Re: Der Fahrradthread

353
sungsam78 hat geschrieben:Spontaner Neuzugang weil günstig zu haben:

Bild


Montague Boston 8, Faltrad aus USA.
Ideal zum Pendeln zur Arbeit, da gefaltet in der Bahn kein Fahrradticket notwendig.
Bei gutem Wetter kann ich die 25 Km Weg nun auch mal spontan komplett radeln.

Nimmt man das Hinterrad mit dem Rahmendreieck an der Mitte des Sattelrohrs einfach nach unten raus oder wie funktioniert das Prinzip?
Bild

Re: Der Fahrradthread

356
Dulle hat geschrieben:und wie es aussieht das Rohr zwischen Sattelstütze und Satterohr entnommen.
Lustiges Prinzip
Nein, das bleibt alles wie es ist.
Es wird nur der Hinterbau gedreht. Vorderrad bleibt bei mir auch an Ort und Stelle.
Fürs Zugfahren reicht es, das Rad zu falten.
Gefaltetes Rad = Gepäckstück - daher keine Fahrradkarte nötig. :pulp:

Re: Der Fahrradthread

358
Riegel aufmachen und um das Sattelrohr als Achse drehen, oder?

Cooles Prinzip!
Aktueller Fuhrpark...
32b Vari
Golf 2 TD
Volvo 944 "Wanda"
Volvo 945 turbo
Volvo S70
BMW Z3
Barkas Pritsche
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel - muss weg, wird sonst gefleddert.
Octavia Kombi 1U 4x4 TDI

Re: Der Fahrradthread

360
Aus den ganzen Resten, die hier so rumlagen, habe ich mir mal was zusammengebaut. Ich schätze mal so etwa 10 bis 15 Fahrräder haben Teile dazu beigetragen, alleine das Hinterrad besteht aus Teilen von 4 Spender Rädern :gruebel:
Schutzbleche und Gepäckträger bin ich noch unschlüssig, was und ob überhaupt, zunächst bin ich ohne gefahren und habe jetzt profisorisch die Plastikdinger drangesteckt. 5-Gang-Nabenschaltung, sonst keine Besonderheiten wie man sieht. Das Vorderrad ist auch noch nicht final, ich wollte halt nur mal fahren und die Schaltung einstellen.

Bild


Rücklicht habe ich auch noch drangebastelt, nachdem ich gestern die verschollene Kiste mit den Leuchten wiedergefunden habe
Beiträge: 425.638

Burt hat geschrieben: Im Grunde genommen ist das [...] schon ziemlicher Murks, also für unsere Zwecke vollkommen angemessen.