A blast from the past - VW Golf 1

Was habt Ihr in der Mache? Mit was gurkt Ihr durch die Gegend? Zeigt her Eure Schätzchen!
Forumsregeln
Bitte lest vor dem Eröffnen eines Threads, was in diesen Bereich gehört - Danke!
Vielleicht inspiriert Euch der Text ja auch...

A blast from the past - VW Golf 1

Beitragvon outrage » Fr 20. Sep 2019, 12:31

Ich habe einige Zeit mit dem Versuch verbracht, den alten Projekt-Thread wieder auszugraben und bin dann zu dem Schluss gekommen, dass ich seinerzeit gar keinen angelegt hatte. Deshalb noch mal von vorn. Reise zurück ins Jahr 2009, da habe ich dieses Auto gekauft:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es handelt sich um einen 77er mit 1.5 Liter JB und Automatik und mit Schiebedach. Damals war der Plan, ihn möglichst original aufzubauen. Das wurde dann aber erstmal zurück gestellt, denn kurz danach wurde ein Haus gekauft und renoviert.
Sprung ins Jahr 2014. Erste zaghafte Versuche was dran zu machen. Die Staubschicht abgewaschen, dann ein bisschen zerlegt.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und wie das so ist im Leben, hat sich bis Anfang 2019 nicht viel getan. Dann ging es aber richtig los langsam vorwärts, ich habe weiter zerlegt und den Motor ausgebaut. Relativ aktuelle Bilder:
Bild

Bild

Bild

Als erstes habe ich mir den Motor vorgenommen, der wird gereinigt, dazu habe ich mir einen Billo-China-Motorständer gekauft.
Bild

Bild

Ich habe das Kühlsystem mit Zitronensäure gespült, man siehts auf dem Bild oben.
Und hier kommt mein selber gebautes Ventilausbauwerkzeug, bestehend aus einem Winkeleisen, einem Stück Transportschutz von einer Waschmaschine, einem Stück Rahmenrohr vom Fahrrad und ein paar Schrauben:
Bild

Weil frisch lackierte Teile ja irgendwie Balsam für die Seele sind, gibts hier das erste Teil das in neuem Glanze erstrahlt. Das ist übrigens Graffiti-Lack, der kann was und ist nicht teuer.
Bild

Bild

Die Ölwanne habe ich auch lackiert, aber nicht fotografiert.
Und ja, die Ventilplättchen, die ich letztens gesucht hatte, sind für diesen Motor.
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: A blast from the past - VW Golf 1

Beitragvon Rollsportanlage » Fr 20. Sep 2019, 14:34

outrage hat geschrieben:Und ja, die Ventilplättchen, die ich letztens gesucht hatte, sind für diesen Motor.

Achso, dachte das wäre irgendwas spezielles. Brauchst du noch welche? Ich hab noch welche irgendwo in Öl eingelegt. Ansonsten kosten die aber neu auch nicht die Wlet. Mein Lieblingsteilehändler hat son Setztkasten unterm Tresen, das Stück 2€.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 1367
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: A blast from the past - VW Golf 1

Beitragvon outrage » Fr 20. Sep 2019, 14:56

Im Moment bin ich versorgt, danke. Vielleicht irgend wann mal, denn eigentlich soll man das Spiel bei warmem Motor kontrollieren. Aber das dauert wohl noch ne Weile bis der Motor die Gelegenheit bekommt, warm zu werden...
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: A blast from the past - VW Golf 1

Beitragvon Rollsportanlage » Fr 20. Sep 2019, 15:03

Ok, melde dich bei Bedarf.
Ansonsten ist das doch nen ganz nettes Wägelchen. Rost ist ein bisschen viel, aber nun ja so ist das bei den Chrom-Gölfen halt. Steckt da ein FP oder JB Mtor drin?
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 1367
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: A blast from the past - VW Golf 1

Beitragvon Autoschieber » Sa 21. Sep 2019, 11:26

Rollsportanlage hat geschrieben:Ok, melde dich bei Bedarf.
Ansonsten ist das doch nen ganz nettes Wägelchen. Rost ist ein bisschen viel, aber nun ja so ist das bei den Chrom-Gölfen halt. Steckt da ein FP oder JB Mtor drin?


outrage hat geschrieben:Es handelt sich um einen 77er mit 1.5 Liter JB und Automatik und mit Schiebedach. Damals war der Plan, ihn möglichst original aufzubauen.



:schlaupuper:
Benutzeravatar
Autoschieber
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: So 18. Aug 2019, 14:18
Wohnort: Tbilisi/Georgien

Re: A blast from the past - VW Golf 1

Beitragvon outrage » Mi 16. Okt 2019, 14:27

Frage an die Experten: Wie leicht bzw schwer darf sich die Zwischenwelle drehen?
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: A blast from the past - VW Golf 1

Beitragvon weichei65 » Mi 16. Okt 2019, 15:46

Meiner Meinung nach auf jeden Fall immer leichter als die KW. Bei Einspritzer sowieso, beim Vergaser ist da ja noch die Pumpe...
Wenn die scheinbar zu schwer geht, würd ich erstmal die Spritpumpe abnehmen und auf Gängigkeit testen. Danach das Eingangslager der Welle in Augenschein nehmen. Das kann es gelegentlch mal hinter sich haben. Abdichtung des Deckels schadet nach der Standzeit eh nicht. Hast du mal an der Riemenscheibe gewackelt? Spiel?

Bezüglich Verteiler oder Ölpumpe kann ich mir echte Probleme nicht vorstellen. Aber nichts ist unmöglich...

Geklautes Bild, ist ein 2E, sollte prinzipiell gleich sein:

Bild

Aaah, seh gerade auf deinen Bildern, Pumpe und Verteiler sind ja ab. Dann muss die eigentlich leicht drehbar sein. Sollte natürlich kein merkliches Spiel da sein. Wenn nicht, rausziehen und Lager ansehen. Ich weiss garnicht mehr, ob die Ölpumpe dazu raus muss...

Aber Flankenspiel messen schadet da ja auch nicht.
Aktueller Fuhrpark...
32b Vari
Golf 2 TD
Volvo 944 "Wanda"
Volvo 945 turbo
Volvo S70
BMW Z3
Barkas Pritsche
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel - muss weg, wird sonst gefleddert.
MB Sprinter 316cdi als Kurzzeitgast.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5434
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: A blast from the past - VW Golf 1

Beitragvon Bullitöter » Mi 16. Okt 2019, 20:23

Musse nich, die wird ja vom Verteiler angetrieben der wiederum von der Zwischenwlle angetrieben wird. Muss auf jedenfall leicht gehen mit ohne Verteiler drin.

Meine Erfahrung: An nem 400.000km Block konnte der Motorinstandsetzer am inneren Lager (also Verteilerseitig) keinen Verschleiß messen. Das äußere dagegen war durch. Das kann natürlich auch mal früher der Fall sein.

Wenn man eh alles auf hat: Altes lager einfach nach innen durchtreiben und dann bei abgenommener Ölwanne rausfischen. Wenn nich, Ronny fragen ;)

Das neue auf die Zwischenwelle setzen und mit selbiger eintreiben (auf die Ölbohrung achten). Tauschen ist sowieso sinnvoll da es massiven Einfluss auf den Öldruck hat.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 4002
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: A blast from the past - VW Golf 1

Beitragvon Burt » Mi 16. Okt 2019, 21:35

Habe ich nie kapiert die Sache mit der Zwischenwelle. Ist so ein komisches Ding wo der Riemen drüber läuft und fertig.
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 3183
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: A blast from the past - VW Golf 1

Beitragvon outrage » Do 17. Okt 2019, 08:59

Die Welle ist schon draussen, richtig. Lager sehen einwandfrei aus. Wenn ich sie einsetze, geht sie saugend rein, ohne Spiel. Von Hand kann ich sie gar nicht drehen, und mit aufgesetzter Riemenscheibe gehts ziemlich stramm. Ich bin mir halt nicht sicher, ob das so gehört. Bin auch nicht sicher, ob neue Lager da helfen - vom Verständnis her müsste es ja dann noch strammer gehen
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Nächste

Zurück zu Eure Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Autoschieber, Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 7 Gäste