Twingo seine VWs & der Russe

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!

Moderator: Grimm

Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Bullitöter » Fr 5. Jul 2019, 09:43

Wenn die Pumpe voller öl ist, dann klappert der Motor ähnlich wie n arg kaputter Hydro. Die wird ja durch einen extra Nocken auf der Nockenwelle angetrieben, und wenn das Ding voller Öl is, dann kommt der Stößel nicht schnell genug zurück und kriegt dann vom Nocken eins auf den Kopp. Ich denke daher, das hat mir deinem Schlürfgeräusch nix zu tun. Das wird eher der BKV produzieren. Aber solange der funzt....
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3546
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Frankass » Fr 5. Jul 2019, 10:13

Klappern kann mein T4 besonders gut ;)

Vielleicht sollte ich das Ding auch mal reinigen.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1411
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Fr 5. Jul 2019, 11:55

Servus,
also das mit dem Bremspedal ist eher nicht normal, hatte ich aber noch nie, Evtl. ist wirklich am HBZ was undicht.

Die Pumpe äussert sich wie der Bullitöter geschrieben hat in erster Linie durch Klappern, Unterdruckverlust hatte ich noch nie.
Beim Bus mache ich die Pumpe mittlerweile jedes Jahr. Hab mit eine Zweite gekauft, die wird dann einfach getauscht und beizeiten mal gesäubert.
Ich denke, das Öl kommt durch die Kolbenstange der Pumpe nach innen. Da ist nämlich nichts abgedichtet, und wenn da voll ist, drückt es das Öl wohl am O-Ring vom Zyliner vorbei.

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 519
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Sa 6. Jul 2019, 12:05

Live aus der Werke.
Bild

Ein neuer Billo-ATP Ausgleichsbehälter folgt natürlich auch noch.
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 519
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Do 11. Jul 2019, 17:26

Servus,
die letzten Tage ging es an der Pritschen"front" weiter (huehue Wortwitz).

Zuerst habe ich das vordere, im Hohlraum angeschweißte M8 Gewinde gegen zwei M8 Nietmuttern ersetzt, weil die Schraube abgerissen war. Und ich zu doof zum Ausbohren.
Eigentlich ist die Schraube in der Mitte des Blechs, und seitlich nur zwei "Nasen", die in Führungen am Auto rutschen. Ich hab die Führungen aufgebohrt, und da eben Schrauben eingesetzt.
Bild

Dann habe ich alle Buchsen und Kugeln vom Schaltgestänge erneuert, weil man gerade schön hinkommt. Vorallem die Kugeln zerlegen sich ab >250.000km mal. Wenn der Kühler montiert ist, ist das eine richtige Drecksarbeit. So ging es eigentlich, weil man große Hebel ansetzen kann.
Bild

Eins der beiden Kardanwellengelenke, super gut. Ist ja zum Glück nicht so, dass es die Teile nicht im Zubehör gibt, scheinbar auch nirgends baugleich in anderen Autos, und das Teil bei VW 170€ kostet.
Bild
Ich freu mich auf den UAZ 452, den ich bald kaufe. Der hat Kreuzgelenke drin anstelle diesem Mist.

Dann kam mein Spezl vorbei, seines Zeichens T4-Lexikon auf Beinen, und hat mit mir die Zahnriemen gewechselt. Also Steuer- und Einspritzpumpenriemen, inkl. Wasserpumpe, Umlenkrolle & Kurbelwellensimmerring. Und natürlich Förderbeginn einstellen. Mit einem Vakuum-Bremsenentlüfter die Dieselleitung entlüftet, eine Batterie reingestellt und die Kiste ist auf 2 Umdrehungen angesprungen. Nach 1,5 Jahren Standzeit :jubel2:

Dazu ein kleines Video auf meiner Dropbox

Tags drauf hab ich dann den Rest wieder zusammengewürfelt, Kühlsystem zu gemacht, Luftfilter etc. eingebaut, Kabel verlegt, ...
Bild
Nen bisschen geil find' ich das schon :verlegen:

Wenn das Wetter wieder passt, lackiere ich noch das Frontblech und die Stoßstange, dann ist es endlich wieder ein T4.

So viel dazu..
Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 519
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Alex86 » Do 11. Jul 2019, 17:36

Das is nicht "ein bisschen geil", das ist echt geil. :top:
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1728
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Bullitöter » Do 11. Jul 2019, 17:48

Ja, leider geil!
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3546
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Mr.Chili » Sa 13. Jul 2019, 00:38

Affengeil
Wer einen Rechtschreib oder Grammatikfehler findet,
der darf in gerne behalten um sich daran aufzugeilen.
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2288
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Hubra Pit » Sa 13. Jul 2019, 17:51

Reschpeckt :like:

Da tut sich ja wirklich was...

Bin ganz klein bisschen neidig,
bei mir läuft im Moment wenig...
Gruß Pit...

Sorry, aber leider Grimmfan...
Hubra Pit
Inventar
 
Beiträge: 514
Registriert: So 7. Jan 2018, 21:32
Wohnort: Bamako West

Re: Twingo seine VWs

Beitragvon Twingo » Sa 13. Jul 2019, 18:03

Servus,
vielen Dank euch allen, das tut gut :top:

Bei mir war heute aber auch mal so richtig für die Tonne.

Hab Servoöl und Kühlmittel aufgefüllt und entlüftet, alles gut. Dann "noch eben" das Motoröl wechseln.
Das schafft ja wirklich der letzte Bürohengzt.

Ich scheinbar nicht. Erst musste ich eine halbe Stunde mit Feuer und Schlagschrauber die Ablassschraube penetrieren, bis sie auf war.
Bild

Als nächstes ist beim Filterabschrauben der Sechskant hinten drauf abgerissen.
Bild

Und dann ging das Geficke richtig los, weil man beim Syncro nicht seitlich an den Filter kommt: vorne ist der Motorblock, links das Winkelgetriebe, rechts der Achsträger und hinten das Lenkgetriebe.
Werkzeug gebaut und hinten reingedroschen, rumgefummelt und geflucht, kein Erfolg.

Ende vom Lied: Öl ist draussen, Filter am Sack (und noch im Auto).
Und ich darf als nächstes Motorhalterungen lösen oder so, um halbwegs vernünftig seitlich einen Schraubenzieher oder so reinhauen zu können.

:-|

Gruß, Martin
'94er VW T4 Bus 2.4D syncro
'94er VW T4 Pritsche 2.4D syncro
Benutzeravatar
Twingo
Inventar
 
Beiträge: 519
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 00:13
Wohnort: Erding

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste