sein. Ich habe aber selber eine meiner eigenen Regeln gebrochen und weiss nun auch warum ich dies habe.
Zwei Projekte gleichzeitig kann ich nicht haben, weil ich keines von beiden einfach stehen lassen kann bis das andere fertig ist.
Aber das Angebot konnte ich nicht ausschlagen.

Bild


Bild


Natürlich nicht fahrbereit, und wenn man sich die Kolben anschaut, kann man sich auch denken warum.

Bild


Da bin ich also gerade bei dem Motor einmal alles zu gönnen. Von neuen Kolben mit Zylinderbuchsen, Kurbelwellenlager, Köpfe komplet überholen mit neuen Ventilen und und und.

Aber das ist nun einfach was, was wirklich mal für lange bei mir bleiben soll und darum bekommt der technisch auch das volle Programm und das Zeitglich mit der Fertigstellung vom Rekord. Vielleicht muß der Rekord aber auch etwas mehr warten, also nicht Ende mai fertig, sondern doch erst Juni.

Gruß

Harry Vorjee
Zuletzt geändert von Harry Vorjee am So 9. Apr 2017, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl

Re: Rekord 2TL

38
Ja, den Gedanke Treckertuning habe ich auch schon einige Jahre. Ich würde dann wohl rotzigen 7,5 Liter V8 oder sogar Sternmotor setzen. Einfach mal bei Youtube "Sternross" suchen. ( Zum verlinken von Youtube Filmchen bin ich zu doof)

Aber dieser Trecker soll wirklich für Aufgaben eines Treckers eingesetzt werden. Darum kommt die Technik überholt, optisch bleibt der aber so.

Harry Vorjee
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl

Re: Rekord 2TL

40
Och, soo viel ist das gar nicht.

Original sind 6.40 SR13 drauf. Das sind entspricht 185/70 13 und der Unterschied im Umfang zwischen denen und den 225/ 70 14 sind ca 14% . Und da die Tachos der alten Opels eh nur Schätzeisen sind, passt das immer noch.

Bei der Berta waren ja 295/50 15 und 255/60 15 hinten drauf. Und die 255/60 15 haben zu den 6.40 SR13 einen unterschied von über 16% und der Tacho hat bei der TÜV-Prüfung immer noch mehr angezeigt als die tatsächliche Geschwindigkeit. Wenn auch nur noch 3 Km/h bei gefahrenen 100.

Also alles im grünen Bereich.

Und selbst wenn, die Tachoscheiben sind nicht Lichtdurchlässig, könnte man also auch einfach eine neue Drucken lassen und aufkleben.

Harry Vorjee
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl