Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Alles, was in die anderen Kategorien im Bereich Werkstatt nicht passt

Moderator: Grimm

Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Beitragvon Frankass » Fr 23. Nov 2018, 12:36

Es gibt ja einige Erfahrungen was das adaptieren von fahrzeugfremden Faltdächern in andere Fabrikate angeht. Daher wollte ich kurz mal meinen Gedankengang mitteilen und Infos einholen. Der Model A Rod, der ja gerade in der Beschaffung ist, hat nen Loch im Dach. Logischerweise mache ich mir nen Kopp wie das nun sinnvoll zu schließen ist. Original ist das nen Hasendraht der mit Dämmung und Kunstleder bespannt wird und damit dann auch komplett dicht ist. Die Überlegung liegt natürlich nahe, wenn da eh schon nen Loch im Dach ist, kann man da nicht einfach nen Faltdach reinkloppen. Fraglich ist nur, kann man so nen Ding vom Twingo auch anpassen, da es vermutlich zu lang sein dürfte. Wie schätzt ihr das ein. Bezug würde ich dann wohl eh vom Sattler machen lassen. Geht in erster Linie um die Technik.
Benutzeravatar
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1372
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Beitragvon santeria » Fr 23. Nov 2018, 12:50

Hi.
Das ist machbar - musst ja "nur" die Längsschienen vernünftig adaptieren:
Bild
und danach den Bezugsstoff anpassen (was wahrscheinlich viel nerviger ist, aber das soll ja der Sattler machen).
Und bei der Gelegenheit vielleicht gleich den unpassenden Plastikgriff ersetzen.


Ein Carawahnsinniger hier im Forum hat es mal in die andere Richtung gemacht, also verlängert:
http://fusselforum.de/viewtopic.php?f=9&t=1601&hilit=berta&start=300
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 4023
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Beitragvon Grimm » Fr 23. Nov 2018, 15:06

santeria hat geschrieben:
Ein Carawahnsinniger hier im Forum hat es mal in die andere Richtung gemacht, also verlängert:
http://fusselforum.de/viewtopic.php?f=9&t=1601&hilit=berta&start=300



wollts gerade geschrieben haben :D

Bin kurz davor es auszubauen :-D
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Ich trinke mein Bier nur aus homöopathischen Dosen!

Bild
Benutzeravatar
Grimm
Laszives Admin Groupie
 
Beiträge: 4295
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Beitragvon kaufunger » Fr 23. Nov 2018, 15:49

Habe auch schon gelesen, dass das machbar ist. Die Wölbung bzw. Streckung der Schienen in dem neuen Dach ist wohl aber nicht ganz unwichtig.

Ich hätte noch son ausgebautes Twingo Faltdach da, nicht mehr im besten Zustand, aber zum testen/basteln taugts auf jeden Fall noch. Kannst du für umme haben, steht bei mir nur im Weg rum.
"Ein Wagen von ganz besonderem Kaliber - boar 'n Calibra!"
kaufunger
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 205
Registriert: Do 27. Feb 2014, 12:19
Wohnort: Kassel

Re: Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Beitragvon sungsam78 » Sa 24. Nov 2018, 09:23

Guck doch Mal nach einem Faltdach vom Ford KA, das ist deutlich kürzer als das vom Twingo.
Benutzeravatar
sungsam78
Forenbewohner
 
Beiträge: 302
Registriert: Di 14. Aug 2012, 11:06

Re: Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Beitragvon weichei65 » Sa 24. Nov 2018, 09:47

Wäre nur interessant, zu erfahren, ob das aus dem KA genauso leicht zu demontieren/montieren ist wie das aus dem Twingo. Das ist nämlich geradezu genial simpel. Und dabei relativ stabil, m.E schöner als die Webasto-Teile z.B..
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5133
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Beitragvon dette ecker » Sa 24. Nov 2018, 11:27

weichei65 hat geschrieben:Wäre nur interessant, zu erfahren, ob das aus dem KA genauso leicht zu demontieren/montieren ist wie das aus dem Twingo. Das ist nämlich geradezu genial simpel. Und dabei relativ stabil, m.E schöner als die Webasto-Teile z.B..

Ja, ist es.
Ein Freund aus der FIAT-Ecke hat kürzlich ein KA-Dach in einen FIAT 126 implantiert.
https://www.scuderia-wallachei.de/s/cc_ ... 844872.JPG

@Frankass: Aber bitte, bitte nicht in den schönen Ford einbauen. Das geht gar nicht!
Benutzeravatar
dette ecker
MBM
 
Beiträge: 422
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 22:30
Wohnort: 47495 Rheinberg

Re: Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Beitragvon Burt » So 25. Nov 2018, 20:49

Grimm hat geschrieben:
santeria hat geschrieben:
Ein Carawahnsinniger hier im Forum hat es mal in die andere Richtung gemacht, also verlängert:
http://fusselforum.de/viewtopic.php?f=9&t=1601&hilit=berta&start=300



wollts gerade geschrieben haben :D

Bin kurz davor es auszubauen :-D



Hm. Karnickeldraht und Dachpappe, könnte die Berta tatsächlich noch alltagstauglicher machen.

:rollmops:
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2891
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Beitragvon Harry Vorjee » So 25. Nov 2018, 22:05

Also für mich war sie immer Alltagstauglich.
Für mich gab es nie den Moment, wo ich da stand und dachte :
" kacke, heut kannst du nicht den Rekord fahren, dass geht damit nicht ! "

http://fusselforum.de/viewtopic.php?f=9 ... &start=480



Das einzige was wirklich gefehlt hat, war ne Anhängerkupplung, für nen schicken passenden Anhänger wie bei dem Caddy damals.
Aber das Heck war einfach zu hoch für die Normhöhe einer Anhängerkupplung.

:-) :-) :-)

Gruß

Harry Vorjee
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl
Harry Vorjee
Inventar
 
Beiträge: 3100
Registriert: Di 9. Feb 2010, 09:38
Wohnort: (zwischen Wolfsburg und Hannover)

Re: Twingo Faltdach kürzen - machbar?

Beitragvon Grimm » Mo 26. Nov 2018, 01:28

Hmmmja. Alltag is für mich in Schland auch Regenwetter und dafür taugt die Berta halt Null.

Ma durch nen Schauer fahren, okay (bis es einem in den Nacken tropft :-) Heimfahrt FFT 2017 im Sommer ganz witzig) aber wenn man mit Berta irgendwo Campen will muss man dem Wettergott ja erst mal ne handvoll T-Rexe Opfern indem man sie draußen an einen Strauch anbindet und schnell wegrennt....

Is keine Beschwerde, weißte selbst. Nur ne Feststellung. Berta war nen Schönwetter-Fahrzeug bzw als solches genutzt. Da kann ich nicht von Alltagstauglichkeit reden.


Macht ja nix. Ich mag sie sehr.Standpark-Deko :king:


Son Hot-Rod muss ja genauso wenig Alltagstauglich sein. :like:
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Ich trinke mein Bier nur aus homöopathischen Dosen!

Bild
Benutzeravatar
Grimm
Laszives Admin Groupie
 
Beiträge: 4295
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste