Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon roneighty » Sa 13. Jan 2018, 17:20

Kuuhle idee,... Das Handling ist aber nicht so easy oder? vom Dach ruff / Runter zu holen ?
mehr davon !...

gruß und schicked WE
Benutzeravatar
roneighty
Inventar
 
Beiträge: 1119
Registriert: Do 7. Jun 2012, 10:55
Wohnort: an der B96

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Ragnarök » Sa 13. Jan 2018, 17:48

Das müsste eigentlich recht problemlos gehen, bei den kleinen Rädern. Selbst einen 235/85 R16 bekommt man alleine noch recht gut aufs Dach und wieder runter.
"Gib mir mal das Teil neben dem Ding da mit dem Zeugs drauf..."
Ragnarök
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 22:14

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Hubra Pit » Sa 13. Jan 2018, 20:09

Das geht ganz gut,
bei geöffneter Tür auf den Schweller stellen,
Muttern abdrehen und Rad vom Halter auf die Reling legen.
Dann kommt man gut von unten dran.

Im Durchschnitt habe ich etwa 5 Platten pro Jahr, da geht das schon.


Gruß Pit...
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 232
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon happyc » Sa 13. Jan 2018, 21:03

reicht denn nieten / kleben aus? ich weiss, es gibt bombastische kleber, aber sieht das der graukittel auch so? bei nem frontalaufprall wirken auf das rad dann doch gewaltige kräfte...
happyc
Inventar
 
Beiträge: 827
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon weichei65 » Sa 13. Jan 2018, 21:15

Nieten ist ja nur dazu da, den Kleber auch flächig anzupressen. Wenn man es richtig macht und den richtigen Kleber verwendet, glaube ich das schon. Kennst du das Video, wo ein LKW an einer vergleichsweise kleinen Klebefläche hängt?
Da ist nichts gefaked.

Immerhin werden Schweller und Radläufe heute oft auch mehr geklebt als geschweisst. Und Fahrgastzellen sind trotz dünner Materialstärkern stabiler als je zuvor.

Wissen, was man tut sollte man aber auch. Nicht umsonst gibts ja mittlerweile auch den Klebetechniker, der nicht mehr nur eine 2-Wöchige Zusatzausbildung ist.

Der Stuntmanmarc hat richtig Plan davon, ist wohl als Werkstofftechniker in der Richtung unterwegs. Bei dem Lesen hilft viel.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4584
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Enigma » Sa 13. Jan 2018, 21:59

Hubra Pit hat geschrieben:Ersatzradhalter vom Jagdwagen,

Ist der Originale von der Hecktür, mit großen Platten versehen und aufs Dach genietet/geklebt.

Bild


Gruß Pit...


Sieht aus als ob das Auto einen Dutt hätte! :-)
Machlieber gleich 2 drauf! :king:

Oder wie die PickUps bei der Dakar hinter den Sitzen senkrecht.
Bild
Kann ja auch mit Reservekanistern, Staukisten,... erweitert werden.
MfG
Markus

Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Bild
Benutzeravatar
Enigma
Anlasser
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 25. Aug 2016, 22:00
Wohnort: HÖS

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Hubra Pit » Sa 13. Jan 2018, 22:47

Nur zur Info,

der Kleber hält das nicht alleine, da sind 22 Stahlniete mit drin.

Stabiler als ne Reling oder ein Dachgepäckträger.


Gruß Pit...
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 232
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon happyc » So 14. Jan 2018, 00:14

ich weiß, dass es richtig gute kleber gibt. und ich habe bei stuntmanmarc ne ecke mitgelesen. aber: du musst ja auch den tüffi davon überzeugen - und muss es da ne unterkonstruktion geben, oder reicht ne simpel dachhaut aus?
ist auf jeden fall nen kuhles projekt!
happyc
Inventar
 
Beiträge: 827
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Hubra Pit » So 14. Jan 2018, 00:38

Der Halter ist mit auf die Dachstreben genietet.
Tut sonst nicht gut wenn man an Ästen hängen bleibt.

Er ist trotzdem nicht eingetragen, ist kein Straßenauto.
Den will auch keiner mehr schneller als 50 fahren, da hängen manchmal 1bis 2 Kilo matsch in den Felgen,
da helfen dann sogar 60g Auswuchtgewicht nicht mehr.

Wenn der Steff nen Träger bekommt dann nur mit Tüff, am Dach gibt's 4 Stellen mit Gewindelöschern,
die sind für nen originalen Dachträger bis 40Kg.
Da könnte man für so ne Konstruktion ansetzen.


Gruß Pit...


Edith sagte gerade, sie hat Bilder im Netz gesehen wo Ersatzräder auf der Dachhaut von Wohnmobilen waren,
also bei Kunststoff wäre ich auch was skeptisch...
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 232
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Hubra Pit » So 14. Jan 2018, 01:14

Hatte ich ja fast vergessen,

Onkel Tüff hat mal drüber geguckt wegen den anderen Felgen,
Abdeckung reicht nicht, schade.
Hatte es mir aber schon gedacht.

Jeder Radlauf braucht ab der Mitte zur Stoßstange hin noch ein Stück Verbreiterung.
Kein Problem, da ist ja noch welche über.

Bild

So siehts jetzt von hinten aus.

Bild

Bild


Gruß Pit...
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 232
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: polo-genesis und 6 Gäste