Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Moderator: Grimm

Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Beitragvon Patrik » Mi 8. Mai 2019, 08:58

Habe bei meinem Chrysler ein Problem mit der Gasanlage. Es ist eine Venturi-Anlage mit Verdampfer von OMVL, die an einen 2fach Vergaser am V8 angeschlossen ist.
Das Auto springt auf Gas an und ich kann ganz normal im Gasbetrieb fahren, nach einiger Zeit, mal früher mal später mal garnicht, nimmt er im Gasbetrieb kein Gas mehr an und ich muss auf Benzin umschalten. Auf Benzin fährt er ganz normal weiter, ohne Probleme. Wenn ich dann wieder auf Gas umschalte geht das nicht mehr und er nimmt wieder kein Gas an bzw will ausgehen. Das ganze passiert mal nach 5-10 Minuten Fahrt, oder auch mal schon früher oder später, also total unterschiedlich. Einmal hatte ich auch das Phänomen, dass ich das Auto nach ca 5 Minuten wieder abgestellt habe, er ist dann auch mit Gas wieder angesprungen und lief auch, aber ging bei antippen des Gaspedals sofort wieder aus, Start auf Gas problemlos wieder möglich, aber lief nur solange man kein Gas gegeben hat. Auf Benzin wieder alles gut.
Wenn ich die Zündung anmache klacken alle Magnetventile (eins am Tank und 2 vorne im Motorraum), die scheinen also zu funktionieren. Oder können die plötzlich während der Fahrt zu machen, dass ich das nicht mitbekomme? Kann am Verdampfer was kaputt sein? Oder sonst Ideen?
Bin letztes Jahr noch problemlos mehrere Hundert Kilometer im Gasbetrieb gefahren, bis das ganze im Spätsommer das erste mal aufgetreten ist, dann ging es aber wieder mal einen Moment, dachte ich zumindest...

Vielleicht haben wir hier ja Leute die sich mit Gas auskennen und mit den Symptomen was anfangen können.
Bild
Benutzeravatar
Patrik
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 170
Registriert: Sa 5. Feb 2011, 20:09

Re: Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Beitragvon Frankass » Mi 8. Mai 2019, 09:19

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung von den Dingern.
Dennoch ein paar Überlegungen dazu.
Ist das Problem irgendwie auf die Jahreszeit bzw. auf die Umgebungstemperaturen zurückzuführen? Eventuell vereist da ja irgendwas durch die Umwandlung von flüssig in gasförmig.
Im Verdampfer sind ja Membranen drin. Angenommen die werden spröde, vielleicht sind die dann nur duchlässig wenn die mit verändertem Unterdruck beim Gasgeben etwas ausgelenkt werden. Also im Standgas ist der Riss noch dicht und beim Gasgeben eben nicht mehr. Wie das sonst mit Filtern aussieht weiß ich leider nicht. So nen Problem könnte ja vielleicht auch mit Dreck im Tank hervogerufen werden. Analog zum Sprittank.
Es ist ja davon auszugehen, das es der Karre an zündfähigem Gemisch mangelt.
Zu viel Luft oder zu wenig Gas?!
Schläuche undicht.
Nebenluft.
Vielleicht entsteht das Leck erst bei aufwärmendem Motor.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1240
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Beitragvon malibu » Mi 8. Mai 2019, 09:40

hört sich nach verdampfer /Membrane an
Bild
Benutzeravatar
malibu
MBM
 
Beiträge: 325
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 19:41
Wohnort: Essen,Ruhrpott

Re: Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Beitragvon Rautenfahrer » Mi 8. Mai 2019, 10:48

Definitiv ein Verdampferproblem.

Gucke dir doch bitte zuerst den Kühlwasserkreis an. Keine Kühlwasserzirkulation am Verdampfer-> Verdampfer friert ein. Das Kühlwasser soll den Verdampfer warm halten!

Gasseitig:
- Filter Flüssigphase
- Filter Gasphase
-> Prüfe beide auf ölige/wachsige Substanzen, welche die Anlage verstopfen

zuletzt: Verdampfer Membran/Wartungskit.

Da du eine simple Vergaser/Venturianlage hast, musst du dir keine Gedanken um Injektoren machen, die sonst gerne Probleme machen.
Erkenntnisse eines Anfängers:
- Du hast keine Ahnung, also frag Leute, die Ahnung haben
- Es gibt kein billiges Werkzeug. Es gibt nur überteuerte Werkzeugatrappen.
- Ein Schweißgerät ist immer erforderlich. IMMER.
- Nimm niemals irgend etwas an.
Benutzeravatar
Rautenfahrer
Forenbewohner
 
Beiträge: 255
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 07:49

Re: Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Beitragvon Frankass » Mi 8. Mai 2019, 11:42

Mal interessenhalber: Welcher OMVL Verdampfer auf welchem Motor?
Ich liebäugele auch mit ner Gasanlage auf dem 6,6l Nailhead vom Buick.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1240
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Beitragvon Tesla » Mi 8. Mai 2019, 20:54

Is das eine Gayregelte Venturi mit steuergayrät und so? Wenn ja kannst dir mal bei OMVL die Software ziehen und mit nem Diagnosekabel gucken, was die Anlage so macht. So Kann man jedenfalls schonmal den Lambdawert beobachten und feststellen ob der Motor überfettet oder zu mager läuft.
Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos

91' Volvo 940 GLT B230F -The LOLVO-
88' Polo 86c GT
Benutzeravatar
Tesla
Inventar
 
Beiträge: 539
Registriert: So 18. Dez 2016, 01:18

Re: Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Beitragvon Patrik » Do 9. Mai 2019, 09:13

Danke schonmal für die Antworten, dann werde ich die beschriebenen Sachen mal überprüfen und dann ggf. den Verdampfer mal überholen, wenn es dafür noch Membranen gibt.
Ich meine es ist eine ungeregelte Anlage.

Was genau es für ein Verdampfer ist schaue ich mal nach, die Anlage war schon im Auto verbaut beim Kauf. Motor ist ein 5,9l Chrysler Bigblock mit 2fach-Vergaser.
Bild
Benutzeravatar
Patrik
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 170
Registriert: Sa 5. Feb 2011, 20:09

Re: Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Beitragvon Patrik » Di 14. Mai 2019, 21:11

Ich hatte heute frei und habe mich mal etwas um die Gasanlage gekümmert.
Kühlwasser kommt an, Verdampfer wir auch warm bzw sogar heiß. Kann der zu heiß werden?
Filter ist super sauber, sieht neuwertig aus. Verdampfer war zerlegt, alle 3 Membranen sind gut und der Verdampfer sieht auch innen sehr sauber aus.
Magnetventile arbeiten.
Am Vergaser war ein Gasanschluss etwas locker, haben wir erneuert.
Aber das Problem besteht weiterhin. Auto ist mit Gas angesprungen, nach ca. 5km Fahrt hat man dann gemerkt, dass er sich mit der Gasannahme etwas schwerer getan hat, nach 7,8 km dann gar kein Gas mehr angenommen bzw sich verschluckt und wollte ausgehen beim Antippen vom Gaspedal bis er dann nicht mal mehr im Leerlauf auf Gas gelaufen ist. Gas scheint er aber immer noch zu bekommen, als er noch im Leerlauf lief, haben wir mal den Gasschlauch zum Vergaser zu gehalten und dann ist er ausgegangen. Nur wohl nicht mehr genug...
Im Benzinbetrieb wieder zurück gefahren, alles super, springt sofort an auf Benzin, alles gut, nur auf Gas nicht mehr. Ich denke wenn er jetzt wieder kalt ist springt er auch wieder auf Gas an....
Noch Ideen? Kann der Verdampfer noch irgendwo einen weg haben? Es wirkt wie wenn er nicht genug Gas bekommt wenn er warm ist.

Verdampfer ist übrigens ein OMVL R90/E
Bild
Benutzeravatar
Patrik
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 170
Registriert: Sa 5. Feb 2011, 20:09

Re: Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Beitragvon Frankass » Di 14. Mai 2019, 21:28

Kein Plan. Wenn der auch auf Gas anspringt, vielleicht mal den Verdampfer aus dem Kühlkreislauf raus nehmen. Gucken was dann passiert. Hast du ne Temperaturanzeige in der Karre? Mal rumgesponnen, evtl. ist ja dein Thermostat kaputt und der macht den Kreislauf zum Kühler nicht mehr auf. Ich weiß aber nicht ob so nen Verdampfer zu heiß werden kann. Denke mal der Spritbetrieb „kühlt“ den Motor etwas besser als das Gas.
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1240
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Gasanlage funktioniert mal, mal nicht

Beitragvon Patrik » Di 14. Mai 2019, 21:35

Temperaturanzeige habe ich drin, alles gut, nie zu heiß, Thermostat ist neu.
Bin letzten Sommer, wo es ja doch schon oft sehr heiß war auch mal über 100km auf Gasbetrieb gefahren, da war auch die Wasser-Temperatur etwas höher als jetzt wo es ja noch relativ kühl draußen ist, aber auch alles noch im Normalbereich. Da ging es noch...

Kann ich den Verdampfer ohne Kühlwasser fahren? Oder geht dann da was kaputt? Weiß das jemand von den Gasexperten
Bild
Benutzeravatar
Patrik
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 170
Registriert: Sa 5. Feb 2011, 20:09

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast