Steff der Suzuki X-90 und seine Brüder...

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Hubra Pit » Fr 26. Jan 2018, 09:52

Das ist gut zu wissen,

dann hab ich ja noch bisschen Zeit.

M+S durfte jeder Hersteller einfach so aufdrucken,
für die Flocke muss der Reifen getestet werden und Mindestanforderungen bestehen.

Das wird so schnell kein MT Reifen schaffen,
weil die Bedingungen genau entgegengesetzt sind.
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Forenbewohner
 
Beiträge: 430
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Camshaft » Fr 26. Jan 2018, 17:13

Aufgrund geistiger Verwirrung vieler neu Reichen müssen wir einige Land Rover machen da nutzen wir auch manchmal diese Perlen. Da ich aber von Natur ein Motivationsdefizit habe wenn es um Land Rover geht, drücke ich den Reifen auf einer Seite ab schütte die Perle vor die Säue und lass den Reifen wieder auf die Felge springen geht schneller und ist wesentlich schonender für meine Nerven :schlaupuper:
Camshaft
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 7. Jul 2016, 18:02

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Hubra Pit » Fr 26. Jan 2018, 17:17

Funktioniert denn das Wuchten mit diesen Dingern?

Ging eigentlich ganz einfach mit der Flasche...
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Forenbewohner
 
Beiträge: 430
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Camshaft » Fr 26. Jan 2018, 18:32

Naja bei 80% der Kunden funktioniert es. Wo es geklappt hat haben wir dann normal gewuchtet.
Camshaft
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 7. Jul 2016, 18:02

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon roneighty » Fr 26. Jan 2018, 18:44

Wir handhaben das auch bei Offroad-reifen so,... allerdings in Pulverform / mini Perlen,... es klappt schon , wenn man die Richtige Menge trifft,.. zu viel darf es nicht sein und zu wenig auch nicht,.. effektiv merkst du es ab 60km/h aufwärts das es sich bessert,....

denke mal deine 200-250gr sind voll okay !

abdrücken und reinschütten geht natürlich als Pneu-fritze fix, als Leihe ohne maschine eher mühsälig,..

gruß
Benutzeravatar
roneighty
Inventar
 
Beiträge: 1140
Registriert: Do 7. Jun 2012, 10:55
Wohnort: an der B96

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Hubra Pit » Fr 26. Jan 2018, 19:23

Ich hab die Reifen selbst montiert, kann auf ne Maschine vom Kumpel zurück greifen.

Aber auf die Idee die einfach rein zu kippen kam ich nicht, hab nur gelesen man soll
die Tüte mit reinwerfen,
wollte ich aber nicht.

Also hab ich die Flasche mit gekauft, dachte man könnte dann noch was nachschütten wenns
nicht funktioniert, ohne das Rad vom Auto zu nehmen.
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Forenbewohner
 
Beiträge: 430
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Mr.Chili » Fr 26. Jan 2018, 22:02

Hubra Pit hat geschrieben:Musst nur bedenken, seit Januar 2018 gilt M+S, Versicherungstechnisch, nicht mehr als Winterreifen,
sondern es ist die Schneeflocke vorgeschrieben.


Das mit den Winterreifen juckt mich nicht.
Der Russe wird ein reines spaßmobil nix für'n Alltag,
den dafür stehen vier Subaru auf'n Hof,
und die haben wintersocken an.
Wer einen Rechtschreib oder Grammatikfehler findet,
der darf in gerne behalten um sich daran aufzugeilen.
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2227
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Bullitöter » Fr 26. Jan 2018, 23:35

Aufm газ is dat mit den Fedima Dinngern sicher OK, aber auf ne Karre die schneller als 100 fährt oder gefahren wird würde ich mir das Knicken.

Alex hat die doch auch auffe Pritsche gehabt und einer hatte letztes Jahr sehr plötzlich massive Beulenpest. Hätter das nich gemerkt, dann wäre er ihm wohl um die Ohren geflogen.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3133
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Hubra Pit » Sa 27. Jan 2018, 00:00

Fedima hab ich auch zum ersten mal,
aber schon einige Sätze Insa Turbo und vorher Coolways.

Mit den Autos wird nicht über 100 gefahren, und im ganzen eher langsam und umsichtig,
bin mir durchaus auch der Bremswege im Nassen bewusst.

Also ich mach mir um die Reifen keine weiteren Gedanken.
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Forenbewohner
 
Beiträge: 430
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

Re: Steff der Suzuki X-90...

Beitragvon Twingo » Sa 27. Jan 2018, 10:09

Servus,
dann bin ich mal gespannt, ob du einen unterschied zu den Insa Turbo Sahara feststellst... sind dasselbe Profil, aber gute 15€ billiger das Stück.
Für meine Suze sollen es die Special Track werden :aegypten:

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Forenbewohner
 
Beiträge: 393
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste