Marlboro Caddy 14d

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!

Moderator: Grimm

Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

Re: Marlboro Caddy 14d

Beitragvon JB-Kustoms » Do 29. Aug 2019, 09:05

Burt hat geschrieben:Alles gut. Das Thema kommt hier durchaus öfter. Das heißt nicht, dass man dir per se irgendwas "böhses" unterstellt. Wie du schon richtig schreibst: wie man Sachen gut findet, so kann man auch Sachen doof finden. Der Equalizer schlägt halt aus, wenn er ne braune Frequenz hört. :shit: lustig is, wenn die Braunbären dann wach werden und unvermittelt mitbrummen. :bier:

Aber die Sache mit dem Rostlack... nee :-)

Aber sonst hübsch bunt alles.


Hi,

Alles gut, ich wollte es nur sofort klarstellen, bevor wir komplett vom Thema (den Caddy) abdriften...
Wie gesagt Jedem seine Meinung, ich habe noch nie ein Auto mutwillig rosten lassen, und Ratten "baue" ich schon seid mitte 90er... Ich habe eine Zeitlang zum Rostlook den Rostlack benutzt, aber ich finde mitllerweile die Optik die ich jetzt hinkriege besser...

Es werden mit einem Schwamm (Naturschwamm) 2 Farbtöne aufgetupft ein orangener, und ein bräunlicher Ton... Die Farben sind von Montana, und auf Wasserbasis, damit ich die dann mit Wasser auch so verdünnen kann dass ich auch Rost-Läufer hinbekomme....

MfG Joel
JB-Kustoms
Anlasser
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 10:06

Re: Marlboro Caddy 14d

Beitragvon JB-Kustoms » Do 29. Aug 2019, 09:24

Die Ratte von meiner Frau (Audi 80 GTE Namens RUDI)

Ist z.B. Komplett rostfrei, und ich habe das Auto auch komplett zerlegt gehabt, und alles neu gemacht, für mich muss ein Wagen nur Ranzig aussehen, und auf keinen Fall wirklich Ranzig sein, dies zählt aber nur für meine eigenen Wagen, es ist nicht so dass ich richtig ranzige Autos scheisse finde, nur selber besitzen möchte ich die dann nicht... Ich bin zu "bequem" geworden...lol...

Bild

MfG Joel
JB-Kustoms
Anlasser
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 10:06

Re: Marlboro Caddy 14d

Beitragvon Dulle » Do 29. Aug 2019, 09:59

Vieles was Leute tun amüsiert halt andere und das ist auch gut so.

Aber warum du nun diese Symbole da drauf machst und ob das was mit deiner politischen Einstellung zu tun hat wäre ja auch für die Gemeinschaft hier wichtig.
Bild
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 1696
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Bamako Ost

Re: Marlboro Caddy 14d

Beitragvon JB-Kustoms » Do 29. Aug 2019, 11:26

Dulle hat geschrieben:Vieles was Leute tun amüsiert halt andere und das ist auch gut so.

Aber warum du nun diese Symbole da drauf machst und ob das was mit deiner politischen Einstellung zu tun hat wäre ja auch für die Gemeinschaft hier wichtig.


Die Fragen wurden von mir bereits beantwortet..."Ich habe mich am Original gehalten", und "ich habe nichts mit Nazi, oder Rechts am Hut"....Die Wagen wurden wie deutsche Jadgflieger (einfach mal selber nach Messerschmitt Bf 109 Googeln, gibt genug Bilder im Netz) aus dem WW2 lackiert, so weit wurde alles was nicht verboten ist umgesetzt, mehr "hokuspokus", oder Hintergedanken waren da nicht dahinter...

Hier z.B. ein Opel den ich auch lackiert hatte... Mir gefällt einfach nur die Optik vom Kriegsmaterial, unabhängig von wem es zu welchen Zwecken benutzt hat... Eine Tomcat vom Skullgeschwader ist z.B. einfach porno, obwohl ich von der Poltik und handeln von Amerika alles andere als überzeugt bin...


Bild


Meine Autos definieren mich nicht, es sind keine Verlängerungen von mir selbst, sondern einfach nur das Kunstwerk was ich gerade schaffen wollte... Wie ein Künstler der sich ein Toter Baumstamm anguckt, und die Skulptur die er dann anschlissend macht schon sieht, sehe ich ein Wagen und habe Lust den so oder so zu gestalten...

