Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: der Derbe, Benzilla und DER Gaspolo

1634
bisschen ist mal wieder passiert, wegen akutem schleifproblem an der HA aud anraten vom deckigenweißenwuifi vom TA 80/60 auf AP 60/50 fahrwerk gewechselt. deutlich komfortabler, vorne tiefer und hinten genau passend höher, dass es nicht mehr schleift.

n vorher bild nochmal:
Bild
und jetzt nachher:
Bild
Bild
in dem zug dann auch gedacht es wäre ja auch praktisch wieder laderaum zu haben und deshalb den gastank dahin gebaut wo noch die halbe rückbank über war. sieht auch gut aus:
Bild

leider habe ich nicht bedacht oder mich mal vorher informiert ob so ne gasbombe eigentlich ne vorgegebene einbaulage hat. hat se. und jetzt läuft die kiste grad nicht auf gas, weil kein gas ausm tank kommt :shit:
also wieder in den kofferraum stellen oder leitungen verlängern, sodass das multiventil und alles wieder im richtigen winkel nach vorne gedreht ist. schaun wir mal ...


achso, und dann hatte ich immer probleme mit nem wackler oder so am radio, hab die fehlerquelle dann am zündschloss und der hebelage da lokalisiert und zum glück das ganze beim abholen der kiste von nem schlachter dazu bekommen. also einmal getauscht, ging das radio garnicht mehr, was da los? mal die zündschlösser bzw den steckplatz hinten dran verglichen, oben oll, unten neu:
Bild
Bild
fehlt n pin, aha. kurz googlen, pin S, ist schon strom drauf wenn der schlüssel nur gesteckt wird, nicht mit hoch belastbar. okay, bestimmt cool, dass da das radio den kompletten saft drüber gezogen hat. auch wieder was neues gelernt, früher haben autoradios wohl den saft komplett über dauerplus geholt und eben über zündplus oder eben den S pin ne art steuersignal, heute wohl meistens dauerplus nur um einstellungen zu speichern und den eigentlichen verbrauch dann über zündungsplus.
habe das problem dann einfach gelöst indem ich die echte zündungsplus leitung am zündschloss angezapft hab und zur sicherheit noch ne 10A sicherung in die leitung gehängt, sollte so auf dauer funktionieren.
#becauseracecar

Re: der Derbe, Benzilla und DER Gaspolo

1635
Das ist son Ding was sich maximal bescheuert eingebürgert hat. Jeder nivcht völlig besoffene Elektroniker würde die Leistung über 30 ziehen und S schaltet nur. Damals warn die bei VW noch nich besoffen und ham das genau so gemacht. Mit Werksradios also alles toll, und die kann man deshalb sogar ohne Schlüssel für ne Stunde anmachen.

Der ganze Zubehörscheiß machts natürlich anders herum, bis auf wenige ausnahmen, und darum gibts nu verm. mehr defekte als heile S Kontakte. Letzterer ist ne tolle sache, denn man kann den Motor abstellen ohne das Radio abzuwürgen...

lässt sich das Multiventil nich 180° im Tank drehen? Dann sollte doch alles funzen.

Einbaulage aber dennoch genau beachten. Der Schwimmer muss tun was er tun soll, sonst kannste den Tank auch überfüllen und das kommt garnicht gut.
Prost :bier:

Re: der Derbe, Benzilla und DER Gaspolo

1636
ja, ich tüddel montag mal am tank rum. tesla wurde auch schon ausgiebig kontaktiert, ihm nach wär es sinniger das multiventil wieder vorne zu haben wegen ansaugen und so beim beschleunigen. ich werd das wohl anfang der woche mal alles genauer beäugen und mir n kopp machen, eigentlich find ich die position da nämlich schon ziemlich gut. aber ja, das das ventil irgendwie 30grad zur waagerechten vom tank haben soll hab ich schon gelesen. vorher wars gefühlt zwar eher höher, aber guck ich mir dann auch an.

eigentlich wollt ich im urlaub zwar auch noch domstrebe, sitze, gurte, bügel und so mal reinkloppen, aber erstmal nu das hier. rest geht ja teilweise auch sehr fix.
#becauseracecar

Re: der Derbe, Benzilla und DER Gaspolo

1638
kurzes update live aus der halle, aufm weg hier hin um den tank wieder zurück zu bauen lief die kiste plötzlich wieder ohne zicken auf gas. weird. aber okay. dann also leerfahren und multiventil ausbauen und neu ausrichten, das schwimmer wieder richtig sitzt und so.

dann jetzt mehr quatsch. update dann später
#becauseracecar