Ich bin Nichtraucher, und finde Raucherqualm auch lästig, ich möchte auch kiene Werbung für Marlboro machen, mir gefällt das Design einfach... Zigaretten bringen Menschen um...

MfG Joel
Zuletzt geändert von JB-Kustoms am Di 3. Sep 2019, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
JB-Kustoms
Anlasser
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 10:06

Re: Marlboro Caddy 14d

Beitragvon Alex86 » Do 29. Aug 2019, 13:20

JB-Kustoms hat geschrieben:
Burt hat geschrieben:Alles gut. Das Thema kommt hier durchaus öfter. Das heißt nicht, dass man dir per se irgendwas "böhses" unterstellt. Wie du schon richtig schreibst: wie man Sachen gut findet, so kann man auch Sachen doof finden. Der Equalizer schlägt halt aus, wenn er ne braune Frequenz hört. :shit: lustig is, wenn die Braunbären dann wach werden und unvermittelt mitbrummen. :bier:

Aber die Sache mit dem Rostlack... nee :-)

Aber sonst hübsch bunt alles.


Hi,

Alles gut, ich wollte es nur sofort klarstellen, bevor wir komplett vom Thema (den Caddy) abdriften...
Wie gesagt Jedem seine Meinung, ich habe noch nie ein Auto mutwillig rosten lassen, und Ratten "baue" ich schon seid mitte 90er... Ich habe eine Zeitlang zum Rostlook den Rostlack benutzt, aber ich finde mitllerweile die Optik die ich jetzt hinkriege besser...

Es werden mit einem Schwamm (Naturschwamm) 2 Farbtöne aufgetupft ein orangener, und ein bräunlicher Ton... Die Farben sind von Montana, und auf Wasserbasis, damit ich die dann mit Wasser auch so verdünnen kann dass ich auch Rost-Läufer hinbekomme....

MfG Joel

Ich find das gut. :top: So unterwandert der "falsche Rost" zumindest nicht den Rest vom Fahrzeug, was echter tut. Wenn man die Karre länger behalten will, ist das doch nicht so verkehrt. Anders als bei der Last-TÜV Kiste.
Ich habe auch mal zwei neu eingespeichte, eigentlich "neue" Räder in Rostoptik lackiert, da der Rest vom Projekt ne schöne Patina hatte, die ich mit selbstgepanschten Owatrolersatz konserviert habe. Nur bei gummiartigen Speichen lässt sich das bei den Rädern nicht machen. Soll ja auch fahren, das ganze.
Bild
Große Flächen hab ich nicht so gut hin bekommen. Farbwahl hatte ich die gleiche wie du, aber getupft habe ich nicht. Werde ich auch mal ausprobieren. :-]
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1690
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Marlboro Caddy 14d

Beitragvon Dulle » Do 29. Aug 2019, 13:37

JB-Kustoms hat geschrieben:
Dulle hat geschrieben:Vieles was Leute tun amüsiert halt andere und das ist auch gut so.

Aber warum du nun diese Symbole da drauf machst und ob das was mit deiner politischen Einstellung zu tun hat wäre ja auch für die Gemeinschaft hier wichtig.


Die Fragen wurden von mir bereits beantwortet..."Ich habe mich am Original gehalten", und "ich habe nichts mit Nazi, oder Rechts am Hut"....Die Wagen wurden wie deutsche Jadgflieger (einfach mal selber nach Messerschmitt Bf 109 Googeln, gibt genug Bilder im Netz) aus dem WW2 lackiert, so weit wurde alles was nicht verboten ist umgesetzt, mehr "hokuspokus", oder Hintergedanken waren da nicht dahinter...

Hier z.B. ein Opel den ich auch lackiert hatte... Mir gefällt einfach nur die Optik vom Kriegsmaterial, unabhängig von wem es zu welchen Zwecken benutzt hat... Eine Tomcat vom Skullgeschwader ist z.B. einfach porno, obwohl ich von der Poltik und handeln von Amerika alles andere als überzeugt bin...


Bild


Bild

Meine Autos definieren mich nicht, es sind keine Verlängerungen von mir selbst, sondern einfach nur das Kunstwerk was ich gerade schaffen wollte... Wie ein Künstler der sich ein Toter Baumstamm anguckt, und die Skulptur die er dann anschlissend macht schon sieht, sehe ich ein Wagen und habe Lust den so oder so zu gestalten...

Ich bin Nichtraucher, und finde Raucherqualm auch lästig, ich möchte auch kiene Werbung für Marlboro machen, mir gefällt das Design einfach... Zigaretten bringen Menschen um...

MfG Joel



Das klingt alles etwas widersprüchlich und inkonsequent. Aber nun gut, ich muss mich damit nun auch nicht eingehender beschäftigen und Romane dazu schreiben.

Wenn du keine rechte Nase bist, ist das schon mal gut, leb dich aus.
Viel Spass hier und mit der Selbstverwirklichung.
Peace
Bild
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 1696
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Bamako Ost

Re: Marlboro Caddy 14d

Beitragvon El Grapadura » Do 29. Aug 2019, 19:54

Moin. Ganze nette kisten haste da.
Nich so hundert pro mein fall aber wie du schon gesagt hast muss ja einem selber gefallen.
Die Konsequenz mit der du das durchziehst find ich gut.

Aber was viel wichtiger is. Stuntman Marc is wieder da! :rollmops:
Wer hätte das gedacht? Wie lange bleibste denn diesmal?! :king:

Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 478
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

Re: Marlboro Caddy 14d

Beitragvon Rautenfahrer » Fr 30. Aug 2019, 14:02

Zum Mercedes:

Bei einem Auto im Luftwaffe-Lack käme ich ja nicht drumherum, den Schriftzug "Luftwaffel" in Fraktur drauf zu setzen, damit es nicht zu ernst wirkt.

Bild

By the way: Die BF109 war mit dünnem Alu beplankt. Der Fake-Rost ist also eher fantasy.
Erkenntnisse eines Anfängers:
- Du hast keine Ahnung, also frag Leute, die Ahnung haben
- Es gibt kein billiges Werkzeug. Es gibt nur überteuerte Werkzeugatrappen.
- Ein Schweißgerät ist immer erforderlich. IMMER.
- Nimm niemals irgend etwas an.
Benutzeravatar
Rautenfahrer
Forenbewohner
 
Beiträge: 280
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 07:49

Re: Marlboro Caddy 14d

Beitragvon christoph » Fr 30. Aug 2019, 17:16

JB kustoms: ich kenne deine autos schon seit jahren. auf jeden fall aber spätestens seit 2011-13. und ich finde deinen stil richtig richtig riiichtig geil und mache mir bei jeder neuen karre ins hößchen. mir gefällt der bunte überzeichnete stil. das ist genau meins. ich mag es auch wie die die militärthemen angehst und existierende designs auf die autos überträgst. das da luftwaffe hinten drauf steht finde ich natürlich kacke und hätte etwas wie luftwaffel besser gefunden, aber naja. is deine kunst.

Hier z.B. ein Opel den ich auch lackiert hatte... Mir gefällt einfach nur die Optik vom Kriegsmaterial, unabhängig von wem es zu welchen Zwecken benutzt hat... Eine Tomcat vom Skullgeschwader ist z.B. einfach porno, obwohl ich von der Poltik und handeln von Amerika alles andere als überzeugt bin...


ja ich verstehe deinen punkt total. und man muss ja gerade bei dem luftwaffendesign sagen, dass es einfach geil ist. ich bin totaler kriegsgegner und habe trotzdem eine perverse faszination für kriegsgerät. egal ob flugzeug, fahrzeug oder schiff, vom ersten weltkrieg bis zum ende des kalten krieges.

ist halt immer die überlegung wie weit man ins detail gehen will. mir hätte es gereicht das design soweit zu zitieren das es für mich funktioniert. und das hätte natürlich bedeutet ohne luftwaffe. sogar ohne luftwaffel. aber ich parke auch immer vor der kita. da ist mein "vote nixon" bumpersticker immer schon grenzwertig.

zu dem nazithema: wenn man sich selbst nichts vorzuwerfen hat und nicht damit sympathisiert muss man sich trotzdem einfach im klaren darüber sein, dass man von zuspruch irgendwelcher afd spasten bis hin zu vadalismus an der karre so ziemlich alles mitnehmen kann. und ein lob von nem nazi will ich fast so wenig wie ne abgebrannte karre. :verlegen:
bier is bäh
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3598
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

Re: Marlboro Caddy 14d

Beitragvon Burt » Fr 30. Aug 2019, 21:05

Gut. Und ich habe mich schon gefragt warum ich beim Panzerfahren Ständer hatte :shit:
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2891
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

VorherigeNächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste